ASROCK 890GX Extreme3 - PC Hänger

New member
Hallo,

hab eine Frage an alle die sich mit dem Board (oder ähnlichen) auskennen.

Seit nem knappen Monat hängt sich der PC sporadisch auf, egal ob beim Anmelden im Windows(7), beim Emails lesen oder Internet surfen. (Aber alles eher kurz nach dem Start, wenn er mal läuft, dann läuft er "ewig") Am Bildschirm sind dann lauter vertikale schwarz-weiße Streifen zu sehen und nichts geht mehr. Nur ein Neustart hilft.
Manchmal sind die Streifen auch grau-blau oder rosa-grau.

Meine Fragen dazu: Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte?

Beim Start des Pcs sieht man dieses "Bild"

Im unteren rechten Eck steht da immer (nach der Auswahl) 033.
Ist das ein Fehlercode, bzw. hat das irgendwas zu bedeuten? Hab darauf nie geachtet, finde allerdings dazu keine Erklärung ob das normal ist, bzw. eben erst kürzlich aufgetreten ist oder schon immer da war.


Danke im Voraus & viele Grüße

Ps.: Netzteil wurde kurz zuvor getauscht, allerdings sollte das Teil potent genug sein (davor funktionierte das ganze mit nem 250W Netzteil).
Ist ein FSP Fortron/Source Aurum Gold 400W.
 
Hallo. Der grafische Bootscreen ist völlig normal - Du hast noch das Logo auf Vollbild gezogen (während des Bootvorgangs); zum Deaktivieren (übersichtlicher):

  • BIOS aufrufen: beim Booten [Entf] drücken
  • im BIOS: mit den Cursor-Tasten navigieren, auf BOOT > "Full Screen Logo" auf [Disabled] stellen > mit F10 speichern
BIOS_ASRock890GX3.jpg

Anschließend hast Du den klassischen textbasierten Bootscreen, mit allen nötigen Informationen.

Welche BIOS-Version ist derzeit aufgespielt? Die , daher der einfachste Weg: BIOS herunterladen & auf einen (FAT/FAT32-formatierten) USB-Stick ziehen:

  • BIOS aufrufen: Booten & [Entf] drücken
  • im BIOS: ADVANCED > im Unterpunkt "BIOS Update Utility" ASRock Instant Flash auswählen
  • anschließend prüft das System alle angeschlossenen Datenträger und sollte die korrekte BIOS-Datei automatisch finden
  • Flashvorgang starten
  • Neustart - oder besser: Herunterfahren & CMOS-Reset mit gezogenem Netzstecker
  • anschließend wieder mit [Entf] ins BIOS und die Standardeinstellungen laden: EXIT > "BIOS Setup Defaults"
InstantFlash.jpg BIOS_Defaults.jpg

Sofern das beschriebene Problem nach den vorstehenden Schritten weiterhin auftreten sollte, bitte Screenshots von (CPU, Board, Memory, SPD) hier einstellen.

Ach ja, solltest Du die Onboardgrafik (HD 4290) nutzen und ggf. übertaktet haben, bitte auf Standardtakt zurücksetzen.

MfG.
 

Anhänge

  • 33.jpg
    33.jpg
    407,8 KB · Aufrufe: 269
Zuletzt bearbeitet:

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
25
Besucher gesamt
26

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?