Apps
News Games

Ninja Gaiden 3: Razor's Edge wahrscheinlich auf 2013 verschoben

Neben <a href="http://www.pcmasters.de/hardware/review/rayman-legends-verschiebung-offiziell-bestaetigt.html" target="_blank"><strong>Rayman Legends</strong></a> und <a href="http://www.pcmasters.de/hardware/review/pikmin-3-erscheint-im-fruehjahr-2013-fuer-nintendo-wii-u.html" target="_blank"><strong>Pikmin 3</strong></a> hat es nun einen weiteren Nintendo Wii U-Starttitel erwischt: Wie Nintendo of Europe auf der offiziellen Microsite zu <strong>Ninja Gaiden 3: Razor‘s Edge</strong> schreibt, hat sich das Ninja-Spiel still und heimlich auf den 11. Januar 2013 verschoben. Was Entwickler Tecmo Koei zu dieser Verschiebung sagt und ob diese Information überhaupt stimmt, steht leider noch in den Sternen. Eine offizielle Bestätigung über diese Verschiebung liegt bisher nämlich weder von Tecmo Koei noch von Nintendo vor.

Im Vergleich zur bereits erhältlichen Xbox 360- oder PlayStation 3-Fassung wird der Actiontitel Ninja Gaiden 3: Razor’s Edge natürlich einige Verbesserungen bieten: Gegner können wieder zerteilt werden, Ayane ist als Charakter spielbar, die KI wurde verbessert und es gibt neue Gegnertypen sowie Kampfgebiete. Gleichzeitig erlaubt der Touchscreen einen schnellen Waffenwechsel sowie den Einsatz der Ninpo. Ebenfalls gibt es sechs exklusive Waffentypen und drei Ninpo-Techniken.

Da der Titel in Japan eine starke restriktive Einschätzung - vergleichbar mit der deutschen Indizierung - bekam, geht man nun davon aus, dass Razor‘s Edge aufgrund von Anpassungen am Spiel verschoben werden musste. Immerhin soll die Wii U-Fassung noch brutaler sein, als die Aktuelle. Ursprünglich sollte Ninja Gaiden 3: Razor‘s Edge passend zum Launch der Nintendo Wii U am 30. November 2012 in Europa in den Handel kommen.

Quelle: Nintendo

Diesen Artikel teilen:

Welovetech