Apps
News Games

Origin: Vorerst nicht für die Wii U geplant

Neue Konsole, neue Möglichkeiten. Electronic Arts möchte jedoch gerade Letzteres nicht wahrnehmen und wird vorerst seinen digitalen Vertriebskanal Origin nicht für die Nintendo Wii U anbieten. Dies sagte Peter Moore, Chef Operation Officier von EA, im Gespräch mit CVG. Dabei sollte jedoch klar sein, dass man irgendwann den zweifelhaften Online-Store auch auf Nintendos aktueller Konsole finden könnte.

Derzeitig möchte sich EA mit Origin auf den PC konzentrieren und soll nach eigenen Angaben im mobilen Bereich expandieren. Demzufolge hat man hinsichtlich der Nintendo Wii U aktuell keine Bekanntgabe zu machen. Allerdings gab man Anfang der Woche bekannt, dass jedes Nintendo Wii U-Spiel des Publishers mit einem Origin-Konto verbunden sein muss. Wieso es zu einer solchen Änderung der Nutzungsbedingungen gekommen ist und wieso Nintendo eine solche Vereinbarung einging, sagte leider weder Moore noch Nintendo.

Nach Angaben von EA werden bei der Verwendung von EA-Spielen auf der Wii U Informationen wie eMail-Adresse, Mii, Nintendo-Netzwerk-ID, Freundesliste, Land, Sprache und Geburtstag übermittelt - ebenso, wie es derzeitig bereits bei Xbox 360- und PS3-Spielen der Fall ist. Wieso man diese Daten genau sammelt, sagte bisher niemand. Dieser Weg sollte erneut bei Spielern für Unmut sorgen, da bereits zur Einführung von Origin die Datensammlerei von EA negativ in den Schlagzeilen stand.

Quelle: CVG

Diesen Artikel teilen:

Welovetech