[Worklog] The white Blackbox (Arbeitstitel)

Buffbanane

New member
Neues Jahr, neue LAN also mal wieder ein neues Gehäuse.

Ende Mai findet dieses Mal meine jährliche LAN-Party statt. Und nachdem ich letztes Jahr für meinen Bruder im Projekt -mit dem Toaster zur LAN- einen neuen PC gemacht hatte, bin ich dieses Jahr dran.

Die Idee dafür existiert aber bereits seit ca. 3 Jahren, als ich das Case für einen Spottpreis erstehen konnte. Leider haperte es immer an der Zeit oder an der Lust um das Projekt mal zu beenden (ich habe im Lauf der letzten 3 Jahre schon mit Kleinigkeiten angefangen). Da ich aber mittlerweile meinen Schreibtisch durch einen neuen ersetzt habe und die Farbgebung in weiß geändert habe, will ich nun auch den PC anpassen. Und da ich so gut wie alle Materialien zusammenhabe und auch die Zeit mal da ist, wird das Projekt endlich fertig gemacht um es auf der LAN dann zu präsentieren. Das Projekt wird auch gleichzeitig mein letzter AMD PC werden, da ich gegen Ende das Jahres dann auch zu Intel wechseln werde und der Formfaktor wird sich dann auch in mITX ändern, da ich es mittlerweile lieber kleiner habe.

So, was wird verbaut:
Meine aktuelle Hardware bleibt soweit bestehen, lohnt nicht jetzt noch was neues zu holen, da BF3 (das anspruchsvollste Game auf meinem PC) flüssig läuft.
CPU: AMD Phenom II X4 960t
Grafikkarte: POV GTX 570 eventuelle Umrüstung auf Prolimatech MK13 mit 2x Scythe Kaze Jiu Slim
Mainboard: MSI 890GXM-G65
Ram: entweder 4x2GB DDR3 1600mhz Mushkin oder Corsair Dominators
Netzteil: Coolermaster M520
Kühlung: Noctua NH-U9 (für 15€ inkl. Versand erstanden) mit 2xEnermax t.B. silence 92mm, 2x Enermax T.B. Silence 120mm im Case
Laufwerk: Slimline DVD Brenner mit Lightscribe von Samsung
Festplatten:
Samsung 830 128GB (System)
Samsung 840 250GB (Spiele)
Samsung HDD 1,5TB (Daten)
Multi-Cardreader
NZXT Sentry2 (optional)

Nun zur spannenden Frage: Welches Case soll das Daheim für die Hardware werden, nachdem der NZXT Vulcan ausgedient hat: ein schwarzes Lian Li V351b.

Die Hardware war die letzen beiden Wochen auch komplett schon im V351 verbaut, damit ich sehe, ob die Temperaturen auch im Rahmen bleiben. Da Alles einwandfrei funktionierte, hab ich alles wieder ausgebaut und mit dem Umbau begonnen.

Was will ich am Case modden:
Wie der Arbeitstiel schon verrät, werden die Hauptfarben schwarz und weiß sein.
Am Case werde ich auch etwas rumsägen:
HDD Käfig raus
diverse Löcher/Kabeldurchführungen im Mainboardschlitten
Kabeldurchführungen im Laufwerksschacht
Fenster auf beiden Seiten
Lackierung des Innenraums und diverser Hardwareteile
Mainboard Full-Cover

Nachdem ich mit dem Toaster gute Erfahrungen gemacht habe mit Carbonfolie, werde ich diese auch bei diesem Projekt einsetzen, allerdings in Weiß. Dazu kommt noch ein anderes Material, welches ich aber erstmal noch nicht preisgeben möchte. :D

Was gehört sonst noch zum Projekt:
Neues Boxensystem in weiß -Logitech Z4-,erworben für 25€ inkl. Versand
weiße Carbonfolie für meine Saitek Cyborg Tasta oder Anschaffung einer Roccat Arvo
Wechsel von der Roccat Kone[+] zu eine Kone Pure Color (weiß), ist aber noch nicht erschienen
Wechsel von meinem 22" LG auf einen weißen 24" LED

Ich habe wie gesagt schon einige Dinge am Case erledigt, manche erst letzte Woche. Was fertig ist wird in grün unterlegt.

Deadline für das Projekt ist der 23.05.2013

Leider hab ich keine Fotos vom Case-Ursprungszustand gemacht, zumindest nicht ohne Hardware. Ansonsten versorge ich Euch wie gehabt mit jeder Menge Fotos zu den einzelnen Arbeitsstadien.

Die ersten Fotos kommen heute Abend dazu.

Freue mich wie immer auf zahlreiche Kommentare, Feedback und konstruktive Kritik.

Update V1.0:
Umrüstung auf Wasserkühlung
neues Fullcover für Asrock Z77 Pro4-M

mfg Buffbanane
 
Zuletzt bearbeitet:

Buffbanane

New member
So, hier die ersten Bilder:

Erstmal die Änderung meines Arbeitsplatzes...man kann schon das Z4 und die Carbon-Mod Cyborg erkennen. Vorher und Nachher:


Als Nächstes Bilder vom Probeumbau ins Lian Li um die Kühlleistung zu testen. Wie man auf den Bildern sieht, hab ich schon den Noctua verbaut statt der H60 (die wurde in letzter Zeit immer lauter):


Zu dem Zeitpunkt hatte ich am Case schon einige Veränderungen vorgenommen. Beim Praxistest hab ich aber festgestellt, dass die Kabellöcher im Mainboardtray noch weiter angepasst werden müssen:


Letzte Woche habe ich dann über meinen Stiefvater den Kontakt zu Jemandem bekommen, der in einer Firma arbeitet die Laser-Zuschnitte macht. Nach dem Abend hatte ich die Zusage, dass ich jederzeit mit meinen Sachen kommen kann, sofern er Zeit hat. Und das umsonst! :bigok: Der Laserzuschnitt ist natürlich tausendmal genauer als ich es mit dem Dremel oder der Stichsäge je hinbekommen könnte...


Wenns klappt, macht mir mein Stiefvater, seines Zeichens CNC-Dreher noch die passenden Plexiglasfenster, so das die bündig abschließen mit der Seitenwand.

Hier noch ein paar Bilder der Materialien die ich schon da habe. Extra für den Mod habe ich mir auch ultradünne Sata3 Kabel gegönnt, 2x 15cm und 2x 50cm.


Gestern konnte ich dann noch bei Ebay eine neue Roccat Arvo für schlappe 14,50€ ersteigern.... Zum Testen wie es mit der Carbonfolie aussieht hat mir mein Schwager seine Arvo zur Verfügung gestellt, in die er leider Kaffee geschüttet hat...jetzt funktionieren da nicht mehr alle Tasten.


So, ich hoffe das reicht erstmal als Futter. Mehr dann die Tage.
 

[I]ns4ne?!

Moderator
Sieht doch soweit schonmal ganz chik aus!

Der Schreibtisch wäre mir persönlich zu klein.

Ich freu mich auf mehr!
 

Buffbanane

New member
Jetzt am Wochenende hab ich bisschen mehr Zeit, da kann ich die Mainboard-Ausschnitte fertig machen und am Laufwerkskäfig noch was wegnehmen, da ich beim Probeaufbau gemerkt habe, dass die PCIe Kabel extrem wenig Platz zwischen dem Käfig und der Grafikkarte haben. Wenn das geschafft ist und das Wetter mitspielt werd ich auch mit dem Grundieren des Innenraums beginnen (nur die blanken Alu Teile). Außerdem steht ja meine Mainboard-Vollverkleidung noch auf dem Plan (leicht zu erkennen auf dem Arbeitsplatzbild hinter dem rechten Speaker), aber das kann ich auch Abends beim Fernsehen machen.

Überlege, ob ich bei MDPC noch weißen Sleeve bestelle für den 24Pin und den 4Pin Anschluss (mehr Kabel wird man dann wahrscheinlich nicht sehen), oder ob ich da fertige Verlängerungen nehme.

Bin mir momentan auch noch unschlüssig, ob ich das Lian Li außen komplett schwarz lasse, oder ob ich es ganz oder teilweise in die Carbonfolie kleide, damit es besser zum Arbeitsplatz passt?

Kann jemand ein gutes (nicht zu teures) weißes Mauspad empfehlen?

Heute muss ich erstmal Sommerreifen aufziehen und das Auto bisl putzen, danach gehts zum Grillen, heute wird daher nix mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Buffbanane

New member
So, nachdem ich den Thread nun zu lange vernachlässigt habe geht's hier endlich weiter.

Die LAN hat planmäßig am 23.5. stattgefunden und war wie jedes Jahr wieder geil. Gespielt wurden diesmal COD4, BF2 und ab dem zweiten Abend konnte ich auch endlich mal alle von GRID überzeugen.

Mein LianLi war zur LAN auch einsatzbereit und fertig. Allerdings habe ich den kompletten Restmod und Umbau in den 3 Tagen vor der LAN sowie am Vormittag des Freitags gemacht. Viele Bilder habe ich leider aufgrund des Zeitdrucks nicht gemacht während des Umbaus. Wie man erkennen kann, hab ich das Gehäuse, das Netzteil und die Laufwerke mit der Carbonfolie verkleidet. Dann habe ich den Mainboardtray und das Mainboard-Cover mit Kunstleder beklebt (nie wieder Sprühkleber, klebt bei Montage wie sau, löste sich aber in den letzten 4 Wochen wieder, obwohl draufstand auch für extreme Hitze geeignet). Das Mobo-Tray, die Blende hinter den ehemaligen HDD-Käfig sowie die festen Inneneinbauten hab ich in weiß lackiert, genauso wie den Kartenleser. Das Fenster ist mit Doppelseitigem Klebeband eingeklebt und dann hab ich das Seitenteil innen auch mit Leder verkleidet. Die Front habe ich nicht ganz original montiert, ich hab die Abstandhalter die eigentlich innen im Gehäuse sind zwischen Gehäuse und Frontplatte gesetzt, so dass ein ca. 7mm breiter Spalt ensteht, welcher erstens optisch sehr gut wirkt und zweitens den Frontlüftern mehr Frischluft gönnt. (hier kommen noch Fotos)

Letztes Wochenende hab ich mal noch paar schnelle Fotos gemacht, da ich den Mod dann so wie er zu dem Zeitpunkt war wieder geändert habe. Hier erstmal Bilder vom LianLi mit der AMD-Hardware. (ein Seitenfenster fehlt leider noch, da ich das beim Zuschneiden zerstört habe, neues muss ich erst besorgen)



Nach der Flutwoche war es ja dann immer so um die 35° und in der Wohnung hatte ich so ca. 27°-30°. Da hat sich der Nachteil des Cubes gezeigt. Bei den Außentemperaturen ging meine Grafikkarte bei BF3 und GRID2 bis ca. 95°. Dabei war sie natürlich unerträglich laut. Da hatte ich die Idee, einfach meinen Prolimatech MK-13 auf die Karte zu bauen mit 2x Scythe Slipstreams. Gesagt, getan….leider stellte sich im Praxistest heraus, dass das eine schlechte Idee war. Durch die Anordnung der Lamellen des MK13 in vertikaler Richtung zur Grafikkarte konnte der Luftstrom der von den Frontlüftern kommt nicht durch den Kühler blasen sondern ist praktisch nur gegen die letzte Lamelle geströmt. Die beiden Scythe konnten auch nicht genügend Frischluft in den Kühler bringen, so dass trotz des Größeren Kühlkörpers die Karte sogar bis 100° ging….dabei allerdings leiser war. Die IDLE Werte lagen allerdings auch knapp 20° über denen des Original-Kühlers, weswegen ich es wieder umgebaut habe.

Nun kamen ja vor Kurzem die neuen Haswells raus, von denen ich mir eigentlich jetz doch gleich einen holen wollte. Nach den ersten Tests, in denen diese nicht viel überzeugender waren als die Ivy und dazu noch schlechter zu übertakten sind und dabei viel heißer werden, habe ich mich kurzerhand dazu entschlossen mir doch einen Ivy zu holen. Dieser wird mir mit seiner Leistung ganz sicher die nächsten 3 Jahre vollkommen reichen.

Neue Hardware:
Intel i5 3570k – gebraucht für 150€ gekauft (allerdings noch verschweißt inkl. Rechnung, erst 1 Monat alt)
Asrock Z77 Pro4-M

Warum kein ITX? Weil es kaum Gehäuse gibt, die erschwinglich sind und dazu noch gut aussehen und in die eine 2-Slot Graka mit 25cm passt und die bedeutend kleiner sind als das V351.

So, nun musste ich nur noch das Hitzeproblem der Graka beheben, da es ja sicherlich nicht die letzten heißen Tage dieses Jahr waren. Also blieb nur eine Lösung: Wasserkühlung. Da ich aber nicht 200-300€ in eine neue Wakü investieren wollte hab ich mich mal bei den Kleinanzeigen umgesehen. Dort habe ich nach kurzer Suche ein Schnäppchen gefunden, was auch noch direkt in Dresden war: Jemand verkaufte eine Kiste mit Wakü-Zubehör für zusammen 30€.
Darin enthalten waren:
- 360er Radiator (Marke kann ich nicht sagen)
- 2x 120er Lüfter (Noname, sehr laut)
- Eheim 1046 Pumpe
- SUB-ZERO ExodusFlow Altauna Sockel 775 Kühler, neu und noch verschweißt
- Noname AGB 55mmx200mm
- diverse Anschlüsse
- Schlauchreste
- selfmade HDD Kühler komplett Kupfer

Da der S775 Kühler auch auf das Asrock Board passt (dank zusätzlicher Bohrungen, danke Asrock) hielt ich das für ein Super Angebot und habs auch direkt abgeholt.

Nun fehlte ja noch ein Graka-Kühler und bei den Preisen für Fullcover-Kühler is mir fast das Gesicht eingeschlafen. Bin dann nach einiger Recherche auf den Alphacool HF-14 (1.Version) aufmerksam geworden, welcher für meine Zwecke reichen sollte, da ich die Karte ja erstmal nicht übertakten will. Diesen hab ich dann für 20€ inkl. Versand gebraucht erstanden. Somit hatte ich bei einer Ausgabe von 50€ ein fast komplettes Wakü System.

Da die Anschlüsse die zu dem Angebot dazu waren aber nur solche sind, wo der Schlauch einfach eingesteckt wird und auch die Eheim nicht in mein LianLi passt, hab ich doch nochmal bei Aquatuning bestellt. Gesamtpreis ca. 70€
- 3m Schlauch
- diverse Anschlüsse (gerade und gewinkelte)
- 2 Schnellkupplungen (da der Radi untern Tisch soll)
- Phobya DC12-400 (hätte doch die 220 oder 260 nehmen sollen, da die 400 doch sehr laut ist)
- Kühlflüssigkeit
- AGB Halterungen

Nun war ich beim Preis doch über 100€ gekommen, aber das war erstmal egal. Zumal ich die Eheim und die Steck-Anschlüsse ja noch verkaufen kann.

Dann hab ich erstmal den Radi und die Kühler ausgiebig gereinigt, nach Anleitungen dafür aus dem Internet.

In der Zwischenzeit habe ich die AMD Hardware aus dem LianLi ausgebaut und das neue Board und den i5 eingebaut. Die 2 T.B. Silence aus der Front hab ich ausgebaut (kommen auf den Radi) und dafür wieder einen meiner beiden Enermax Cluster eingebaut (nur vor der Graka, für die passiven Ram-Kühler). Dort wo der zweite Lüfter eigentlich sitzt kommt die Pumpe hin. Dann hab ich die Kühler für Graka und CPU montiert. Als Kühler für die Graka-Rams hab ich die des MK-13 genommen.

Dann habe ich alle Schlauchverbindungen angeschlossen und den AGB hinten festgeschraubt. Nach gefühlten 100 Überprüfungen ob auch alle Schläuche fest in den Anschlüssen sitzen habe ich noch ausreichend Küchenpapier im PC verteilt, falls doch was leckt. Dann hab ich langsam die Kühlflüssigkeit in den AGB gefüllt.

Dann noch schnell im Keller ein zweites Netzteil geholt und dieses überbrückt und die Pumpe angeschlossen. Mit großem Getöse ging die Pumpe los und hat das Wasser aus dem AGB gesaugt. Nachdem fast der komplette Liter Wasser im Kreislauf verschwunden war hab ich den AGB verschlossen und mit dem „rausschütteln“ der Luftblasen begonnen. Geräuschkulisse war jetzt auch schon sehr angenehm. Den Kreislauf hab ich dann erstmal ca. ne Stunde laufenlassen, um zu sehen ob irgendwo Wasser austritt. Nachdem ich mich wieder gefühlte 100 mal vergewissert habe, dass alles dicht ist, habe ich die Pumpe ausgemacht und im LianLi alle Stromanschlüsse angeschlossen. Dann den PC auf den Tisch und an Monitor angeschlossen, Stromschalter am Netzteil auf EIN gestellt, Finger auf den Power-Button gelegt….und gezögert. Dann gedrückt……ES LEBT!!

Sorry für die Pic-Quali, hatte nur die Kompaktkamera meiner Freundin zur Hand.

PC lief einwandfrei an, selbst Win7 ist ohne Probs gestartet. Ein Stein viel mir vom Herzen. Nachdem Win7 alle neuen Treiber installiert hatte war ich natürlich auf die Temps gespannt.


Bei 22° Zimmertemperatur:
IDLE
Graka: ca. 28°
CPU: 21-30° (das schwankt bei dem i5 von Kern zu Kern!??)

GRID2 (1 Stunde spielen,FullHD, maximale Einstellungen)
Graka: ca. 45°
CPU: 35-40°

Ich war hoch zufrieden. Hab nur festgestellt, dass die Mainboard-Kühler auch sehr heiß werden und die Dominators kochen ja nach der Einstellung von 533Mhz auf 800Mhz auch fast beim Spielen…da überleg ich noch, das mit in den Kreislauf einzubinden.

Jetzt muss ich nur mein Mainboard-Full-Cover neu machen, aber das lege ich auf die lange Bank, dafür brauch ich erstmal neues Plexi, da wird dann auch das Seitenfenster noch gemacht. Für den Radi brauch ich noch nen dritten T.B. Silence. Den hab ich in meinem Netzteil verbaut, bin aber momentan ni in der Laune das wieder auszubauen. Den AGB würde ich auch gern noch gegen einen kleineren AGB mit Standardmaßen tauschen, da meiner weder in eine 50mm noch eine 60mm Halterung passt.

Irgendwann installier ich auch Win7 nochmal neu, damit die ganzen alten Treiberleichen wegkommen und alles wieder sauber ist. Aber solange es läuft…Prograstination….
 
Zuletzt bearbeitet:

Buffbanane

New member
So, hier mal wieder ein Update:

Habe jetzt alles für den endgültigen Neuaufbau der Wakü zusammen:

CPU Kühler: Watercool Heatkiller V3
Mosfet-Kühler: 2x Mosfetkühler von EK
Southbridge-Kühler: Watercool Heatkiller NSB
Pumpe: Phobya DC260 (die 400 ist mir einfach zu laut)
AGB: Phobya Balancer 150 Black Nickel
Flüssigkeit: Mayhems Pastel White
Schlauch: Masterkleer 10/8 Transparent
Radi: 2x 360 Radiator als Sandwich mit 3x Enermax Cluster White

Da es für meine GTX570 nur einen möglichen Komplettkühler gibt, hatte ich bis jetz einen GPU-only Kühler. Konnte meine Karte aber tauschen gegen eine Palit GTX570 Super Sonic inkl. montiertem Komplettkühler von Liquid Extasy. Hab dadurch nichts miese gemacht außer den Versandkosten.

Sonstiges:
habe noch günstig zwei Verlängerungskabel von Bitfenix bekommen
1x 24Pin-Verlängerung weiß
1x 8Pin-Verlängerung weiß

Shoggy-Sandwich in schwarz zur Entkopplung

Momentan bastel ich an der neuen Mainboard-Verkleidung und einer Haltevorrichtung für die Pumpe. Sobald die beiden Sachen fertig sind werden die neuen Wakü-Teile eingebaut. Dann soll der PC auch erstmal so bleiben. Eine neue Graka kommt vielleicht nächstes Jahr dann wieder, momentan reicht meine 570 noch für die paar Spiele die ich spiele (Grid2,BF3), für BF4 wird's aber wohl eng, zumindest in FullHD mit höheren Details. Außerdem will ich nach Fertigstellung mal schauen, was an OC bei Graka und CPU so geht.

Bilder gibt's demnächst mal wieder.

mfg Buffbanane
 
Zuletzt bearbeitet:

Buffbanane

New member
So, hier zumindest paar Bilder der neuen Sachen. Da bei mir um die Ecke gleich ein galvanischer Betrieb ist, werd ich das Kupfer des Graka-Kühlers und der Mosfetkühler noch vernickeln lassen. Das Kupfer passt irgendwie garnicht ins Gesamtbild.



Hier noch der Vergleich der Point of View (oben) und der Palit (unten):
 

Buffbanane

New member
So, wieder mal kurzes Update...komm irgendwie nicht richtig weiter seit der Veröffentlichung von GTA5 :bigok:

Hier erstmal die vernickelten Teile und die dazugekommenen RAM-Kühler von Alphacool:


Und hier das vorbereitete Plexi für die Mobo Abdeckung und die Pumpen-Halterung:


Den zweiten (grad unbenutzen) 360er Radi hab ich auch schon mit der Carbon-Folie verkleidet:


Als Letztes noch ein Bild vom demontierten Heatkiller 3.0, den ich gründlich reinigen musste, da der Vorbesitzer anscheinen rote Flüssigkeit verwendet hat die viele Reste hinterlassen hatte....


Soweit erstmal. Demnächst mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

Buffbanane

New member
So, am Wochenende mal bisl was geschafft. Gestern konnte ich die Mobo-Verkleidung schneiden und fräsen (mitn Dremel).

Heute habe ich dann mal das Board aus dem PC ausgebaut (ohne die Wakü auszubauen oder abzulassen^^). Als es dann endlich draußen war habe ich das erste Mal alle Wasserkühler auf das Board gebaut. Bei de Mosfet-Kühlern wusste ich ja bis heute nicht zu 100% ob sie auch wirklich passen :bigok:. Wie ihr aber auf den Bildern sehen könnt passt alles perfekt.

Mit den montierten Kühlern habe ich dann die Verkleidung weiter angepasst und schlussendlich soweit fertig bekommen, dass sie später ohne Probleme von oben auf das Board aufgelegt werden kann. an einigen Stellen hatte ich wohl ungenau vorgezeichnet oder die Kopie war nicht 100% genau, aber das versuche ich später mit dem Lederbezug zu kaschieren.

Heute morgen war auch erstmal Bastelstunde mit Töchterchen...was meinen fantasievollen Händen dabei gelungen ist?....seht selbst....



An den nächsten Abenden werd ich die Verkleidung versuchen zu vervollständigen und die Pumpenhalterung noch zuzuschneiden.

Bis dahin.
 

Buffbanane

New member
Noch ein kurzer Nachtrag zu meinem geplanten Radiator-Sandwich:



Wie auf Bild 2 zu sehen werden die Enermax Lüfter dank des Halo-Rahmens auseinandergenommen und die Unter- und Oberseite wird jeweils an die beiden Radis geschraubt. Dann kann ich die beiden Radis verbinden indem ich einfach die Lüfter zusammenklippe. :) Ginge mit anderen Lüftern nicht.
 

Buffbanane

New member
Heute wieder mal ein kleines Update:

Mobo-Verkleidung soweit erstmal fertig zusammengeklebt. Morgen mache ich die letzten Ausschnitte und dann wird alles schön gerade geschliffen und damit begonnen das Leder aufzukleben.



Dann habe ich noch die Halterung für die Pumpe angefertigt. Der Plan war eine 12x12cm große Platte zuzuschneiden und an der originalen Frontlüfter-Halterung im V351 mit den originalen Gummi-Dämpfern einzusetzen. An diese Platte wollte ich dann das Shoggy mit der Pumpe schrauben. Soweit die Idee:

[url=http://abload.de/image.php?img=dscf21502ac65.jpg]
dscf2156y2ekk.jpg
[/URL]

Leider hat sich in der Praxis herausgestellt, dass das Shoggy das Gewicht der Pumpe nicht halten kann. Daher habe ich mal ganz tief in meinem Schrank gewühlt, da ich mich daran erinnert hatte, dass bei dem Wakü-Paket was ich als erstes damal gebraucht gekauft hatte vier Gummi-Entkoppler dabei waren. Nachdem ich sie gefunden hatte hab ich dann die Pumpenhalterung umgebaut:



Mal sehen ob das in der Praxis dann auch leise bleibt.

Morgen gehts dann weiter.
 

Eck

New member
Also mit leder beziehen wollte ich das nicht. Weder kunst noch echtleder, hab ein halbes jahr in ner sattlerei gearbeitet und ohne offenkantiges schneiden wird das mit den ausschnitten schwer und offenkantig ist nicht unbedingt das schönste
 

Buffbanane

New member
Ich hab ja nicht vor das professionell mit Naht ringsrum zu machen und so. Ich kann das ja nicht bespannen oder da sonstwie Druck ausüben, da mir sonst das Plexi ja bricht. Ich möchte es einfach nur mit dem Kunstleder bekleben, soll nicht 100% aussehen wie aus der Sattlerei.
 

Eck

New member
Ja ging ja nicht um die naht, sondern um das "in die löcher ziehen" bin trotzdem sehr! Auf das ergebnis gespannt :)
 

Timae

New member
Mal so aus interesse falls hier noch gebastelt wird...

Hattest du bisher ein Ergebniss mit den gummipuffern??

Überleg derzeit wie ich meine DDC1t Ultra am besten entkoppelt aber gleichzeitig fixiert krieg...
derzeit fliegt die so halb im case aufm shoggy rum -> suboptimal für transporte
 

Buffbanane

New member
Hi,

direkt gebastelt wird nicht mehr, da ich mittlerweile fertig bin, mir fehlt nur die Zeit hier mal den Worklog fertig zu machen, wird auch nicht besser da bald Junior Nr. 2 ins Haus steht.^^

Aber zu den Puffern: die sind schon ok, aber fangen die Vibrationen nicht so gut weg wie das Shoggy. Selbst mit der Dreifach-Entkupplung über die Halterung der Pumpe selbst, die Puffer und über die Gummi-Halterungen, die von Lian Li für die Lüfter dabei waren (bei mir hinter der Halteplatte), werden trotzdem noch ganz leichte Vibrationen noch auf das Gehäuse übertragen. Die Pumpe ist zwar trotzdem nahezu lautlos, aber halt noch nicht so perfekt wie ich es mir erwünscht hatte...das kann aber auch einfach an der Pumpe selbst liegen, da ich sie ja auf voller Leistung laufen lasse.
 

Timae

New member
Mhh gut das ist schonmal nen Ansatz, danke für die Info :D

dann wirds bei mir wohl nochmal nen ticken lauter sein die DDC1T Plus ist ja nu nich grad bekannt dafür die leiseste Pumpe zu sein :D


btw. ich krieg mein Tagebuch auch derzeit irgendwie nich auf die Reihe ^^
 
X
Keine passende Antwort gefunden?