Eingabegeräte News Games Hardware

Gamescom 2016: Bigen präsentiert Nacon eSport-Controller

Wie mehrere andere Hersteller auch, so hat auch Bigben Interactive die Gamescom in Köln genutzt, um neues Zubehör für den Gaming-Bereich zu präsentieren. Konkret hatte man bei Bigben einen neuen Controller der hauseigenen Marke Nacon im Gepäck der gezielt für den eSport-Bereich und anspruchsvolle Gamer entwickelt wurde.

Mehr Präzision! Dies ist der Wunsch vieler anspruchsvoller Zocker an ihr Gamepad. Höhere Präzision kann neben empfindlicheren Bauteilen auch durch anderes Design erreicht werden. Bigben hat dem neuen Controller, ähnlich wie Microsoft beim Xbox One Elite Controller, längere Sticks spendiert. Dank dieser längeren Sticks können Nutzer noch präzisere Eingaben tätigen. Anstelle eines gewöhnlichen Steuerkreuzes besitzt dieser Controller eines mit besonders großen Druckflächen damit man auch in hektischen Matches nicht abrutscht. Gegen abrutschen hilft auch das gummierte Oberflächenmaterial des gesamten Controllers.

Nacon eSport ControllerUm die Nutzung des Controllers für die Wünsche und Bedürfnisse des Spielers und des Spiels zu optimieren besitzt der Controller drei verschiedene Betriebsmodi. Neben den Protokollen DirectInput und xInput die es Entwicklern erlauben Daten zwischen dem Spiel und dem Controller auszutauschen. Im dritten Betriebsmodus wird der Controller vom PC einfach als Maus (rechter Stick) und Tastatur (alle anderen Komponenten) erkannt. Mit Hilfe der entsprechenden Treiber-Software können die Tasten im dritten Betriebsmodus allesamt verschieden belegt werden, sodass der Controller auch mit Spielen genutzt werden kann die eigentlich keinen Controller-Support haben. In der anspruchsvollen Treibersoftware kann auch die Empfindlichkeit der Sticks, inklusive zentraler und temporärer Deadzones in verschiedenen Bereichen eingestellt werden. Wer also gerne möchte dass kleine Bewegungen nicht übertragen werden und man im Rennspiel fest auf Kurs bleibt kann das so konfigurieren, wer jede noch so kleine Bewegung auf dem Bildschirm bemerken will ebenfalls und wer beim vollen Ausschlag des Sticks eine überproportionale Reaktion im Vergleich zum inneren drittel des Bewegungsbereichs wünscht hat auch diese Möglichkeit. Damit der Controller uneingeschränkt turniertauglich ist hat er einen Speicher-Chip auf dem die Profile (auch für verschiedene Spiele) gesichert werden, sodass kein Treiber auf dem Turnierrechner nötig ist.

Nacon eSport ControllerDa viele ambitionierte Spieler Vibrationen im Controller als störend empfinden und sich stattdessen einen schwereren Controller wünschen hat man bei Bigben auf den Einbau von Vibrationsmotoren verzichtet. Stattdessen besitzt der Controller, ähnlich wie einige Gamer-Mäuse, zwei Fächer für den Einsatz von mitgelieferten Gewichten. Die Gewichte können, ebenso wie das verschraubbare Kabel und der Contoller selbst, in einer hochwertigen und Stabilen hülle aufbewahrt und transportiert werden.

Der neue Controller besetzt mit seiner technischen Ausstattung die Schnittstelle zwischen gewöhnlichen Gamepads wie dem Xbox One Controller und ausgereifteren und teureren Produkten wie dem Xbox One Elite Controller oder der Razer Wildcat. Genau in dieser Schnittstelle wird er sich auch Preislich bewegen, für die unverbindliche Preisempfehlung sind 99,99€ vorgesehen. Der Controller wird in verschiedenen Farbvarianten erhältlich sein.

Diesen Artikel teilen:

Welovetech