Auf einmal kein Internet mehr wegen Netzwerkadapter

Member
Hallo,
ich verzweifel gerade etwas. Wir haben im Haus 3 PCs, alle laufen über Ethernetkabel (Fritz Box). Ein PC hat jedoch über Nacht auf einmal kein Internet mehr. Auch ein Zugriff auf die Fritzbox ist nicht möglich. Die beiden anderen PCs haben Internet, es liegt also nicht am Internet im Allgemeinen. Es liegt auch nicht an den Kabeln oder Netzwerkdosen, weil die jeweils anderen PCs über die Netzwerkdose und die Kabel Internet haben.

Bleibt also nur noch die Software bzw. Hardware vom betroffenen PC. Dabei handelt es sich um einen "Terra"-PC, Windows 10, 64 Bit, Motherboard wird vom Programm "Everest", ebenso wie der Chipsatz irgendwie nicht erkannt. Aber auf dem Motherboard steht die Bezeichnung "GA b85M-HD3G" (siehe Fotos "motherboard 1" und "motherboard 2").

Ich bin technisch nicht so fit. Über Google habe ich bereits gefunden, dass das GA b85M-HD3G wohl eine Sonderform vom standard-Motherboard GA b85M-HD3 ist, die für die Firma Terra hergestellt wurde. Und Treiber dafür gibts nirgendwo zu finden. Von der Firma habe ich für das Motherboard leider keine Treiber o.Ä. auf CD.

Vor circa 3.5 Monaten hatte der PC auch kein Internet. Damals hatte ich Windows 10 komplett neu installiert, woraufhin scheinbar der Treiber mit installiert wurde. Seither funktionierte der PC einwandfrei. Nun leider über Nacht hat er kein Internet mehr, ein Systemwiederherstellungspunkt habe ich nicht. Auch die Windows 10 CD konnte ich nicht mehr finden bislang. Ich hatte vorgestern nochmal ein drittes Netzwerkkabel direkt mit dem PC und der Fritzbox verbunden -> Warum auch immer, lief der PC dann seit vorgestern bis heute, er hatte wieder normalen Internetzugriff. Heute habe ich ihn dann wieder gestartet und nun hat er wieder kein Internet, egal welches Kabel ich reinstecke oder wie oft ich die Fritzbox neustarte. Ich kann auch wieder nicht über Fritz.box auf die Box zugreifen. Ist mir echt schleierhaft.


Die jeweiligen Felernachrichten aus dem Netzwerkcenter und dem Gerätemanager habe ich als Screenshots beigefügt.
Wenn ich die (verschiedenen funktionierenden) LAN-Kabel in die LAN-Buchse stecke, blickt der Netzwerkadapter durchgehend aber relativ langsam mit einem gelben Lämpchen.
Ich weiß nicht, ob es damit zusammenhängen kann, aber wenn ich den PC seit ein paar Tagen versuche über Windows-Herunterfahren herunterzufahren, scheint der PC es zu versuchen, weil der Monitor nicht mehr vom PC erkannt wird. Aber er arbeitet halt durchgehend. Ich kann ihn dann nur händisch mit dem Kippschalter hinten am PC "zwangsweise" ausschalten.

Daher zwei Fragen:
1. Hat jemand Tipps, wie ich das Internet wieder zum laufen bekommen könnte?

2. Wenn ich die oder eine andere passende Windows 10 DVD finde: Kann ich die "Systemtreiber", die damals scheinbar auch den Netzwerkadapter beinhalten, irgendwie einfach auf mein bestehendes Windowssystem installieren oder müsste man immer erst eine komplette Neuinstallation dafür machen?
 

Anhänge

  • Chipsatz unbekannt.JPG
    Chipsatz unbekannt.JPG
    21,7 KB · Aufrufe: 106
  • CPU.JPG
    CPU.JPG
    83,4 KB · Aufrufe: 104
  • CPUID.JPG
    CPUID.JPG
    33,5 KB · Aufrufe: 107
  • Ethernet Netzwerk Controller - Eigenschaften.JPG
    Ethernet Netzwerk Controller - Eigenschaften.JPG
    27,3 KB · Aufrufe: 107
  • Ethernet Netzwerk Controller - Treiber.JPG
    Ethernet Netzwerk Controller - Treiber.JPG
    45,3 KB · Aufrufe: 120
  • Ethernet Netzwerk Controller.JPG
    Ethernet Netzwerk Controller.JPG
    56,2 KB · Aufrufe: 122
  • Gerätemanager.JPG
    Gerätemanager.JPG
    88,4 KB · Aufrufe: 105
  • Motherboard - unbekannt.JPG
    Motherboard - unbekannt.JPG
    23,3 KB · Aufrufe: 106
  • Netzwerk- und Freigabecenter - Ergebnis Problembehandlung.JPG
    Netzwerk- und Freigabecenter - Ergebnis Problembehandlung.JPG
    70,4 KB · Aufrufe: 110
  • Netzwerk- und Freigabecenter - Problembehandlungsbericht.JPG
    Netzwerk- und Freigabecenter - Problembehandlungsbericht.JPG
    109,4 KB · Aufrufe: 104
Auch die Windows 10 CD konnte ich nicht mehr finden bislang
braucht man auch nicht, und wenn ist die eh veraltet.

Wenn man Windows neu installieren will, nutzt man das Microsoft win10 Media Creation Tool und erstellt sich damit einen aktuellen win10 Install Stick und installiert damit win10 neu.

Wenn ich die oder eine andere passende Windows 10 DVD finde: Kann ich die "Systemtreiber", die damals scheinbar auch den Netzwerkadapter beinhalten, irgendwie einfach auf mein bestehendes Windowssystem installieren
brauchst du nicht, du brauchst ja nur dir den aktuellen Intel Netzwerk Treiber laden und denn auf dem PC installieren
(ben links Version 27.7 wählen, falls das nicht schon automatisch so ist) dann die Zip Datei laden, entpacken und die Autorun.exe starten
 
Hallo bisy,

vielen Dank. Das hat geholfen!

Hättest Du noch eine Idee für das andere Problem, dass der PC über Windows>Herunterfahren nicht komplett runterfährt und aus geht, jedoch scheinbar soweit runterfährt, dass der Monitor kein PC-Signal/Bild mehr empfängt? Der PC bleibt irgendwie durchgehend trotzdem noch an. Ich kann aber nichts weiter sehen, weil auf dem Monitor dann nichts mehr angezeigt wird.

Also der Monitor hat eine kleine Leuchte, wenn der PC an ist (auch sobald der PC hochfährt) leuchtet diese durchgehend und man hat normal ein Bild. Wenn man aber runterfährt, empfängt der Monitor kein Bild mehr, sondern die Leuchte blinkt nur (das bedeutet, dass der Monitor zwar Strom hat, aber eben kein PC-Signal (mehr) empfängt.
Ich muss daher jetzt immer manuell hinten die Kippschalten umlegen. um den PC komplett vom Strom zu kappen.

Wenn ich vorne am Gehäuse den "Power"-Knopf einmal drücke, passiert nichts (den, den man sonst betätigt, um den PC hochfahren zu lassen).
Wenn ich den "Power"-Knopf halte, fährt der PC herunter und startet ca. 5sek später wieder.

Und bei der Windows Stick würde ich ja trotzdem wieder meine Win 10 Serialnummer benötigen erstmal zur Installation oder? Und die steht ja auf der CD
 
Zuletzt bearbeitet:
.. Ich habe heute den PC normal gestartet, nachdem es ja gestern nach dem Treiberinstallieren wieder funktionierte.

Nun funktioniert das Internet wieder nicht, selbes Problem wie beim Threadstart. Wieder kein Internet, egal welches Kabel.

Und der PC fährt auch nicht nach unten. Habe schon versucht über Sytsemsteuerung>Energie(spar)optionen das Häkchen beim Schnellstart herauszunehmen, habe auch alle möglichen Energiesparoptionen dort deaktiviert bzw. auf "niemals" geändert.
 
Vielleicht hilft folgendes weiter:

1. Netzwerkadapter:
Ich habe festgestellt, dass das Internet (und damit der Treiber erkannt wird) immer dann noch funktioniert, wenn man den Treiber installiert hat (danach geht das Internet sofort) und anschließend der Stromzufluss nie vollständig ausgeschaltet wird, was man entweder über Stecker ziehen/Verteilersteckdose ausschalten oder auch am PC direkt selbst hinten an dem Power-Kipp-Schalter machen kann. Denn wenn man das tut, hat der PC wieder kein Internet. Dann muss man wieder den Treiber neu installieren und das Spiel fängt von neuem an.
Wenn der PC hingegen heruntergefahren wird UND der PC trotzdem noch am Stromnetz ist, dann hat er nach dem Neustart weiterhin Internet.

2. PC fährt nicht herunter:
Nach Recherche hatte ich eben ein CMOS/"Clear CMOS Jumper" lt. Benutzerhandbuch vom MB "GA b85M-HD3" (?) gemacht, also ein Bios-Hardreset (Batterie vom MB entnommen, 2min gewartet, wieder herein gemacht und einen Schraubenzieher an am Jumperkontakt gehalten.

Danach startete der PC einmal, ging gleich nach 5sek. wieder aus, starte von sich aus nochmal, ging wieder nach 5sek aus und starte nochmal von sich aus, diekt damach zeigte mir der Monitor an, dass das BIOS reseten wurde und ich den optimalen Einstellung laden könnte - das tat ich.
Anschließend konnte ich den PC wieder normal herunterfahren (war dann komplett aus) und hochfahren. Das tat sich dreimal.

Ich habe dann aber wieder versucht, ob er sich auch noch herunterfahren lässt, wenn ich den PC vom Stromnetz trenne. Die Folge war, dass er seitdem nicht mehr herunterfährt. Außerdem hat er eben wieder kein Internet... Komisch ist, dass sowohl der Internetadapter (Internet) als auch das Herunterfahren nicht funktionieren, wenn man den PC vom Stromnetz trennt, aber beides funktioniert, wenn der PC am Stromnetz ist und man den PC hoch- und runterfährt (egal wie oft).

Vielleicht hilft das beim Finden der Lösung weiter?
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
74
Besucher gesamt
74

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?