Autocad, Allplan und Office... Ist eine der Konfig. ok? Was sollte ich ändern?

New member
Screenshot_2021-01-30 AGANDO Shop(2).png
 
Naja, zweitere Konfiguration kostet zwar knappe 500€ mehr, bietet aber deutlichst(!) mehr CPU-Leistung und auch die GraKa ist stärker.

Würde allerdings dafür wahrscheinlich statt dem Asus Prime eher das MSI Tomahawk nehmen, statt einem 700W System Power lieber ein 600W Pure Power und statt dem kleinen Pure Rock 2 auf einen 3950X definitiv einen stattlichen Noctua-Kühler packen wie z.B. den NH-D15.
 
Weißt du eigentlich konkret was du brauchst und/oder willst? Mal einen 4 Jahre alten Xeon 4-Kerner, dann einen AMD 16-Kerner - jetzt einen aktuellen Intel 10-Kerner... der von gestern kommt jetzt auch noch mit einer 8TB-HDD.
Der Alpenföhn Sella dürfte für einen 10900k auch etwas unterdimensioniert sein - bei Alpenföhn würd ich da schon einen Brocken 3 nehmen.
 
Nein ich weis leider nicht was ich brauche, ich brauche ihn hauptsächlich für Allplan 2021, Autocad 2021 und MS Office 2019. Ich kenne mich mit der Technik nicht aus, leider. Die PC oben hab ich nur zusammengestellt um etwas reinstellen zu können. Aber leider ohne Plan. Ich hoffe Ihr könnt mir sagen was ich brauche bzw. was reicht das ich einen Plan bekomme was ich finaziell einplanen muss/kann. Danke
 
Bei AutoCad ist mancherorts zu lesen, dass eine CPU mit guter SingleThread-Performance besser abschneiden würde. Wenn das stimmt, wäre hier wohl bei AMD ein Ryzen der neuen Generation (5800x/5900x) zu bevorzugen. Bei Intel ab i7 der 10. Generation oder noch schauen was die 11. demnächst bringt. Kerne sollen angeblich gar nicht mal so wichtig sein. Bei der Grafik scheint auch der Anspruch nicht zu hoch zu sein (was mich etwas wundert).

Bei Allplan find ich zur CPU weniger. Bei der Grafik scheint man aber auf die Pro-Serien der Hersteller zu setzen und nicht Consumer. Sprich: Nvidia Quadro oder Radeon Pro.

Konkretere Empfehlungen wird man dir aber vermutlich eher in Foren geben können, die sich mit den beiden Anwendungen befassen. Es wird bei den Ansprüchen wohl generell auch nicht nur die Anwendungen ansich ankommen, sondern auf die Komplexität der Modelle, die du damit erstellst.

Office fällt hinten runter - wenn AutoCad/Allplan läuft, dann wird Office auch laufen.
 
Ok danke für deine Aw, ich werde mal nach den Foren schauen. Das Thema ist halt sehr komplex und man findet soviel unterschiedliche Meinungen und Empfehlungen, dass man (ich) dann auch wieder 1000 ? im Kopf hat. Trotzalledem vielen Dank für deine Mühe und Zeit :)
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
21
Besucher gesamt
21

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?