ASUS M5A97 EVO R2.0/Suche Rat bei BIOS-Einstellungen für Haltbarkeit

Member
Hi,
das Mainboard ist zwar schon überholt, aber da ich zum Zocken meine PS4 nutze und den PC eher zum Surfen und für Multimedia nutze, reicht mir das völlig aus. Darum wäre ich froh wenn der PC noch einiege Zeit hält und ich denke mal da sind die BIOS-Einstellungen entscheidend.

Meine Komponenten sind:
AMD FX-8370 CPU, Scythe Mugen 5 CPU-Kühler, 2x8GB DDR3 RAM, Palit GeForce GTX 960 GPU, 500W BeQuiet Straight Power 10 Netzteil, CoolerMaster Silencio 452 Gehäuse.
Das Gehäuse war leider ein totaler Fehlkauf. Teuer, laut, warm und das Staubgitter in der Front ist sinnlos weil die Lufteinlässe dahinter sind.
Da werde ich nochmal in Silent Wings Lüfter oder gleich in ein Pure Base Gehäuse investieren müssen.

Naja, im BIOS kann ich zwischen optimierten Standardwerten, Energiesparend, Normal, ASUS-optimiert und halt den erweiterten Einstellungen wählen. Zurzeit ist es auf Energiesparend, ohne zusätzliche Einstellungen. Es geht mir ja eher um Haltbarkeit.

Habe sonst keine Ahnung von solchen Optimierungen und wäre froh wenn mir da jemand etwas weiterhelfen könnte, wenn man da noch was sinnvolles machen könnte.
 
Zuletzt bearbeitet:
Du brauchst da nichts einstellen, da kann man nichts optimieren, wenn es kaputt geht, gehts halt kaputt, das ist ja jetzt fast 10 Jahre alte Hardware.

Zumal wenn du es eh nur zum Surfen und Videos gucken nutzt, hast du ja nirgends last drauf, da langweilt sich ja die CPU und Grafikkarte eher
 
Du brauchst da nichts einstellen, da kann man nichts optimieren, wenn es kaputt geht, gehts halt kaputt, das ist ja jetzt fast 10 Jahre alte Hardware.

Zumal wenn du es eh nur zum Surfen und Videos gucken nutzt, hast du ja nirgends last drauf, da langweilt sich ja die CPU und Grafikkarte eher
Ok, danke. Dann kann ich das ja auch auf Standard oder Normal stellen.
Ja, für meine Zwecke ist die CPU etwas übertrieben:) Manchmal zocke ich Spiele die nur am PC gehen. WoW, CS:GO, AoE zB. Das macht er auch anstandslos mit. Nur die GPU wird heiß. Das wird wohl auch an den billiegen Geheuselüftern liegen. Die drehen sich einfach langsam und sind trotzdem zu hören.
 
was verstehst du unter heiß?
so 70-90° sind da ja eher normal Temperatur beim Zocken
Gemessen habe ich das noch nicht. Ja, dass das auf hohe Temperaturen ausgelegt ist konnte ich schon irgendwo rauslesen. Aber wenn ich die Seitenverkleidung abnehme kommt viel angestaute Wärme entgegen. Da will ich mir nochmal "Silent Wings" holen. Einen hinten, einen vorne und noch einen für den CPU-Kühlkörper. Dann sollte das leise und luftig sein.

Naja, das Mainboard habe ich jetzt mit F5 auf optimierte Standardwerte gestellt.
Sind das eigentlich wirklich auf die Komponenten ausgelegte Werte oder sind das allgemeine Werte?
 
Gemessen habe ich das noch nicht. Ja, dass das auf hohe Temperaturen ausgelegt ist konnte ich schon irgendwo rauslesen. Aber wenn ich die Seitenverkleidung abnehme kommt viel angestaute Wärme entgegen. Da will ich mir nochmal "Silent Wings" holen. Einen hinten, einen vorne und noch einen für den CPU-Kühlkörper. Dann sollte das leise und luftig sein.

Naja, das Mainboard habe ich jetzt mit F5 auf optimierte Standardwerte gestellt.
Sind das eigentlich wirklich auf die Komponenten ausgelegte Werte oder sind das allgemeine Werte?
Allgemeine Werte für diese CPU und eben diesen RAM, aber das ist auch so gewollt. Gute Exemplare im Sinne der Bauteilstreuung können auch bei etwas weniger Spannung stabil arbeiten. Ich weiß aber nicht wie undervolting freudig die Bulldozer wirklich sind.
Also untervolten bringt tendenziell etwas, auch für die Haltbarkeit. Allerdings solltest du das ordentlich machen, sonst könnte es passieren, dass dein PC unangekündigt abstürzt. Ich würde mir hiervon auch nicht übermäßig viel versprechen, aber ein bisschen hilfts :).
 
Allgemeine Werte für diese CPU und eben diesen RAM, aber das ist auch so gewollt. Gute Exemplare im Sinne der Bauteilstreuung können auch bei etwas weniger Spannung stabil arbeiten. Ich weiß aber nicht wie undervolting freudig die Bulldozer wirklich sind.
Also untervolten bringt tendenziell etwas, auch für die Haltbarkeit. Allerdings solltest du das ordentlich machen, sonst könnte es passieren, dass dein PC unangekündigt abstürzt. Ich würde mir hiervon auch nicht übermäßig viel versprechen, aber ein bisschen hilfts :).
Hat man das untervolten bei "Energiesparend" im einfachen Menü? Wenn das stromsparender ist und die Lebensdauer der alten Komponenten etwas verlängern kann wäre das ja schonmal gut. Wenn er mal abstürzen würde wäre nicht schlimm. Dann kann ich ja wieder auf Standard stellen.
 
Hat man das untervolten bei "Energiesparend" im einfachen Menü?
Gute Frage, was das alles ändert. Ich glaube das ist auch so genau nirgends beschrieben oder? Vermutlich eher kleinere Sachen.
Zur Erklärung. Undervolten ist im Prinzip die CPU Spannung so weit zu reduzieren, damit der Rechner noch stabil läuft. Das muss natürlich getestet werden, das passiert dabei nicht, daher kann ich mir nicht vorstellen, dass die CPU hier relevant untervoltet wird. Prinzipiell kannst du auch den Takt reduzieren, aber das kostet natürlich auch gut Leistung. Das geht dann natürlich ohne Stabilitätstest.
Selbes beim RAM oder der GPU (die kannst du aber nicht im BIOS des Mainboards verändern). Das musst du entweder im GPU BIOS oder in Windows regeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
Gute Frage, was das alles ändert. Ich glaube das ist auch so genau nirgend beschrieben oder? Vermutlich eher kleinere Sachen.
Zur Erklärung. Undervolten ist im Prinzip die CPU Spannung so weit zu reduzieren, damit der Rechner noch stabil läuft (das muss natürlich getestet werden). Das muss natürlich getestet werden, das passiert dabei nicht, damit kann ich mir nicht vorstellen, dass die CPU hier relevant untervoltet wird. Prinzipiell kannst du auch den Takt reduzieren, aber das kostet natürlich auch gut Leistung. Das geht dann natürlich ohne Stabilitätstest.
Selbes beim RAM oder der GPU (die kannst du aber nicht im BIOS des Mainboards verändern). Das musst du entweder im GPU BIOS oder in Windows regeln.
Ok thx! Dann weiß ich erstmal bescheid. Werde mal die Volt und Takt Werte von Energiesparend, Normal und ASUS-optimiert vergleichen. Mal schauen ob sich da groß was ändert.
Die GPU scheint von haus aus niedrieger zu laufen. Bei Heavyload zB. geht sie nur bis 90%. Da schaue ich auch nochmal nach.
 
Im Idle taktet die Hardware (außer der RAM) normalerweise sowieso runten und senkt die Spannung parallel auf ab Werk festgelegte Werte. Evtl. wird über die Modi geändert wie "schnell" die Hardware runter bzw. hoch taktet.

Mit Furmark kannst du die GPU bestimmt zu 100 % auslasten.
 
Im Idle taktet die Hardware (außer der RAM) normalerweise sowieso runten und senkt die Spannung parallel auf ab Werk festgelegte Werte. Evtl. wird über die Modi geändert wie "schnell" die Hardware runter bzw. hoch taktet.

Mit Furmark kannst du die GPU bestimmt zu 100 % auslasten.
Hab mir Furmark mal runtergeladen und ja, da wird die GPU wirklich wie beim Zocken ausgelastet. Hatte mich schon gewundert warum bei Heavyload nichts heiß wird, aber bei Furmark sieht das anders aus.

Die "AI Suite II" fürs Board hab ich auchnoch gefunden. Das hatte ich noch garnicht. Darüber kann man das ja auchnoch vieles einsehen/einstellen.
Man kann zB. automatisch übertakten, aber der CPU kommt mit meinen Ansprüchen schon gut zurecht.
Habs mal ausprobiet und es läuft, aber hab im BIOS wieder alles auf "optimale Standardwerte" gemacht.

Naja, bin jetzt wieder etwas schlauer, danke!
 
Zuletzt bearbeitet:
Vom automatischen Übertakten würde ich abraten. Zumindest "früher" hat das oft ohne Not so hohe Spannungen eingestellt, dass das evtl nicht gesund für dein Board oder die CPU ist.
Ok, das will ich ja nicht. Im Gegenteil, möchte ja dass das noch lange hält. Hab mal ne Runde CS:GO auf Sparflamme gespielt und lief alles wunderbar. Wenn ich später noch AoE4 zocken kann bin ich schon froh. Hab nur Wärmestau in dem geschlossenem Silent Gehäuse (kein Ausgang oben). Mal schauen, Silent- oder Shadow Wings PWM rein und dann sollte das klappen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Update:
Habe in der Mainboard Steuerung übers Betribssystem gefunden was ich gesucht habe um mMn die Lebensdauer verlängern zu können (nicht müssen).

Im EPU-Menü habe ich vCore und Chipsatz Spannungsabsenkun aktiviert und Lüftersteuerung auf Turbo gestellt. Wenieger Spannung bei mehr Kühlung.
Beim Energiesparmodus übers BIOS war diese Spannungsabsenkung nicht aktiv. Da war EPU auf Höchstleistung.

Die GPU habe ich auf Leistung gestellt. So ist auch einieges deaktiviert worauf ich verzichten kann.

Außerdem habe ich mir endlich mal 2 Shadow Wings PWM bestellt. Einer hinten, einer vorne. Falls es dann immernoch Wärmestau geben sollte kommt hinten die High-Speed Variante rein und der Standard kommt mit nach vorne. Mehr würde bei meinem Gehäuse auch nicht gehen. Das werde ich dann sicher im Sommer sehen.

Bin mal gespannt auf die Lüfter:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Das sollte locker ausreichen. Im Idle brauchst du meist gar keinen Gehäuselüfter unter Last ist das dann interessanter. Du kannst ja mal schauen in wie Fern sich die Temps. im Idle zwischen Turbo und einem anderen Profil unterscheiden...Ich weiß nicht wie laut dein CPU Lüfter ist, aber ich möchte mein nicht immer Vollgas laufen haben...
 
Das sollte locker ausreichen. Im Idle brauchst du meist gar keinen Gehäuselüfter unter Last ist das dann interessanter. Du kannst ja mal schauen in wie Fern sich die Temps. im Idle zwischen Turbo und einem anderen Profil unterscheiden...Ich weiß nicht wie laut dein CPU Lüfter ist, aber ich möchte mein nicht immer Vollgas laufen haben...
Also mit dem Untervolding hatte ich doch Probleme bekommen. Ich konnte danach die Kurve in Fan Xpert nicht mehr einstellen. Glaube der Prozessor braucht doch mehr Power. Aber das muss ich noch genauer testen.

Wegen der Belüftung ist halt dass ich ein geschlossenes Gehäuse habe. Nur 2x vorne und 1x hinten. Das ist selbst bei einfachen Games mit den vorinstallierten Lüftern grenzwertig. Aber früher gab ja auch nur das Netzteil zum entlüften und Notebooks/PlayStation haben auch kaum Frischluft.

Mein CPU Kühler ist die RGB Edition von Scythe. War über bay Kleinanzeigen. Neu und zum halben Preis. RGB brauche ich natürlich nicht, aber leise ist der Lüfter auch nicht wirklich. Da muss ich noch einen Noctua Luftdruck Lüfter einbauen. Die Silent Wings sind so blod konstruiert. Da passen die Ecken nicht.

Ich baue erstmal die Shadow Wings ein, untervolte nochmal und teste das dann genauer;)
 
Jo, also die Shadow Wings machen schon was her. Kein vergleich zu den vorinstallierten. Auch die PWM Steuerung ist top. So sind die leise und wenn ich zB. ein Spiel anmache, machen die schön Durchzug. Turbo Lüftung hab ich auch wieder rausgenommen. Selbst auf leise drehen die ab 70% voll auf. Wird sicher im Sommer passieren.

Beim Einbau der Lüfter hab ich dann nochmal ne Einstellmöglichkeit am Board endeckt. Das war mir dann aber zu blöd:)
Ich meine man kann direkt am Boad, im BIOS und übers Betriebssystem was verstellen.

Am Board war auch nochmal EPU auf an, was ich rausgenommen habe. Danach waren die standardwerte im BIOS auch wieder anders.
Hab nun die Spannungsabsenkung übers Betriebssystem an gemacht und das läuft doch gut.
Kommt mir etwas langsamer vor, aber soll ja die Hardware schonen.

Naja, auf jedenfall ne Wissenschafft für sich, bei all den Möglichkeiten.
 
Also mit dem Untervolding hatte ich doch Probleme bekommen. Ich konnte danach die Kurve in Fan Xpert nicht mehr einstellen. Glaube der Prozessor braucht doch mehr Power. Aber das muss ich noch genauer testen.
Nicht jede CPU lässt sich gleich untervolten. Wie viel Spannung hast du denn weggenommen?
Wegen der Belüftung ist halt dass ich ein geschlossenes Gehäuse habe. Nur 2x vorne und 1x hinten. Das ist selbst bei einfachen Games mit den vorinstallierten Lüftern grenzwertig. Aber früher gab ja auch nur das Netzteil zum entlüften und Notebooks/PlayStation haben auch kaum Frischluft.
Eigentlich reicht das schon aus. Deine CPU ist zwar ein Hitzkopf, aber die Anzahl an Lüfter sollte locker ausreichen, zumal deine GTX 960 nicht allzu groß ist.
Jo, also die Shadow Wings machen schon was her. Kein vergleich zu den vorinstallierten. Auch die PWM Steuerung ist top. So sind die leise und wenn ich zB. ein Spiel anmache, machen die schön Durchzug. Turbo Lüftung hab ich auch wieder rausgenommen. Selbst auf leise drehen die ab 70% voll auf. Wird sicher im Sommer passieren.
Waren die "alten" überhaupt PWM Lüfter?
Beim Einbau der Lüfter hab ich dann nochmal ne Einstellmöglichkeit am Board endeckt. Das war mir dann aber zu blöd:)
Ich meine man kann direkt am Boad, im BIOS und übers Betriebssystem was verstellen.
Du kannst die Lüfter in jedem Fall über das BIOS steuern, so mache ich das typischerweise...Die ganze Software ist glaube ich Schrott.
Am Board war auch nochmal EPU auf an, was ich rausgenommen habe. Danach waren die standardwerte im BIOS auch wieder anders.
Hab nun die Spannungsabsenkung übers Betriebssystem an gemacht und das läuft doch gut.
Kommt mir etwas langsamer vor, aber soll ja die Hardware schonen.
Was heißt denn EPU für dich? electronic power unit? Was ist denn eine Spannungsabsenkung übers Betriebssystem?
 
Nicht jede CPU lässt sich gleich untervolten. Wie viel Spannung hast du denn weggenommen?

Eigentlich reicht das schon aus. Deine CPU ist zwar ein Hitzkopf, aber die Anzahl an Lüfter sollte locker ausreichen, zumal deine GTX 960 nicht allzu groß ist.

Waren die "alten" überhaupt PWM Lüfter?

Du kannst die Lüfter in jedem Fall über das BIOS steuern, so mache ich das typischerweise...Die ganze Software ist glaube ich Schrott.

Was heißt denn EPU für dich? electronic power unit? Was ist denn eine Spannungsabsenkung übers Betriebssystem?
Wieviel Spannung weiß ich nicht. Man kann mit der ASUS Suite im Betriebssystem unter vCore zwischen hoch und extrem einstellen. Hab nur hoch genommen.
Chipsatz Spannung kann man ein oder aus stellen. War auch ein. Aber der PC kam mir dann zB. bei Multitasking langsamer vor.

Hab die Software nun auch gelöscht und mich fürs BIOS entschieden. Musste bei den Lüftern im BIOS etwas nachstellen und gut ist.
Außerdem war bei der ASUS Suite, Adware mit drauf. Weg damit.

Werde mich nun nicht mehr mit Software und Schaltern beschäftiegen, sondern nurnoch im BIOS schauen. Hab grade alles auf Normal, aber werde nochmal gucken wie genau das mit der Spannung, EPU usw. im BIOS ist.

Wegen den Lüftern, da waren vorher billiege 3Pin Lüfter drinne, die mit konstanten ~700rpm echt nichts gebracht haben. Wenn ich mal ne Runde CS:GO gespielt habe und dann mal die Seitenverkleidung abgenommen habe, kam sehr viel Wärme raus. Jetzt nicht mehr. Also die 2 Lüfter reichen wirklich, aber die müssen auch Durchsatz haben.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
36
Besucher gesamt
37

Neueste Themen

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?