Apps
News

AMD "Tenerife": 20% mehr Leistung als Tahiti?

Knapp zwei Monate ist es nun her, dass die AMD Radeon HD 7970 die Regale der Händler gefüllt hat. In allen Tests bewies sie sich zwar als derzeit schnellste Single-GPU-Grafikkarte, der Vorsprung zur Radeon HD 6970 fiel verglichen mit älteren Generationen aber eher gering aus. Doch Nvidia scheint bei Kepler wieder ohne Kompromisse auf Leistung zu setzen, sodass man möglicherweise etwas Angst vor der Konkurrenz bekommen hat. Nun sind Folien zu einem neuen möglichen Grafikchip aufgetaucht, der den Codenamen Tenerife trägt.

Mit Teneriffa bleibt man sich dem Prinzip der Inseln treu und greift sich dieses Mal eine von den Kanaren. Viel spannender ist allerdings die Frage, was sich dort im Inneren finden soll. Auf der Folie wird von “Enhanced Graphics Core Next” und “Graphics Core Next 2.0” gesprochen, was wiederum die Frage aufwirft, was Tenerife nun eigentlich wird. Spricht man hier schon von der nächsten HD 8000 Generation oder doch nur einem überarbeiteten Chip ähnlich dem damaligen RV790 der HD 4890?

Wirklich viel verrät man uns sonst allerdings nicht. Die 3GB Speicher kommen uns bekannt vor, man hält auch nach wie vor an GDDR5 fest. Besser klingen die 20% Mehrleistung, wobei wir auch nicht wissen ob diese aus bisher brach liegenden Shadern der HD 7970 oder aus der überarbeiteten Architektur stammen sollen. Mehr ist allerdings nicht bekannt und so bleibt uns wieder nur abzuwarten, was uns die asiatischen Kollegen noch alles liefern.

Quelle: XFastest

Diesen Artikel teilen:

Welovetech