Apps
News

Captcha-Eingabeaufforderungen von Google verunsichern Surfer

Der amerikanische Marktführer für Suchmaschinen Google verunsicherte seine Benutzer mit Captcha-Eingabeaufforderungen. Benutzer, die eine Suchanfrage starteten, erhielten zunächst nur eine Aufforderung, den Captcha-Code einzugeben. Anschließend hätten viele Benutzer nur eine Fehlermeldung bekommen, dass ihr Computer oder das betreffende Netzwerk zu viele Anfragen an den Google-Server gesendet hätte, sodass trotz Eingabe des Codes kein Suchergebnis mehr geliefert werden konnte.

Die Benutzer befürchteten dadurch, dass ihr Computer von Schadsoftware betroffen sein könnte, welche Denial-of-Service-Attacken (DoS-Attacken) gegen den Google-Server ausführt. Kontrollen im Netzverkehr konnten eine DoS-Attacke und somit die Ursache für die Captcha-Aufforderungen allerdings nicht bestätigen. Auch auf Nachfrage bei DSL-Anbietern seien keine DoS-Attacken erfolgt

Grund für die Captcha-Aufforderung sei ein Sicherheitsmechanismus von Google-Servern um DoS-Angriffe zu vermeiden. Vermutet wird, dass ausgewählten IP-Adressen eine bestimmte Zeit vorgeschaltet wird, da die Suchmaschine von ihnen eine potentielle Gefahr in Form von DoS-Angriffen sieht.

Sollte man von diesem Problem betroffen sein, sollte es helfen, sich einfach solange eine neue IP-Adresse vom Provider zuweisen zu lassen, bis das Problem behoben ist.

Quelle: Golem

Diesen Artikel teilen:

Welovetech