Apps
News

Gigabyte stellt Thunderbolt Mainboards mit Dual-Thunderbolt vor

Nach USB 3.0 ist Thunderbolt der nächste evolutionäre Schritt, um Datenübertragungen weiter zu beschleunigen. Dabei bietet die Thunderbolt-Schnittstelle weit mehr als nur die reine Datenübertragung und kann neben einer Reihenschaltung von verschiedenen Geräten auch zum Anbinden von Monitoren oder Audioanlagen genutzt werden. Gigabyte geht nun einen Schritt weiter und verbaut auf den Mainboards der Thunderbolt-Reihe gleich zwei Thunderboltanschlüsse, sodass bis zu zwölf Geräte direkt angesteuert werden können.

Mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 10 Gigabit/s auf vier Kanälen bieten die neuen Mainboards von Gigabyte die Möglichkeit theoretisch 1 Terabyte an Daten in nur fünf Minuten zu übertragen. Gerade jedoch die Reihenschaltung (Daisy Chain) macht Thunderbolt besonders interessant und dürfte das Kabelgewirr hinter dem eigenen Rechner deutlich lichten. Wie die Grafik veranschaulicht, lassen sich pro Buchse sechs externe Festplatten sowie ein Bildschirm oder eine Audioanlage (7.1) anbinden.

Verbaut werden die Dual-Thunderbolt Schnittstellen auf den Mainboards der Gigabyte 7 Serie, darunter zwei ATX-Mainboards und ein microATX-Vertreter. Die beiden Mainboards Z77X-UP TH und Z77X-UP4 TH verwenden beide die Ultra-Durable-5-Technologie, welche neben doppelten Kupferschichten auch mit digitalen Phasenreglern absolut standfest sind. An Thunderbolt-Zubehör gibt es allerdings noch keine große Auswahl: Einzig Apple bietet mit dem Thunderbolt Display 27“ einen entsprechenden Monitor an, während bereits einige Hersteller ihre externen Festplatten und SSDs mit dem Datenturbo ausrüsten.

Quelle: Pressemitteilung

Diesen Artikel teilen:

Welovetech