Apps
News

Samsung weitet Patentstreit aus

Samsung weitet den weltweiten Patentkrieg gegen Apple aus. Im neuen Fokus der Südkoreaner steht das neue iPhone 5. Samsung beantragte nun, dass das neue Smartphone von Apple mit in die aktuelle Klage involviert werden soll. Mittlerweile geht es in dem Streit zwischen Apple und Samsung bereits um acht Patente.

In dem Streit geht es unter anderem um zwei Patente, welche den superschnellen Datenfunk schützen sollen. LTE gehört zu der Gruppe des Datenfunks und damit zu dem Grundstock des Standards UMTS. Desweiteren geht es um Patente, welche das Synchronisieren von Geräten, verschiedene Funktionen von Bildschirmtastaturen und der Anzeige von Bildern schützen sollen. Angeprangert werden dabei nicht nur die iPhones, sondern auch die iPads und die iPods.

Auch Apple plant eine weitere Offensive gegen Samsung. Dabei nimmt das kalifornische Unternehmen diverse Smartphones der Südkoreaner ins Visier. Betroffen ist dabei auch das neue Top-Modell Galaxy S3. Der Patentprozess findet vor demselben Gericht statt, vor dem Apple im August einen Sieg gegen Samsung errungen hatte. Der Prozess um die Patente ist jedoch erst für 2014 geplant.

Im August 2012 gewann Apple bereits den Prozess um verschiedene Patente. Dabei wurde dem kalifornischen Unternehmen ein Schadensersatz von 1,05 Milliarden Dollar zugesprochen. Während Samsung noch versucht, das Urteil zu kippen, verlangt Apple weitere 700 Millionen Dollar Schadensersatz.

Quelle: Focus

Diesen Artikel teilen:

Welovetech