Asus A8N-SLI, kein Booten, kein Bild (4GB RAM)

New member
Hallo zusammen.

Ich moechte meinen PC von 2GB auf 4GB erweitern (4 x 1GB Riegel).
Stecke ich nun vier Riegel rein, bleibt der PC schwarz (kein Bild),
die Luefter jedoch drehen sich. Es scheint fast so als obe er sich
bei der initialisierung des Speichers aufhaengt.
Nehme ich nur zwei Riegel geht es, egal welche der mir vorhandenen
sechs Riegel.

Ist Euch dieses Verhalten bekannt?
Kennt jemand von Euch eine Loesung dieses Problems?

Da es helfen soll die Konfiguration des Rechners genauer zu kennen,
hier alle weiteren Infos:

Mainboard
ASUS A8N-SLI Premium Rev1.02
BIOS Rev.1302

CPU
AMD Athlon 64 X2 DualCore 4200+

RAM
4 x 1GB Corsair CMX1024-3200C2PT, XMS3202v3.1
bzw.
2 x 1GB Corsair CMX1024-3200C2, XMS3202v1.6

Grafik
HIS IceQ3, ATI Radeon X1900XT 512MB DDR3

Netzteil
Enermax Liberty 500W, ELT500AWT

Festplatten
2 x Samsung SP2504C (230GB)
1 x Samsung HD501LJ

DVD-Brenner
LG GSA-H44N

Gehaeuse
Lian Li, PC-V2100
Fuer hilfreiche Ideen waere ich sehr dankbar.

Gruss
DschingisKarn
 
Zuletzt bearbeitet:
tu mal nur 2 Riegel rein (bist sicher das alle 6 funzen? mit allen probiert?).
geh ins Bios und erhöhe die Spannung für den Ram. am besten Schrittweise und nicht über 2,1 Volt.
Dann müsste es eigentlich funktionieren. So denn asus diesem Mainboard beigebracht hat, mit vier Ramriegeln umzugehen...
 
Hi

Sorry das ich so lange nicht geantwortet habe, hab bissel Probleme mit dem Board (technischer Natur).

Bei den Riegeln bin ich mir sicher, jeder für sich, bzw. egal welches Paar, es funktioniert.

Laut Handbuch werden 4 Riegel unterstützt, sollte also auch kein Problem sein.

Spannung erhöhen hab ich noch nicht probiert, werde ich wohl dann heute mal testen.
Wie stehen hier die Gefahren?
Du sagtest "nicht die 2,1V überschreiten", dann es darunter auch zu Problemen kommen?

Ich bin mit sowas immer ein wenig vorsichtig, ich häng halt an meiner Hardware. ;)
Ausserdem schraub ich wenn dann eher an Serverhardware rum, und da sind ein paar Speicherriegel mehr oder weniger nun wirklich keine Diskussion bzw. bringen den Server nicht gleich zum stehen.

Gruß
Dschingis
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo dschingiskarn,
so wie ich das sehe hast du ein S.939 System, logisch mit DDR Ram.
Ein Maximum von 2,1V ist hier nicht erwähnenswert, dies gilt eher für DDR2 Speicher.
Dein Corsair kann wahrscheinlich problemlos 2,4(sehr niedrig)-2,7V(fast noch normal) ab.
Schau am besten mal auf der Corsair Homepage und suche dort mal ein wenig.

Es kann sein das in deinem Bios die Command Rate, auch MA Timing o.ä. genannt auf 1T steht, die gilt es in jedem Fall bei 4 Riegeln auf 2T zu setzen.

Es gab eine Reihe von S.939 Boards die 4 Riegel nur mit 333 (166)MHz anstatt 400 (200)MHzansprechen konnten.

Ich würde nun folgendes versuchen:
Bei Corsair schauen wie viel Saft du dem Ram wirklich geben sollst;
mit 2 Riegeln booten;
Im Bios wegen der Command Rate schauen und bei Bedarf auf 2T setzen;
wegen dem Takt schauen.

Sollten Verständnisprobleme auftauchen, empfehle ich dir mal hier zu schauen:
 
BIOS Einstellungen

Hallo zusammen

Danke schon mal fuer die weiteren Infos, ich werde gleich mal schaun.

Ich vermute das es um folgende BIOS Einstellungen geht:



Und dann noch diese:



Spannung kann ich wie folgt einstellen:




Ich habe jetzt unter "DRAM Configuration" (1. Bild) den "Memclock index value" auf 333MHz gestellt.

Unter "JumperFree Configuration" habe ich die Spannung von "Auto" auf 2,75V gestellt.

Infos von Corsair:
Tested Settings for this Module: Speed: 25MHz Latency: 2-3-3-6-2T Voltage: 2.75


Jetzt werde ich morgen noch die beiden anderen Module einbauen und dann sehen wir ja wie es weiter geht.

Gruss
Dschingis
 
Zuletzt bearbeitet:
Und funzt es?
Mein Kumpel hat das gleiche Board, und bei ihm gingen die Quimonda (oder so) riegel nicht. Dann hat er ein BIOS Update gemacht und alles hat super funktioniert!
Solltest du vielleicht auchmal probieren :)
 
Beim ersten boot brachte er mir einen BIOS Checksum Error. Beim zweiten boot war alles beim alten (dunkel).
Riegel wieder raus, Rechner läuft prima.

Ich glaube ich lasse das Vorhaben 4GB doch sein .... grrr.
 
2 Dinge würde ich aber noch versuchen:
Zum einen den Rechner ausschalten, Netzstecker ziehen und auf dem Mainboard mal die Batterie für ca. eine Minute entfernen, nennt sich CMosClear, bzw. Bios Reset und versetzt dein Bios wieder in den eigentlichen Ursprungzustand.
Beim nächsten Start wird das Bios dann versuchen alles neu zu erkennen, auch Uhrzeit und Datum sind dann resetet.

Dann bin ich mir nicht sicher ob bei deinem Asus Memory Remapping im Bios zu finden ist, diese Funktion muss aktiviert sein um mit 4GB zu werkeln.
Bei vielen Brettern gibt es aber diese Funktion nicht mehr, da geschieht dann alles automatisch.
2 Remapping Funktionen sind ja bei dir aktiviert, mag sein das diese genau dafür gedacht sind.

Ok dann auch noch mal folgendes:
Die ersten 4 Timings an/inkl. CAS latency auch mal entschärfen und auf 3-8-4-4

Hast du mal einen alten und einen neuen Riegel zusammen laufen lassen?
 
Danke!!!

auf dem Mainboard mal die Batterie für ca. eine Minute entfernen, nennt sich CMosClear, bzw. Bios Reset

Hab ich gemacht ...

Die ersten 4 Timings an/inkl. CAS latency auch mal entschärfen und auf 3-8-4-4

Hab ich auch gemacht ...

... was soll ich sagen ... es läuft!!! :bigok:

Klar, unter WinXP werden nur 3GB angezeigt (sollten das nicht 3,6GB sein???) aber der Rechner läuft.
Habe gestern auch ein paar Runden gespielt, keine Fehler und alles scheint stabil.

Vielen Dank für die guten Tipps!!!
 
Völlig unterschiedlich, können 3 oder 3,25 oder auch 3,5GB sein.

Freut mich das es nun doch noch geklappt hat, speziell bei der lieben Hardware gilt nie zu schnell aufgeben und alle Möglichkeiten durchtesten...
 
Das ist schon klar, zumal ich selbst im Serverbereich tätig bin und hier eigentlich jeden Tag mit HW zu tun hab (auch wenn ich mehr aus dem OS Bereich komme). Aber prof. Server-HW ist halt doch ein wenig problemloser was höhere Ausstattungen angeht.

Aber jetzt läuft es ja und zum Thema 4GB unter WinXP hab ich nochmal ein wenig recherchiert und es auch verstanden ... halt eine Frage des Boards und des OS.

Auf alle Fälle hab ich von diesem Board einen guten Eindruck gewonnen und werd jetzt öfters hier rein schaun. Vielleicht hab ich ja auch mal bei dem einen oder anderen Thema was bei zu steuern.

Gruß
Dschingis
 
Auf alle Fälle hab ich von diesem Board einen guten Eindruck gewonnen und werd jetzt öfters hier rein schaun. Vielleicht hab ich ja auch mal bei dem einen oder anderen Thema was bei zu steuern.
Das ist schön zu lesen, dann hat die Hilfe wirklich richtig etwas gebracht :).

Bin sicher das du hier im Forum hilfreiches beitragen kannst, Server-Experten sind hier rar...
 
lol ... ja, wenn Fragen zu VMware ESX oder Serverhardware von Fujitsu-Siemens oder HP/Compaq kommen kann ich gleich was dazu sagen. Aber auch Windows Server ist eigentlich mein Gebiet ... aber dan ESX bin ich da schon bissel raus. :rulez:

Aber ich werd dann mal versuchen noch ein oder zwei Themen zu posten. Würde mich doch mal interessieren was Ihr Experten meint was ich an meinem Rechner gefahrlos pimpen kann. :confused:

Jetzt mach ich erstmal einen Benchmark meines Rechners und dann aktualisier ich mal mein HW Profil.

Also nochmal an Dich und an alle anderen ... DANKE !!! :bigok:
 
hallo,
ich hab ein ein ähnliches problem wie der threaderöffner.. die antworten haben mich leider nicht weiter gebracht..

also ich habe ein a8n-sli und 4x kingston value ram..

wenn nur 2 drin sind funktioniert es einwandfrei, wenn 4 drin sind geht er nicht an (ins bios kann ich aber noch).
ich habe oft en tipp gehört einfach bei 4 ram statt 333Mhz auf 400Mhz umstellen, klappt bei mir aber auch nicht..

vllt kann mir mal jmd seine timings schicken und auf was die voltage und cpu eingestellt wurden.

ich suche jetzt echt schon ewig im netzt und finde keine antwort.. hoffe auf euch :)

mfg
 
hi, also falls es noch jmd interessiert:

bei mir lag es am netzteil. der speicher läuft jetzt mit

400-3-8-4-4-11-13-5-3-2

hat jmd noch ne bessere einstellung oder is das so ok?
ich hab ka davon, aber hauptsache es läuft erstmal :p

mfg
 
ASUS A8N-SLI Deluxe

hallo,
ich habe ebenfalls ein Problem mit diesem Board !
Bin schon am verzweifeln.
Vorweg möchte ich sgen, das ich schon einwenig Ahnung habe und auch mehrere PC´s zusammen gebaut welche schon jahre ohne probleme laufen.
Jetzt habe ich einen rechner von meinem Bekannten hier mit dem oben genannten Board.
Er brachte den Rechner zu mir mit einigen Fehlern.
Auf jeden fall ist wohl die Bios Batterie leer da beim starten immer check sum error erscheint und die aktuelle uhrzeit verloren geht.
Des weiteren klagte der Bekannte über stockendes laufen der Programme es lief ebend halt nichts mehr so wie es sollte. Ich habe den Rechner für Ihn vor ca. 1 Jahr zusammen gestellt bis dato lief dieser sehr gut.
Der Bekannte hat lediglich die Grafikkarte mal erneuert. Er hat eine
ASUS EN8600GT Silent/HTDP verbaut.
auch mit dieser Karte lief das system noch gut.
Seit ca. einem Monat treten die Probleme auf.
Jetzt habe ich meinem Bekannten einnen Ersatz Rechner zur Verfügung gestellt.
Wir haben aus seinem Alten PC lediglich 2 Festplatten ausgebaut (nicht C:/ System ) zwei lokale Platten eine SATA eine IDE aud denen er wichtige Daten hatte.
Somit kann er erst einmal weiter arbeiten.
Dann habe ich mich an den alten Rechner begeben ich habe ihn angeschlossen und erhielt kein Bild. Monitor blieb schwarz. Kein piepen rein garnichts.
Jetzt habe ich das Bios resetet per jumper. Wieder gestartet kein Bild kein piepen ! Bios Batterie entfernt für ca. 30 min. Kein Bild kein Piepen.
Jetzt habe ich die Festplatte System C:/ IDE abegezogen wieder gestartet kein Bild kein piepen.
Dann habe ich die 4 Speicher herausgenommen und zudem ohne Festplatte gestartet ! Wieder kein Bild und kein piepen.
Jetzt habe ich zusätzlich noch die Grafikkarte entfernt.
Also ohne Festplatte ohne Speicher und Ohne Grafikkarte gestartet.
Das ohne Grafikkarte kein Bild kommt OK ! Aber auch kein piepen rein garnichts !? Alle Lüfter laufen alle leuchten am Board auf grün nichts zu erkennen.
Dann habe ich noch die CPU entfernt wieder gestartet kein piepen rein garnichts.

Danach habe ich wieder alles zusammen gebaut wieder gestartet zusätzlich eine neue zuvor im anderen Rechner gestestete Bios Batterie eingebaut.
Keine Reaktion kein Bild einfch garnichts.
Bevor wir die anderen paltten ausgebaut haben, lief der rechner aber bzw. lies sih starten. Ich habe ja noch die Eigenen Dateien und seine Emails gesihert und auf den Ersatzrechner transferiert.
Jetzt bin ich am verzweifeln, warum nur nach dem festplattenausbau garnichts mehr gehen sollte. ?
Weis wer einen rat ?
 
spätestens wenn der ram oder die cpu fehlt startet der pc eh nicht und es sollte piepen.

ist der lautsprecher auch richtig angeschlossen?
teste mal ein anderes netzteil, nicht das es defekt ist.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
18
Besucher gesamt
19

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?