Acer Nitro 5

New member
Hallo liebe Leute,
Ich hatte vor mir ein Gaming-Laptop zuzulegen, auch für Schulgebrauch. Ich bin auf den Ader Nitro 5 gestoßen als bestes Modell für mich persönlich. Bin auf zwei reduzierte Modelle gestoßen, die beide 800 Euro kosten. Modell 2 sogar weniger.

1) Acer Nitro 5 (AN515-57-56HH)
Prozessor: Intel Core i5 11400H
Speicher: 8GB DDR 4
Display: 39,6 cm (15,6 Zoll)
Grafik: NVIDIA GeForce RTX 3050

2) Acer Nitro 5 (AN515-44-R963)
Prozessor: AMD Ryzen 7 4800H
Speicher: 8GB DDR 4
Display: 39,6 cm (15,6 Zoll)
Grafik: NVIDIA GeForce GTX 1650

Aus Recherche hab ich erfahren, dass die AMD Ryzen 7 CPU leistungsfähiger ist als der Intel Core i5 Prozessor. Jedoch ist die RTX 3050 des 1 Modells leistungsstärker als die GTX 1650 Grafikkarte. Also was denkt ihr? Lieber bessere CPU und schwächere GPU oder besser GPU jedoch schwächere CPU?

 
Aus Recherche hab ich erfahren, dass die AMD Ryzen 7 CPU leistungsfähiger ist als der Intel Core i5 Prozessor. Jedoch ist die RTX 3050 des 1 Modells leistungsstärker als die GTX 1650 Grafikkarte. Also was denkt ihr? Lieber bessere CPU und schwächere GPU oder besser GPU jedoch schwächere CPU?
Keines von beiden.
Alle beide taugen nicht zum gamen, dafür sind die Grafikeinheiten zu schwach.
Bitte nie vergessen, die Hardware in Notebooks nicht mit der in einem PC zu vergleichen, da die mobilen Versionen immer weniger Leistung besitzen als ihre Vettern aus dem PC und das ziemlich deutlich.
Gamer Laptops fangen für gewöhnlich bei 1200 bis 1300€ an und diese sind dann die Einsteigerklasse wo man mit den Einschränkungen leben muss. Richtige Gamer-Laptops, mit dennen sich gescheid daddeln lässt, fangen bei 2K an.
Weiteres Dilemmer, solche Books taugen dann wenig für die Schule oder Uni. Durch das hohe Gewicht und der miserabelen Akkulaufzeit läst sich in dem Bereich nicht viel mit anfangen.
Für die Schule/Uni sollte man zu einem reinen Office-Book mit hoher Akkulaufzeit greifen. Diese liegen bei 300 bis 400€.
Dann entweder ein Gamer-Book zum daddel, oder, was die bessere Lösung ist, einen PC zum gamen für daheim. Denn ein weiteres Manko bei solchen Books ist die fehlende Aufrüstmöglichkeit was dann eigentlich immer ein neues Book bedeutet wenn die Leistung mal irgendwann nicht mehr ausreicht. Ein PC läst sich dagegen einfach aufrüsten was dann wesentlich billiger ist.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
51
Besucher gesamt
52

Neueste Themen

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?