Apps
Arbeitsspeicher

2GB Crucial DDR2-RAM 1000MHz CL5 (BL2KIT12864AA1005)

Nachdem seit Anfang dieses Jahres die DDR2-Speicher-Preise drastisch gesunken sind, sind jetzt auch 1GHz Speichermodule in bezahlbare Regionen gekommen. Mit dem 2 Gigabyte großen 1-Ghz-Kit von Crucial schauen wir uns den besten Speicher an, den die Micron-Tochterfirma zu bieten hat.


1. Vorwort

1000 MHz Speicher ist eigentlich nichts Neues bei Crucial, jedoch hat dieser vor ein paar Monaten ein Update erfahren – es werden die neuen 3ns Micron Chips „D9GMH“ anstatt den alten „D9DQT“ verbaut, welche mit dem feineren 80nm-Prozess daher kommen.

Der Speicher ist genau das richtige für Leute, die sich beim Übertakten durch hohe FSBs nicht vom RAM einschränken lassen wollen und/oder für Leute, die einfach nur die maximale Performance aus ihrem PC herausholen wollen.
 
Das Übertaktungsverhalten in allen Latenzbereichen werden wir wie immer ausführlich testen. Dabei muss sich der Speicher gegen die Konkurrenz von Corsair, G.Skill und Super Talent beweisen.

<p align="center"> </p>



2. Technische Daten

<table class="contenttable" style="text-align: left; margin-left: auto; margin-right: auto; width: 80%;" bgcolor="#999999" cellpadding="1" cellspacing="1" height="475" width="625"><tbody> <tr align="center"><td colspan="7" bgcolor="#333333"> <p class="bodytext">2GB Crucial DDR2-RAM 1000MHz CL5 im Vergleich</p> </td></tr>

Hersteller

Modell

Modul-

Größe

Verbaute Speicherchips

Takt in MHz

Latenzen

vDimm

Crucial

Ballistix

2x 1024 MB

Micron D9GMH (B6-3)

1000

5-5-5-15

2,2V

G.Skill

F2-6400PHU2-2GBNR

2x 1024 MB

unbekannt

800

5-5-5-15

2,0V

Corsair

TWIN2X2048-8500C5

2x 1024 MB

Micron D9GMH (B6-3)

1066

5-5-5-15

2,2V

G.Skill

F2-8000PHU2-2GBHZ

2x 1024 MB

Micron D9GKX (B6-25E)

1000

4-4-4-5

2,3V

Super Talent

T1000UX2G5

2x 1024 MB

Micron D9GMH (B6-3)

1000

5-5-5-15

1,9V

Crucial

Ballistix

2x 1024 MB

Micron "Fatbody" D9DQW (BT-37E)

800

4-4-4-12

2,2V

Crucial

Ballistix

2x 512 MB

Micron "Fatbody" D9DQW (BT-37E)

800

4-4-4-12

2,2V

Corsair

TWIN2X 2048-5400C4

2x 512 MB

unbekannt

800

5-5-5-15

1,8V

Corsair

TWIN2X 1024A-6400

2x 1024 MB<

Micron "Fatbody" D9DQW (BT-37E)

667

4-4-4-12

1,8V

MDT

DDR2-667 CL4

2x 1024 MB

MDT 18D51280D-3

667

4-4-4-12

1,8V

Aeneon

PC2-4200U

2x 512 MB

AET93F370

533

4-4-4-12

1,8V

</tbody></table>
Auffällig ist, dass Crucial bis auf den Takt genau die gleiche Spezifikation hat, wie der 1066 MHz starke Corsair-Ram. Jedoch hat die Vergangenheit gezeigt, dass trotz gleicher Speicherchips die Übertaktbarkeit und auch das Übertaktungsverhalten unterschiedlich sind. Wir können also gespannt bleiben.


3. Testkonfiguration

Prozessor:

Intel Pentium 4 EE 3,46 GHz

Motherboard:

Asus P5WD2 Premium

Grafikkarte: Geforce 7800 GTX 256 MB
Festplatte: WD Raptor 36GB
CD/DVD: NEC ND-2500A DVD-RW
Betriebssystem: Windows XP Prof. SP1
Treiber: Intel 7.2.1.1006, Forceware 83.40 WHQL

4. Overclocking

Um die DDR2-Module auf ihren maximalen Takt zu testen, verwenden wir wie auch in den vorigen Tests einen 1:2 (FSB:Ram) Speicherteiler. Damit ist sicher gestellt, dass der FSB oder der Prozessor nicht den Speichertakt limitiert.
Bei den Latenzen testen wir alle gängigen Latenzbereiche:
 
Cas-Trcd-Trp-Tras
5-5-5-10
4-4-4-8
3-3-3-6
3-2-2-4

(Hinweis: Die letzte Latenz „Tras“ hat auf die Übertaktbarkeit und Geschwindigkeit keinen messbaren Einfluss und wurde daher generell etwas niedriger als üblich gewählt)
 
Bei der Speicherspannung können wir bis zu 2,3 Volt einstellen und diese nutzen wir auch bei allen Speicherriegeln aus, sofern sie davon profitieren.

Da bisher alle Speicher auf Micron-Basis gar nicht genug Spannung bekommen können haben, ist das beim Crucial-Speicher natürlich auch nicht anders.
Die maximal einstellbaren 2,3V steckt er natürlich locker weg und sie verhelfen ihm auch zu mehr Takt.


Das Ergebnis ist durchaus erstaunlich, da der niedriger spezifizierte Crucial-Ram mit Corsair mithalten kann! In allen niedrigeren Latenzbereichen ist er sogar deutlich überlegen. Nur G.Skill schafft mit CL4 noch einen minimal höheren Takt.



5. Benchmarks mit Standardtakt

Zu Beginn wieder die Ergebnisse aller RAMs ohne Übertaktung. (die 1000er Module laufen wegen unpassendem Speicherteiler nur mit 889 MHz)








 


Bei Standardtakt kann der Speicher leider noch nicht überzeugen. Wir hoffen, dass sich das mit Übertaktung ändert.

6. Benchmarks mit Overclocking

Wie in den letzten DDR2-Ram Reviews testen wir, wie weit sich jeder Speicher mit den bestimmten Latenzen übertakten lässt und wie viel Performance wir dadurch erreichen.

Um den Prozessortakt unangetastet zu lassen haben wir wieder diese Taktraten zur Verfügung:
  •   400 MHz (4:3)
  •   533 MHz (1:1)
  •   667 MHz (4:5
  •   711 MHz (3:4)
  •   800 MHz (2:3)
  •   889 MHz (3:5)
  • 1066 MHz (1:2)

2GB Crucial DDR2-RAM 1000MHz CL5 im Vergleich

Speicher

400 MHz

533 MHz

667 MHz

711 MHz

800 MHz

889 MHz

1066 MHz

2 GB Crucial Ballistix 1000 CL5

3-2-2-4

3-2-2-4

3-3-3-6

3-3-3-6

3-3-3-6

4-4-4-8

5-5-5-10

2 GB G.Skill 800 CL5

3-2-2-4

3-3-3-6

3-3-3-6

3-3-3-6

4-4-4-8

4-4-4-8

-

2 GB Corsair XMS2 1066 CL5

3-2-2-4

3-3-3-6

3-3-3-6

3-3-3-6

4-4-4-8

4-4-4-8

5-5-5-10

2 GB G.Skill 1000 CL5

3-2-2-4

3-2-2-4

3-3-3-6

3-3-3-6

3-3-3-6

4-4-4-8

4-4-4-8

2 GB Super Talent 1000 CL5

3-2-2-4

3-3-3-6

3-3-3-6

3-3-3-6

4-4-4-8

4-4-4-8

5-5-5-10

2 GB Corsair XMS2 667 CL4

3-2-2-4

3-3-3-6

3-3-3-6

4-4-4-8

4-4-4-8

5-5-5-10

-

1 GB Corsair XMS2 800 CL5

3-2-2-4

3-2-2-4

3-2-2-4

4-4-4-8

4-4-4-8

4-4-4-8

-

1 GB Aeneon 533 CL4

3-2-2-4

3-3-3-6

4-4-4-8

5-5-5-10

5-5-5-10

-

-

2 GB MDT 667 CL4

3-3-3-6

4-4-4-8<

4-4-4-8

5-5-5-10

-

-

-

1 GB Crucial Ballistix 800 CL4

3-2-2-4

3-2-2-4

3-2-2-4

3-3-3-6

4-4-4-8

4-4-4-8

-

2 GB Crucial Ballistix 800 CL4

3-2-2-4

3-2-2-4

3-2-2-4

3-3-3-6

4-4-4-8

4-4-4-8

-

 


Nun zu den Benchmarkergebnissen bei den jeweiligen Latenzen und dem dabei maximal möglichen und einstellbaren Takt.



 

 

 


 


Der Ballistix-Ram liefert mit Übertaktung ungefähr die gleiche Performance, wie der von Corsair und Super Talent. G.Skill ist dank scharfer 4er Latenzen bis zum Taktlimit immer noch am schnellsten. 7. Benchmarks – Übersicht

Nun der am meisten interessante Teil: Der Vergleich zwischen Standardeinstellungen und den schnellsten übertakteten Einstellungen.

Dabei tunen wir – falls noch möglich -  jede einzelne Latenz bis ans Optimum.

2GB Crucial DDR2-RAM 1000MHz CL5 im Vergleich

Modell

 Standard
Takt

 Standard
Latenzen

 Standard
VDimm

 Übertaktet
Takt

 Übertaktet
Latenzen

 Übertaktet
VDimm

2 GB Crucial Ballistix 1000 CL5

1000 MHz

5-5-5

2,2V

1066 MHz

5-5-5

2,3 V

2GB G.Skill 800 CL5

800 MHz

5-5-5

2,0V

711 MHz

3-3-3

2,3 V

2GB Corsair XMS2 1066 CL5

1066 MHz

5-5-5

2,2 V

1066 MHz

5-5-5

2,2 V

2GB G.Skill 1000 CL4

1000 MHz

4-4-4

2,3 V

1066 MHz

4-4-4

2,3 V

2GB Super Talent 1000 CL5

1000 MHz

5-5-5

1,9 V

1066 MHz

5-5-5

2,3 V

2GB Crucial Ballistix 800 CL4

800 MHz

4-4-4

2,2 V

889 MHz

4-3-2

2,3 V

1GB Crucial Ballistix 800 CL4

800 MHz

4-4-4

2,2 V

889 MHz

4-3-2

2,3 V

2GB Corsair XMS2 667 CL4

667 MHz

4-4-4

1,8 V

889 MHz

5-4-4

2,3 V

1GB Corsair XMS2 800 CL5

800 MHz

5-5-5

1,8 V

889 MHz

4-3-2

2,3 V

2 GB MDT 667 CL4

667 MHz

4-4-4

1,8 V

711 MHz

4-5-3

1,9 V

1GB Aeneon 533 CL4

533 MHz

4-4-4

1,8 V

711 MHz

3-4-2

2,3 V

 





 

 


Wieder zeigt sich das gleiche Bild, dass Crucial mit Corsair und Super Talent auf einer Höhe sind. Die kleinen Performance-Schwankungen sind auf die Messungenauigkeit zurückzuführen.



10. Fazit: Nur für Overclocker

Erst wenn man übertaktet, lohnt sich der 1000 MHz Crucial Ballistix so richtig. Dank der Tatsache, dass er in fast allen Latenzbereichen rekordverdächtige Taktraten schafft, ist er universell und für alle Takt-Regionen optimal einsetzbar. In dieser Hinsicht ist man mit Crucial besser bedient als mit dem 1066 MHz Corsair-Speicher. Der höher getaktete Corsair ist nur dann interessant, wenn man gar nicht übertakten will, weil er die höchste Performance mit Standardtakt bietet.

Da man die Ballistix mittlerweile für nur 250 Euro bekommt, ist er kaum mehr teurer als hochwertiger Speicher mit 800 MHz und sogar 50 Euro billiger als der o. g. Corsair-Ram.

Die 2 GB großen, 1000 MHz starken Crucial Ballistix erhalten somit unsere Kaufempfehlung, wenn man sehr hochwertigen und dennoch nicht zu teuren Overclocking-Ram sucht.

Unser Dank geht an Crucial für die freundliche Bereitstellung des Speicherkits.
Diesen Artikel teilen:

Welovetech