Apps
News Games

Resident Evil Revelations: Schwierigkeitsgrad "Höllisch" vorgestellt

Capcom hat kürzlich den neuen Schwierigkeitsgrad „Höllisch“ für <strong>Resident Evil Revelations</strong> unter die Lupe vorgestellt. Dieser ist nur für die härtesten Hunde unter den <strong>Resident Evil</strong>-Fans gedacht - denn er ist nicht nur deutlich anspruchsvoller als „Einfach“ und „Normal“, auch werden Gegner und Items zufällig neu platziert, so dass sich selbst Kenner des Spiels nicht zu sicher fühlen können.

Resident Evil Revelations erzählt die Ereignisse, die sich zwischen Resident Evil 4 und Resident Evil 5 ereignet haben, und enthüllt die Wahrheit über den T-Abyss Virus. Der Spieler übernimmt im mehrfach ausgezeichneten Survival Horror-Spiel die Rollen der Fan-Lieblinge Jill Valentine und Chris Redfield sowie ihrer jeweiligen BSAA Partner Park Luciani und Jessica Sherawat. Darüber hinaus gewährt der Trailer einen ersten Blick auf den „Wall Blister“ - einen Gegner, der erstmals in der HD-Version von Resident Evil Revelations auftaucht. Diese abscheuliche Kreatur, entstanden aus dem T-Abyss-Virus, das sich über das Wasser verbreitete, bringt brandneue Schrecken an Bord der Queen Zenobia. Bist du mutig genug, dem Übel ins mutierte Auge zu blicken?

Resident Evil Revelations erscheint am 24. Mai für PlayStation 3, Xbox 360, PC und Nintendo Wii U. Auf dem Nintendo 3DS konnte Resident Evil Revelations bereits für Angst und Schrecken sorgen – dank qualitativ hochwertiger HD-Grafik, verbesserten Beleuchtungseffekten und einer packenden Soundkulisse treibt die Heimkonsolen-Version den Horror auf die Spitze. Darüber hinaus bietet Resident Evil Revelations jetzt neue Inhalte, wie etwa einen Furcht erregenden Gegnertypen, eine neue Schwierigkeitsstufe und Verbesserungen am Raid Mode.

Quelle: Pressemitteilung Capcom

Diesen Artikel teilen:

Welovetech