Apps
Officeprogramme

AppCleaner

Wer nicht will, dass sein Mac immer langsamer wird oder so mit überflüssigen Dateien vollgestopft ist, dass das Arbeiten am Mac im Laufe der Zeit zur Nervenprobe wird, weil Seiten sich immer langsamer aufbauen und Programme nicht mehr optimal laufen, der muss seine Festplatte frei von überflüssigem Datenmüll halten. Dieser findet sich in der Registry, im Browser-Verlauf und in Form von temporären Dateien. Aber auch Programme, die man nicht mehr benötigt, sind eine unnötige Belastung für das System. Inzwischen gibt es eine Unmenge von Programmen, die hier für Abhilfe sorgen.

AppCleaner

  • AppCleaner 2.0.1 (Mac OS X 10.4+) Download

Zu diesen Programmen zählt auch AppCleaner, der den Browser Cache bereinigt, die Registry nach unnötigen Einträgen untersucht, aber vor allem, sich auf die am häufigsten genutzten Programme konzentriert und deren unerwünschte Spuren beseitigt. Daneben können Programme und deren Spuren komplett entfernt werden. Weiterhin bietet AppCleaner die Möglichkeit festzulegen, welche Programme beim Systemstart hochfahren sollen und welche nicht. So kann das Hochfahren des PCs wesentlich schneller geschehen. Zudem kann der Anwender mit AppCleaner freien Speicherplatz löschen.   <p style="text-align: center;"></p>   Das alles funktioniert ganz einfach: Schon nach einem Klick scannt AppCleaner die Festplatte und listet Datenmüll, der den PC belastet auf, egal ob temporäre Dateien, veraltete Einträge in der Registry oder andere unnötige Dateien, auf.   Technische Daten
Lizenz: Freeware
Hersteller: FreeMacSoft

Diesen Artikel teilen:

Welovetech