Amd oder Pentium

Das ist eine Art Glaubenskrieg. Aber wenn ich das mal ganz objektiv sehe würde ich mir einen AMD64 holen. Auf grund seiner 64 Bittigkeit und den damit verbundenen, inzukunft erscheinenden Programmen. Da du aber nur Athlon 3200 pPlus schreibst würde ICH dir zu dem Pentium raten. Da dieser über Hypertraiding verügt und damit etwas Leistung gut machet.

Erweitert Information auch Intel hat imo eine 64 Bit Fähige Pentium4 CPU am Markt doch sind diese nur mit vorsicht zu geniesen. Da es sich hier nicht um einen vollständiege 64 Bit strucktur handelt. Es kann zum beispiel nicht die vollen 16 Terabyte Arbeitsspeicher Adressiert werden. Dies kann die AMD famielie zwar auch nicht kann, aber im vergleich zu den 64 Bit fähigen Pentiums wesentlich mehr. Der pentum kann meines wissen nur 4 GB RAM adressieren.
Genau weiß ich es nicht allso können einige aussagen falsch sein.

Greetzt BitNik
 
Also was für ein Pentium soll es denn sein? Sockel? Und was für ein Athlon für welchen Sockel?

Athlon 64 hat mehr 64bit und ist super für Spiele. Der P4 ist gut für Anwendungen und ist bei Spielen nur etwas langsamer. Du müsstest erst enstcheiden wiviel Geld du ausgeben möchtest bzw. was für ein Sockel sollten die CPUs denn haben? Die 64bit Athlons werden aber im 32bit windows betrieben und sind somit auch dadurch etwas behindert.


Grüße, Bolef2k
 
Wenn du bisher noch nix gekauft hast, würd ihc dir raten, bis Februar zu warten, weil Intel dann ganz neue CPU's bringen will (mit 90nm Technologie) und wesentlich mehr Cache (von bis zu 24MB ist die Rede) und auch deutlich höheren Taktfrequenzen (mindestens 5GHz), das wird a) die preise der "alten" P4 senken und b) neuer Leistungsmaßstab sein.
 
Hi,

ich habe noch nicht von den 5Ghzern gehört, aber es wäre ein bischen übertreibener Schritt, die machen das langsamer. Wieso soltlen die auch gleich mit dicken Geschossen ankommen, die wollen verdienen. Das war doch immer so! Denn bald kommen die ans Limit, wo die die performance kaum noch steigern können, dann muss eine ganz neue Technologie her. Hab schon von den Kristall CPUs gehört, die sollen extrem schneller sein! Waren aber im Entwicklungsstadium vor 2-3 Jahren.

Naja zurück zu deiner Frage.
64 Bit sind das mega Plus für den Athlon, wobei Intel auch 64bit einf+ühren wilkl, wie ich's gehört hab Ende des Jahres(jip die doofe "Ende des jahres" geschichte).
naja Windows 64bit ist in beta Stadium bald shcon ausgelaufen, dann kommt sicher auch die Release.
Unter Linux sollen die 64bit 2-4Mal mehr Leistung bringen, gegenüber den 32bittern!!
Also eine Überlegung wär es wert. Ausserdem kann man auch noch übertakten *freu*
Der Intel, naja, HT und auch übertaktbar. Ist halt so eine Sache. Bin selbst der Besitzer eines Intel Systems, kann nicht klagen.

Grüße, Bolef2k
 
Nun, ich habe einen AMD64 3200+ und bin wirklich sehr zufrieden damit. Dennoch lohnt es sich nur, wenn man wirklich in die Zukunft investieren will, oder regelmäßig mit Linux arbeitet. Ich selbst hab die Beta von Windows XP 64 getestet und war nich sehr begeistert (Das war ein offizielles Release). Ne ganze Menge lief da noch falsch. Nun ja, ich kann nicht behaupten, dass der 64er behindert wird, wenn man ihn nur im 32 Bit Modus laufen lässt. Man kann halt die gesamte Performance nicht ausnutzen, dürfte aber ein Äquivalent zu dem XP 3200+ darstellen. Nun ja, mit dem 64er sind halt noch weitere Kosten verbunden, anderer Sockel als der XP und die Boards sind zumeist etwas teurer. Ich würde zumindest noch warten bis ein PCI Express Board rauskommt...
Aber ansonsten is der AMD64 sehr empfehlenswert
Nun gut, ich bin sowieso ein strikter Intel Gegner, das is dann wieder der schon genannte Glaubenskrieg
 
@Reggea Gandalf

Hmm Für mich klingt das auch etwas Heftig mit diesen 5GHz das wird warscheinlich die letzte ausbaustuffe sein die mit Diesem Kern erreicht werden sollen. Und Zum andern 24MB cache wären eine feine Sache bloß glaube ich nicht das dieser spontan so im Preis sinkt. Da Cache Speicher ja auch nicht gerade der billigste ist. Es kann natürlich alles sein. Doch denke ich auch das es Sowas ehr im Server Markt geben wird. Außerdem ist dann noch die Frage über welchen Cache wir sprechen L 1 , L2 , L3 ?
Und dann habe ich noch eine frage hast du das irgendwo zusammengelesen oder hast du da evtl sogar einen Link würde mich persönlich sehr interressieren.

Falls man diesen Text als Angriff auch sich oder sein KnowHow sieht, Tut mir das leid denn es ist nicht so gemeint.

Greetz BitNik
 
Hi,

ja die sind wa wohl uneinig. Aber worauf sollen die setzten? taktraten sind shcon zu hoch. Quadpipes sind schon eingesetzt. Es bleibt nur noch:
- Bit Bandbreite erhöhen
- vll. 2 bzw. 4 CPUs in 1 reinklatschen, ermöglicht durch 0,09µ
- FSB Hochschrauben(was schon fast an der Grenze ist, mit 1ghz)
Viele Möglichkeiten bleiben denen nicht, da die Grenzen bald ausgeshcöpft sind und dann?
Es müssen neue technologie her. Jaha z.B. die Kristalle, an denen seit Jahren gearbeitet wird. Es bleibt abzuwarten. ich will aber nichtw eiter vom Thema abkommen.

Grüße, Bolef2k
 
Oh jippy das sind mal wieder nette Ansätze. Die Kristall geschichte ist schon ewig in der Entwiklung. Soweit ich weiß.

Naja und as noch kommen wird ist Multi-DIE Prozessoren und Dafür gibt es schon einen mänge Entwiklungen, die auch schon fast Abgeschlossen sind. Und dann wird alles nochmal kleiner bis 2011,wird eine 22nm Fertigungstechnik genutzt und dann geht wieder einiges, das ist eine Spirale dessen Ende das Atom ist, den die wird man dafrür sicher nicht Spalten, vonwegen aufwand.
Die Kristall Idee ist auch sehr interesannt mit dem Licht. Aber wie wird sowas realiesiert wenn, wer was dazu weiß Posten pls. Dann allein die Isolation von anderen Lichquellen ist ja schon ein interesante Geschichte.
Dann werden wir noch mal die Nanoröchen Geschichte durchleben und was dann kommt steht denke ich noch in den Sternen. So Long

Greetz BitNik
 
Ich finde du solltest dir einen AMD Atlohn 3200+ kaufen, da ich selber einen 2400+ habe und noch NIE Probleme mit ihm hatte !! Mit Intel hatte ich bis jetzt nicht die allerbesten Erfahrungen... Beim zocken ist ein AMD glaub ich auch besser als ein Intel, beim Arbeiten glaube ich wiedrrum ist ein Intel besser... Also jenachdem was du meistens machst :)

So long
Firestorm
 
AMD PROZESSOREN stabil, das kann schon stimmen.

Wo es aber an der Ausgereiftheit mangelt sind die MAINBOARDS/CHIPSÄTZE.
AMD hat ja leider keine eigenen Chipsätze.

Und die ganzen Nvidia/VIA/Sis Dinger sind eigentlich immer irgendwie verbuggt.
Ich will da nur mal an die erste NForce2 Generation erinnern.
Katastrophale Treiber (hohe CPU Last bei IDE-Treiber, Sound-Kratze/Aussetzer usw) und oft IRQ-Sharing-Probleme.


Und dass AMD schneller ist, sei mal dahingestellt.
Das kann man so auch nicht sagen.
 
Gut bei den ersten sockel A chipsätzen muss ich dir recht geben,die hat via echt vergurkt,aber mitlerweile hat sich das geändert.Mein vater hat ein nforce3 board und das dingen hatte nie irgendwelche probleme oder sonstswas.Tja und wenn du mal vergleichst z.b zwischen nem athlon 64 3200+ ud nem p4 3,2 ghz is der amd ganz klar schneller.genauso ist das bei den high end prozessoren,fx-55 is schneller als diese komische extreme edition und günstiger.Also ich seh immoment keinen grund nen intel zu kaufen 8(
 
Was ist mit HyperThreading ?
Das bringt einiges, im Schnitt sogar 10%, wird aber in Benchmarks nie berücksichtigt.
Ein Spiel muss das nicht extra unterstützen.
Aber die Benchmarks werden ja unter einer klinischen Oberfläche gemacht, also keine Programme im Hintergrund.
Aber so spielt doch keiner.
Firewall, Antiviren-Prog, ICQ, MSN, 2xIRC, Skype, I-Net, Sound und noch paar andere Kleinigkeiten hab ich im Hintergrund laufen, die auch ständig CPU-Leistung benötigen.
Damit kackt ein Single-Prozessor gleich mal um bis zu ~15% ab, während ein Prozessor mit HT nur max. ~5% langsamer wird.


Soviel zum Thema Intel und langsam.
 
Colossus schrieb:
Ich hab nicht gesacht das intel langsam ist.Aber selbst der auqamark is ht optimiert und ist mit HT nur ca 3% schnller

Es geht doch nicht nur darum, dass ein Programm das darauf optimiert ist schneller ist, sondern wenn man viel Programme gleichzeitig laufen hat, dass man da einen deutlichen Performancevorteil hat.
 
Colossus schrieb:
Nö,amd prozessoren sind genaus stabil, ausgereift und auch schneller als intel cpus.Dabei noch günstiger
hi,
wenn du den cpu noch net gekauft, nehm nen amd her (meiene empfehlung 3800+ oderr nen 3000+ der aufgetacktet wurde (versteht sich natürlich das die prozessoren Socked 939 sinn) oder eben nen pentuim für mehre prozesse.
also ich empefel dir immer nen amd( ich hab schlechte erfahrung mit intel prozessoren)
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
16
Besucher gesamt
16

Neueste Themen

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?