Apps
News

Google Earth um StreetView-Bilder erweitert

Der virtuelle Globus Google Earth erhält durch ein neues Update noch mehr Details: Es ist nun möglich, existierende 3D-Gebäude mit Bildern von StreetView zu bestücken und so einen sehr genauen Eindruck der Umgebung zu bekommen. So lassen sich etwa Läden, Straßenschilder oder Werbetafeln klar erkennen.

Um StreetView in Google Earth zu integrieren muss in der Ebene „3D-Gebäude“ die Option „fotorealistisch“ aktiviert werden. Innerhalb kurzer Zeit werden die neuen Texturen von Street View nachgeladen und das Bild verbessert sich merklich. Allerdings gibt es dieses Feature, wie so oft, nur für ein paar ausgewählte Städte wie New York, London und Kapstadt. Google plant jedoch, in den kommenden Monaten weitere große Städte zu integrieren.   <p style="text-align: center;"></p>   Ob und wann dieses Feature für deutsche Städte verfügbar wird ist bisher nicht klar. Aus Gründen des Datenschutzes durfte Google bisher keine Aufnahmen für StreetView in Deutschland machen, da so die Privatsphäre von Anwohnern gefährdet seien könne. Durch einen Datenschutzbeauftragten in Hamburg wurden bereits Absprachen mit Google geführt, um spezielle Bedingungen für Deutschland zu entwickeln, deren technische Umsetzung jedoch Zeit kostet. Allerdings soll noch 2010 eine Lösung gefunden werden.   Quelle: Google

Diesen Artikel teilen:

Welovetech