Automatisches ausschalten in den Standby-Modus funktioniert nicht

Nachthimmel

New member
Hallo,

ich bin oft am PC, ab und zu gehe ich aber auch mal weg, z.B. um eine Flasche Wasser zu holen, da lasse ich den PC einfach an. Aber manchmal dauert es dann doch länger, da ich z.B. in ein längeres Gespräch mit jemandem komme, es Essen gibt, etwas interessantes im Fernsehen kommt oder ähnliches. Ich habe eingestellt, dass der PC nach 35 Minuten in den Standby-Modus gehen soll. Manchmal geht es, manchmal nicht. Gestern kam ein Freund vorbei, dem ich kurz was helfen sollte. Ich dachte, dass der PC eh von alleine aus geht. Ich habe dann nachts bei meinem Freund gesehen, dass ich noch in ICQ eingeloggt bin und habe meinem Bruder übers Handy gesagt, dass er mal den PC ausschalten soll, da ich bei meinem Freund überachten wollte.
Warum der PC nicht immer zumindest in Standby geht, verstehe ich nicht ganz. Evtl. liegt es an Winamp, bin mir aber nicht sicher.
Gibt es evtl. ein Programm, das den PC in den Standby-Modus schickt, wenn seit einer vorgegebenen zeit weder eine Taste gedrückt, noch die Maus bewegt wurde? Am besten wäre natürlich, wenn es auch eine Vorwarnung ausgibt, z.B. für den Fall, dass man einen Film schaut. Das Programm sollte automatisch mit Windows starten.
Optimal wäre es, wenn der PC noch weiter läuft, wenn er gerade Daten Kopiert (z.B. von der Internen Festplatte auf den NAS).
Kennt da jemand etwas?
 
Der PC wechselt nur in Standby wenn nichts anderes läuft. Beim Film also logischerweise nicht. Wäre ja auch dumm.

Nützlich wäre außerdem zu wissen welche Windows Version (oder ob überhaupt Windows) du hast.

Vielleicht hilft das:

PS: :shift:
 
Ich habe 64-Bit Windows 7 Professional (Schulversion).
Ich vermute, dass Winamp (Spielt nur Musik ab) das Herunterfahren verhindert, da es als Video erkannt wird.
Ich habe bei "Energioptionen" => "Multimediaeinstellungen" => "Bei der Freigabe von Medien" die Einstellung "Der Computer kann in den Energiesparmodus wechseln" gewählt.

PS: eigentlich war ich eher auf der Suche nach einem Programm, daher hatte ich es im "Anwendungssoftware Forum" gepostet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Soll heißen Winamp spielt die ganze Zeit Musik ab? Dann geht das natürlich nicht. Woher soll Windows denn wissen ob du tatsächlich nur Musik hören willst?

Die Einstellung in den Energieoptionen hat damit nichts zu tun. Da stellst du nur ein, dass beim Zugriff auf Netzwerk-Freigaben deines PCs nicht in Standby gewechselt wird.
 
Genau, ich vermute auch, dass es am Winamp liegt. Kann man dem irgendwie Abgewöhnen, dass er den automatischen Energiesparmodus verhindert?
 
Naja, einfach auf Stop klicken/drücken wäre das einfachste (vlt. reicht auch Pause). Ein Audio-Player wie Winamp ist nun mal dafür gedacht kontinuierlich Musik abzuspielen. Lieber so, als ein Player der nach jeder Stunde nachfragt ob man in Standby möchte.

Alternative wäre ein Timer-Plugin, bei dem nach x Stunden die Wiedergabe gestoppt wird. Oder mit der Aufgabenplanung von Windows einfach Winamp nach x Stunden oder um x:y Uhr beenden bzw. PC runterfahren.

Bist du denn sicher, dass der PC in Standby geht wenn Winamp nicht läuft?
 
Sicher bin ich mir nicht, habe es noch nie genau untersucht. Kann ich aber mal machen.


EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


Ok, ich habe nun mal die Zeit auf eine Minute gesetzt. Ich habe nichts, außer Winamp geändert. Beim streamen, beim Musik von der Festplatte wiedergeben, bei Pause und bei Stop bleibt der PC an. Nur, wenn Winamp beendet ist, geht der PC automatisch in den StandBy.


EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


Die Aufgabenplanung hilft so auch nichts, im Leerlauf kommt nicht, wenn man die Maus nicht bewegt und Winamp geschlossen wird.

Evtl. auch hilfreich: Der Bildschirm wurde vorhin immer nach einer Minute ausgeschalten, egal was Winamp gemacht hat. Kann ich das evtl. als Auslöser nutzen? Z.B. in der Aufgabenplanung als Ereignis, oder geht das nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:
Nein, der Bildschirm hat damit afaik nicht viel zu tun. Wenn man nach dem Thema sucht findet man auch nur Leute mit dem gleichen Problem, bei denen Winamp den Standby verhindert und keine Lösung.

Hast du keine Tastatur mit Medien-Tasten? Ist ja kein großes Problem bevor man geht schnell auf Stop zu drücken. Oder vielleicht mal einen anderen Player versuchen (foobar?).
 
Naja, ich bin ganz zufrieden mit Winamp. Vielleicht finde ich ja eine Möglichkeit zu erkennen, dass die Bildschirme aus gehen, um daraufhin den Computer in Standby zu versetzen. Wenn das nicht geht, kommt eben irgendwie eine Hardwarelösung. Evtl. hat das VGA-Kabel eine Leitung, über die der Bildschirm weiß, ob er an sein darf und eine Minute nachdem das Signal weg ist (somit ist auch die Vorwarnung gegeben, verhindern durch Mausbewegung oder Tastendruck) wird der Power-Button betätigt. Wenn ich diese Schaltung mit dem PC-Netzteil versorge, schaltet sie den PC auch nicht nach den Herunterfahren wieder ein. Genauso werde ich meine Werkstatt auch mit dem PC koppeln - wenn der PC aus geht, ohne dass ich die EIN-Taste gedrückt halte, gehen die Lötstation, das Netzteil, das Licht usw. aus. Wenn ich wieder Strom benötige, drücke ich die EIN-Taste und dann geht das alles wieder an.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kennt niemand so ein Programm? Habe festgestellt, dass der Media-Center bemerkt, wenn der Bildschirmschoner kommt und den Ton aus macht. ICQ stellt da den Modus auf abwesend. Müsste doch möglich sein, Winamp dann zu beenden. Habe es schon mit der Aufgabenplanung probiert bei "Arbeitsstationssperre" mal ein Programm zu starten. Wird leider erst gestartet, wenn der Bildschirmschoner verschwindet. Ansonsten wäre es kein Problem.
Ich suche also eine Möglichkeit, um beim Auslösen des Bildschirmschoners Winamp zu beenden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe bei Youtube dieses Video gefunden:
YouTube Video
ERROR: If you can see this, then YouTube is down or you don't have Flash installed.

Ich habe es etwas abgeändert, da mich das Blinken der Tastaturled´s störte. Zudem war ständig der Ziffernblock inaktiv. Und das Programm war wohl nicht für Windows 7 und 5 min waren mit etwas zu Kurz. Nun funktioniert es. Leider startet das Programm nicht automatisch in Windows. Wenn ich es in den Autostart mache, muss ich trotzdem noch auf "Start" drücken. Kann man das bei GlovePIE auch ändern? Oder kennt mittlerweile jemand was besseres? Wenn das Startmenü offen ist, geht es nämlich nicht.
 
So, mit Windows, Escape, Windows ist sichergestellt, dass das Startmenü offen ist. Allerdings habe ich mittlerweile etwas besseres gefunden:

Das schaltet den PC schöner in Standby, allerdings nur wenn der DVB-Viewer nicht das aktive Fenster ist und auch nichts aufnimmt. Es fehlt nur noch eine Vorwarnung, das ist aber vermutlich nicht so leicht hinzubekommen.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
54
Besucher gesamt
54

Beliebte Forum-Themen

Zurück
Oben Unten