Apps
News Games

Wii U: eShop-Titel an Konsole gebunden?

Laut aktuellen Medienberichten lassen sich einmal im eShop gekaufte Spiele auf einer gebrauchten Nintendo Wii U erneut herunterladen. Dies soll laut einem User der Webseite NeoGaf auch möglich sein, wenn die Konsole vor dem Verkauf komplett formatiert wurde. Da sich Nintendo bisher noch nicht zu diesem Vorgang geäußert hat, bleibt es abzuwarten, ob diese Meldung der Wahrheit entspricht.

Der User gibt an, dass er sich eine gebrauchte Wii U gekauft und zuhause ein neues Nutzerkonto angelegt hat. Der Speicher der Konsole soll komplett leer gewesen sein, aber dennoch konnte er im eShop verschiedene Titel kostenlos herunterladen. Dazu gehören zum Beispiel die Titel Trine 2: Director`s Cut und Nano Assault Neo. Die Spiele hatte er zuvor nicht erworben.

Sollte dieser Bericht stimmen, wäre dies eine große Sicherheitslücke für die Nintendo Wii U. Gleichzeitig stellt sich die Frage, wie so etwas möglich sein kann: Entweder wurde die Wii U nicht komplett zurückgesetzt und es befanden sich verschiedene Daten auf der Festplatte, oder die eShop-Spiele sind an die Hardware und nicht an die Nintendo Network ID gebunden. Würde letzteres zutreffen, würden Spieler ihre gekaufen Download-Titel verlieren, wenn die Konsole kaputt geht. Handelt es sich hierbei um einen Fehler, so wird das japanische Traditionsunternehmen diesen sicherlich in einem kommendem Systemupdate beheben.

Quelle: NintendoEverything, NeoGaf

Diesen Artikel teilen:

Welovetech