Konsolen Action News Events Games

Gamescom 2016: Batman für PlayStation VR angespielt

In den Batman Arkham Spielen von Rocksteady Studios schlüpft der Spieler in die Rolle des Meisterdetektivs und vermöbelt auf dem Weg zum Oberbösewicht Joker diverse Handlanger. Nun ermöglicht Batman VR endlich, nicht nur in die Rolle zu schlüpfen, sondern sich auch in die Perspektive des hochtechnisierten Gesetzeshüters zu versetzen. Auf der gamescom 2016 hatten wir die Möglichkeit einen kleinen Eindruck davon zu erhalten.

Artikel Video

Die vorgestellte Demo beginnt in Wayne Manor, der Spieler steht an einem Flügel und hört einen kurzen Monolog des treuen Butlers Alfred. Man bekommt den Schlüssel für den Flügel gereicht und spielt ein paar Klänge bevor sich der Boden öffnet und eine Plattform den Spieler in die Bat-Höhle hinablässt.

Während den Abstiegs wird der Spieler in die Steuerung eingeführt indem zuerst ein paar gepanzerte Handschuhe angezogen und Batmans Erscheinungsbild prägende Maske aufgesetzt wird. Als nächstes kommt der Anzug, welcher allerdings nur kurz aufblitzt und dann schon angezogen erscheint (ein, von einem Roboterarm gehaltener Spiegel zeigt dem Spieler das Ergebnis des "Suit-Up" Prozesses).

Es folgen Einführungen in die wohl wichtigsten Gadgets des Spiels: Dem Grabling-Hook, mit dem sich der Spieler wohl fortbewegt und Gegenstände heranzieht und dem klassischen Batterang, den der Spieler mit einer Wurfbewegung in Richtung Ziel werfen muss. Nach ein paar Probewürfen endet die Demo leider bereits und verrät daher noch nichts über das eigentliche Gameplay.

Batman

Unser Eindruck:

Optisch ist die Demo sehr faszinierend, Die Oberflächen haben eine, für PlayStation 4 Grafik, erstaunliche Detailtiefe und das Tracking der Kopfbewegungen war sehr präzise. Die Hände, welche durch PlayStation Move Controller gesteuert wurden, zitterten im Spiel manchmal etwas, was eventuell durch die für Kameras ungünstigen Belichtungsverhältnisse in den Hallen hervorgerufen wurde. Motion-Sickness verspürten wir aufgrund der Mangelnden Bewegung innerhalb der Demo keine. Batman steht während des gesamten Prozesses auf einem Punkt.

Batman VR ist für Oktober 2016 angekündigt und dürfte daher zu einem der Launch-Titeln für die PlayStation VR gehören und erfordert zusätzlich zur PlayStation VR Brille noch zwei PlayStation Move Controller. Mit dem normalen Gamepad ist es somit nicht Spielbar. Des Weiteren erscheint Batman VR als PlayStation Exklusiver Titel, HTC Vive und Oculus Rift Besitzer kommen daher nicht in das Vergnügen "Ich bin Batman!" zu rufen, während sie die Maske aufsetzen.

Quelle: Eigen
Diesen Artikel teilen:

Welovetech