automat. Update bei WP : SFTP statt FTP- Zugang: Änderung der Konfiguration...

Tanger

Member
guten Abend Community,


eine Frage zu dem Thema "automat. Update bei WP bei SFTP statt FTP- Zugang: Änderung der Konfiguration"


Manche WordPress-Nutzer sind nicht in der Lage, ihr WordPress und ihre Plugins automatisch auf eine neuere Version zu aktualisieren/aktualisieren,
ohne ihre FTP-Verbindungsinformationen anzugeben. Ein Problem, da WordPress nicht direkt in den /wp-content-Ordner schreiben kann.

Was tun, wenn man einen SFTP-client einsetzt (wie z.B. Filezilla und WinSCP [jedoch kein SSH-Level des Zugangs selbst hat), um alle Arten von Uploads auf den Server durchzuführen.

Frage: mit oben genannten Zugängen - also SFTP (und nicht FTP), ists nicht so einfach, eine automatische Update-Option für Themes und Plugins zu bekommen – da wir hier die FTP-Zugangsdaten (und Methode) brauchen: Es muss also eine Methode her, um eine WordPress-Installation auf dem neuesten Stand zu halten und problemlose Installation von Plugins zu ermöglichen:

Wie also vorgehen, wenn man einen SFTP verwendet? Man braucht eine Methode, um hier also die automatischen Updates zu ermöglichen: Methoden, Wege und Workarounds – z.B. phopseclib,!?
Bei einer kursorischen Durchicht durch die Dokumente bin ich auf Ideen gekommen:

a. ein Weg /Methode könnte darin bestehen, die FTP-Details in der Datei wp-config.php zu definieren, damit sich WordPress dann hier der Zugangsdaten gewissermaßen erinnert.

b. Schreibzugriff auf den /wp-content-Ordner: m.a.W. erstmal einen Schreibzugriff auf den /wp-content-Ordner einrichten bzw. sichern, damit man auf die Dateien zugreifen kann: und die Ordnerdateiberechtigung (CHMOD) auf 775 statt auf den Standardwert 755 ändern und 644.

Eine Methode: die Konstante FS_METHOD in der Datei wp-config.php definieren: Auf diese Weise werden die wiederkehrenden Eingabeaufforderungen von WordPress umgangen
- und auf diese Weise lassen wir zu, dass die automatischen Aktualisierungen der Dateien von WordPress funktioniert:

a. /wp-config.php - im Root von wordpress/wp-config.php

b. Einfügen der FS_METHOD: Einfügen in die Datei wp-config.php, direkt am Ende der anderen Codezeilen.

Code:
define('FS_METHOD','direct');


FS-Methode

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht mit den (alternativen) Methoden;
Ist diese oben beschriebene Methode, um eine alternative Methode zum automatischen Aktualisieren der WordPress-Themes und Plugins zu erhalten die einzige?

Oder gibt es ggf. noch Plugins die hier unterstützen, aushelfen und so weiter!?
viele Grüße

tanger.


update: ich hab schon geöhrt, dass es in einigen Fällen vorkommt dass man WordPress und die Plugins nicht auf eine neuere Version aktualisieren/aktualisieren kann, wenn man die FTP-Verbindungsinformationen nicht angibt. Das hiermit verbundene Problem ist jenes, dass das WordPress-System nicht direkt in den /wp-content-Ordner schreiben kann.

es gibt hier ein paar Ansätze:

Workaround 1:
man kann als Workaround hier die FTP-Details in der wp-config.php-Datei definieren, damit sich WordPress dann immer daran erinnert. Alternativ dazu kann man aber auch WordPress Schreibzugriff auf den /wp-content-Ordner gewähren, indem man auf die FTP-Stammdatei zugreift und die Ordnerdateiberechtigung (CHMOD) auf 775 anstelle der Standardwerte 755 und 644 ändert.

Workaround 2: ein weiterer Weg, damit umzugehen; man kann alternativ auch die Konstante FS_METHOD in der wp-config.php-Datei definieren. Damit umgeht man die wiederkehrenden Eingabeaufforderungen von WordPress und ermöglicht automatische Aktualisierungen der Dateien. Und dafür ist im Grunde nur eine einzige Codezeile erforderlich.

Der Vorgang: Wie man SSH ohne Passwort in den Server einfügt

1. Öffnen der /wp-config.php
als erstes die Datei wp-config.php aus dem WordPress-Stammordner öffnen.
im Installationsordner befindet sich die Datei unter wordpress/wp-config.php

2. dann kann man die FS_METHOD einbauen bzw. einfügen:
Also man kann dann den Codeschnippel in die wp-config.php-Datei einbauen, vorzugsweise direkt unter jeder zweiten Codezeile.

Code:
define('FS_METHOD','direct');
FS-Methode

3. danach kann man alles speichern und hochladen:
diesen obigen einzeiligen Code - den kann man dann WordPress-Stammordner auf den Server hochladen:
Dann sollte es praktisch funktionieren. Das Hochladen kann direkt vom Host Control Panel aus erfolgen.

Fazit: Das FTP-Problem - es tritt normalerweise immer dann auf, wenn man sich auf Shared Hosting befindet und wenn WordPress einen Konflikt mit Berechtigungen und Eigentumsrechten (also Owner-Rechten) hat. Mit dieser „direkten“ Methode kann man WordPress- und Plugin-Installationen auf neuere Versionen aktualisieren oder upgraden, ganz ohne FTP-Details angeben zu müssen.


Sehr wichtig ist dieser Artikel hier: What security concerns should I have when setting FS_METHOD to "direct" in wp-config?
https://wordpress.stackexchange.com/...irect-in-wp-co

I have recently had an issue where I have been unable to install the WP Smush Pro plugin because I don't have the Manual Install or One-Click Installation options available.

I came across this post which suggested tweaking the settings in wp-config.php. I added the settings suggested, however the one that seems to be the most important is:

Code:
define('FS_METHOD', 'direct');

What I would like to know is what real concerns should I have around setting FS_METHOD to direct? Are there any other alternatives to installing the plugin?

This is what the official documentation has to say:

FS_METHOD forces the filesystem method. It should only be "direct", "ssh2", "ftpext", or "ftpsockets". Generally, you should only change this if you are experiencing update problems. If you change it and it doesn't help, change it back/remove it. Under most circumstances, setting it to 'ftpsockets' will work if the automatically chosen method does not.

(Primary Preference) "direct" forces it to use Direct File I/O requests from within PHP, this is fraught with opening up security issues on poorly configured hosts, This is chosen automatically when appropriate.

Der Thread kommt mit sehr wichtigen und guten Antworten: https://wordpress.stackexchange.com/...irect-in-wp-co
 
Zuletzt bearbeitet:
X
Keine passende Antwort gefunden?