Auf Z68 Boards warten....?

New member
Hi..
ich will mir nen neuen Gamer Pc zulegen. Als CPU soll nen 2600k verbaut werden. Grafikkarte wird ne gtx 570OC. Das Mainboard sollte eigentlich ein P67 (wegen overclocken) werden. Nun habe ich aber gehört das wohl in kürze neue Z68 Mainboards kommen sollen. Diese könne ja auch die integrierte Grafikeinheit der Sandy Bridge nutzen. Bringt das vorteile beim zocken? Lohnt es sich noch zu warten? Wann sollen den die neuen Boards kommen?
Gruß combo
 
Hmmm... dachte das Grafikkartenpower + CPU Grafikpower = doppelte Power bzw. mehr Leistung.
Dem ist dann wohl nicht so, oder? :confused:
 
Nein,

Du schließt ja deinen Bildschirm an die Grafikkarte an.

Das Board würde sich z.B lohnen wenn du 2 Bildschirme hast und du die Power der Grafikkarte nur zum Spielen haben möchtest, dann würdest du den 2. Bildschirm an das Mainboard anschliessen.

Aber einen 2. Bildschirm kriegt die Grafikkarte sowieso locker hin.

Also so wie du dir das da vorgestellt hast, ist es leider nicht ^^

Also wie Phenom. schon erwähnt hat kauf dir besser ein P67 Board.

MfG,

C0lDsp4c3
 
Nein,

Du schließt ja deinen Bildschirm an die Grafikkarte an.

Das Board würde sich z.B lohnen wenn du 2 Bildschirme hast und du die Power der Grafikkarte nur zum Spielen haben möchtest, dann würdest du den 2. Bildschirm an das Mainboard anschliessen.

Aber einen 2. Bildschirm kriegt die Grafikkarte sowieso locker hin.

Also so wie du dir das da vorgestellt hast, ist es leider nicht ^^

Also wie Phenom. schon erwähnt hat kauf dir besser ein P67 Board.

MfG,

C0lDsp4c3


Stimmt nicht ganz, durch die mitgelieferte Software wird die Intel Grafik auch genutzt, aber nur im desktopbetrieb.
Beim zocken dürftest du kenen unterschied merken.
 
Für einen Zocker lohnt sich kein Z-Board, da OnBo-Grafikkarte deutlich schwächer ist.
Einzige beide Vorteile wären, dass du ne OnBo-GPU hast, falls mal deine Grafikkarte vorrübergehend defekt ist oder du im Idle auf die OnBo wechseln kannst um Strom zu sparen.
 
Stimmt nicht ganz, durch die mitgelieferte Software wird die Intel Grafik auch genutzt, aber nur im desktopbetrieb.
Beim zocken dürftest du kenen unterschied merken.

Naja ok,

Aber trotzdem was nützt ihm das? :p

Dass dies im Desktop Betrieb mitbenutzt wird lohnt sich doch gar nicht?

Wenn ich jetzt so drüber nachdenke wie sollen auch beide miteinander genutzt werden? Kannst du mir das bitte erklären, weil man schliesst ja den Bildschirm an die Grafikkarte.
Also ich blicke gerade nicht ganz wie dann beide genutzt werden sollen.

Ob das nun die Grafikkarte erledigt oder der Prozessor ist doch eigentlich egal, nur dass die Grafilkarte mehr Leistung hat.

Also zurück zum Thema:

Für ihn wird sich sicherlich ein P67 Board lohnen auf das andere zu warten wäre überflüssig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Naja ok,

Aber trotzdem was nützt ihm das? :p

Dass dies im Desktop Betrieb mitbenutzt wird lohnt sich doch gar nicht?

Wenn ich jetzt so drüber nachdenke wie sollen auch beide miteinander genutzt werden? Kannst du mir das bitte erklären, weil man schliesst ja den Bildschirm an die Grafikkarte.
Also ich blicke gerade nicht ganz wie dann beide genutzt werden sollen.

Ob das nun die Grafikkarte erledigt oder der Prozessor ist doch eigentlich egal, nur dass die Grafilkarte mehr Leistung hat.

Also zurück zum Thema:

Für ihn wird sich sicherlich ein P67 Board lohnen auf das andere zu warten wäre überflüssig.

Die Onboard Grafikkarte wird durch die Software, die mit den Z68 Boards ausgeliefert werden soll, emuliert.
Das heißt im Desktop-Betrieb kann die GTX570, die sich da eh nur langweilt, abschalten, was Strom spart.
Zusätzlich ist die Onboard-Karte bei einigen Aufgaben so wie ich das verstehe schneller, zum Beispiel bei Medienkonvertierung.

Genaueres unter anderem

Das aber nur zur Info, wie schon gesagt wurde: Dem Gamer bringt das ganze nichts.
 
Von wegen nur an die Graka anschließen: bei SLI wid der monitor auch nur an eine graka angeschlossen. und das läuft ohne SLI brücke.
Läuft also alle MB-Intern ab.
 
Da steht's, mehr Infos gibt's direkt bei LucidLogix.
Die Software gibt's allerdings bisher nur bei Intel Mainboards dazu, ansonsten müsste man es kaufen.

Vorteil der SNB Grafik liegt im Prinzip lediglich im Stromsparen, mehr nicht.
 
Ist es nicht so, dass der

P67 Chipsatz: Übertaktbar + keine interne GPU vom CPU nutzbar + Turbo --> z.B. i5 2500k + Grafikkarte
H67 Chipsatz: nicht übertaktbar + interne GPU vom CPU nutzbar + Turbo --> z.B. nur i5 2400 mit/ohne GK
Z68 Chipsatz: Übertaktbar + interne GPU vom CPU nutzbar + ?Turbo? --> z.B. i5 2500k mit oder ohne GK

Leute die übertakten wollen und Gamer sind, greifen dann zum Senken der Stromkosten in "einfachen" Anwendungen zum Z68 anstelle des P67.
und
Officenutzer und Internetsurfer die ebenso übertakten wollen, greifen ebenso zum Z68 Chipsatz und können bei Bedarf später eine GK nachrüsten.

Das heisst, der Z68 Chipsatz ist ein Allround Chipsatz für alle. Oder?
 
P heißt: Übertakten, keine OnBo-GPU
H heißt: OnBo-GPU, sehr schwieriges übertakten
Z heißt: Vorteile von beiden (oc + GPU)
 
ja.. also da du ja ne dezidierte graka hast, reicht ein p67er.. einziger vorteil wäre für dich, dass wenn die gtx den geist aufgibt, du bis zu ner neuen karte noch die onboard gpu nutzen kannst, damit du wenigstens noch arbeiten kannst.. aber sonst tuts der p67er genausogut
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
13
Zurzeit aktive Gäste
31
Besucher gesamt
44

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?