Apps
News Games

Wii U und Nintendo 3DS XL erstmals auf der Frankfurter Buchmesse

Was haben Videospiele und Bücher gemeinsam? Auf den ersten Blick wohl nichts, doch Nintendo hat mit dem kommenden eBook-Service des 3DS eine gute Schnittstelle zwischen den beiden Medien gefunden. Um diese weiter auszubauen und um natürlich mehr Aufmerksamkeit auf die neuen Produkte zu lenken, findet man die Nintendo Wii U und den Nintendo 3DS XL in diesem Jahr auf der Frankfurter Buchmesse (10. bis 14. Oktober).

Inhaltlicher Schwerpunkte der zwei Stände (Halle 4.2., Stand B) sind die Studie „Schnecke - Bildung braucht Gesundheit“ sowie die neue TV-Konsole Wii U, welche am 30. November 2012 in Europa auf den Markt kommt und erst das zweite Mal der Öffentlichkeit zugänglich sein wird. An den Ständen kann man die neue Konsole samt den Minispielen Animal Crossing: Sweet Day, Donkey Kong‘s Crash Course aus dem Hauptspiel Nintendo Land ausprobieren.

Im Bildungsbereich hingegen können die aktuellen, edukativen Neuerscheinung für den Nintendo 3DS XL angespielt werden: Mit Lernen mit Pokémon: Tasten-Abenteuer wird der Besucher spielerisch an das Tastenschreiben herangeführt, bei New Art Academy: Lerne neue Techniken und teile Deine Werke kann er den digitalen Pinsel schwingen und mit Professor Layton und die Maske der Wunder knifflige Rätsel lösen. Zusätzlich gibt es auch etwas zu gewinnen: Malt einfach nach Vorlage eines New Art Academy-Bildes ein Kästchen fertig und schon nehmt ihr an der Verlosung eines Nintendo 3DS XL sowie New Art Academy teil.

Falls es zwischendurch ein bisschen Bewegung sein soll, kann man ebenfalls die dritte Auflage des bekannten Sportspiels Wii Fit U ausprobieren. Auf dem größeren Stand im Bereich StoryDrive, der sich im Foyer der Halle 4.0, Stand A701, befindet, können zusätzlich die Abenteuertitel Assassin‘s Creed 3, Batman: Arkham City: Armoured Edition sowie ZombiU gespielt werden. Weiterhin können New Super Mario Bros. U, das Strategiespiel Pikmin 3 sowie Luigi‘s Ghost Mansion aus Nintendo Land angespielt werden.

Ein weiteres Highlight ist die Studie „Schnecke - Bildung braucht Gesundheit“, die das Hessische Kultusministerium im Jahr 2007 ins Leben gerufen hat. Die Studie, deren Name in Anlehnung an die Schnecke des Innenohres entstand, befasst sich mit drei Wahrnehmungssystemen, die in engem Zusammenhang stehen: Hören, Sehen und Gleichgewichtssinn. Die Ergebnisse belegen, dass ein gutes Gleichgewicht in Zusammenhang mit guten Schulnoten steht. In diesem Zusammenhang findet am Donnerstag (11. Oktober) um 14 Uhr in Halle 4.2. die Diskussionsrunde „Bewegung Sprachentwicklung Medien“ statt. Gleichzeitig werden am 12. Oktober von 17 bis 18Uhr die Ergebnisse der Studie auf der LitCam live!-Bühne in Halle 3.1 am Stand L125 präsentiert.

Quelle: Frankfurter Buchmesse

Diesen Artikel teilen:

Welovetech