Windows 10 Schreibrechte für Programme

Toni 12345

New member
Hallo,
ich versuche gerade, ein neu installiertes Programm mit einem Lizenzcode zu aktivieren, den mir der Hersteller geschickt hat. Dabei möchte das Programm (Muvizu, ein 3D-Animationsprogramm) eine Datei in den Installationsordner schreiben, in der die Lizenz hinterlegt ist. Ich bekomme dann im Programm eine Fehlermeldung, die besagt, dass das Schreiben der Datei wegen fehlender rechte schiefgegangen ist und ich kann die Lizenz nicht aktivieren.
Die Neuinstallation war wegen eines Hardwareupgrades notwendig, vorher hat es funktioniert.

Es handelt sich um Windows 10 Pro, Build 19041.867. Das Programm wurde auf eines SSD installiert, die nicht die Windowsinstallation enthält. Ich starte das Programm als Administrator, und bei den Sicherheitseinstellungen des Ordners wird mir angezeigt, dass sowohl der Admin als auch mein Benutzer Vollzugriff haben. Ich habe die Installation schon mit ausgeschaltetem Defender versucht, leider keine Änderung.

Hat hier jemand eine Idee, was ich machen könnte, damit das Programm die Lizenzdaten schreiben kann?
 

Simlog

Well-known member
Hallo Toni 12345,

würde eine Neuinstallation und regluäre Aktivierung das Problem nicht beheben?
 

Toni 12345

New member
Es ist eine komplette Neuinstallation und auch eine reguläre Aktivierung, ich hatte sogar Kontakt mit dem Hersteller. Deren Empfehlung war eben, das Antivirenprogramm für den Verlauf der Aktivierung zu deaktivieren, aber das hat eben auch nichts gebracht.
 

Toni 12345

New member
Der sagt, ich solle als Admin starten und bei Bedarf zusätzlich das Anti-Viren-Programm deaktivieren. Beides hat wie gesagt bis jetzt nicht zum Erfolg geführt. Meine Vermutung ist, dass aus irgendeinem Grund auf meinem System die Adminrechte nicht ausreichen, um in den entsprechenden Ordner zu schreiben, aber ich habe im Moment keine Idee, wo ich da noch was ändern könnte.
 

Simlog

Well-known member
Meine Vermutung ist, dass aus irgendeinem Grund auf meinem System die Adminrechte nicht ausreichen, um in den entsprechenden Ordner zu schreiben, aber ich habe im Moment keine Idee, wo ich da noch was ändern könnte.
Das kann eigentlich nicht sein.

Der Support für eine kostenpflichtigie Software ist echt schwach, ich würde mir fast eine neue Software suchen...

Hast du eventuell im Windows Defender blockiert, dass auf die "OS Platte" von extern kopiert werden darf?
Ich hatte mal dasselbe Problem mit Libreoffice, das nicht auf C: installiert war, aber auf C: etwas schreiben wollte.
 

Toni 12345

New member
Im Prinzip würde ich tatsächlich lieber mit einer anderen Software arbeiten, aber ich habe lange gesucht und nicht vergleichbares gefunden (zur schnellen Erstellung von Animationsfilmchen). Ich habe den Echtzeitschutz im Defender während der Installation komplett ausgeschaltet, kann ich diese Blckieren der OS-Platte noch zusätzlich deaktivieren?
 

Simlog

Well-known member
Ich denke dein Programm möchte während dem Betrieb auf C: zugreifen. Bei mir hat sich das Problem dann geäußert, sobald ich ein Dokument auf C: speichern wollte, z.B. in meinem persönlichen Ordner.
 

Simlog

Well-known member
Es gibt im Windows Defender eine Ausnahmeregelung, damit festgelegte Daten oder Dateien nicht blockiert werden. Damit würde ich natürlich sparsam umgehen, da sowas eine potenzielle große Sicherheitslücke ist.

  1. Öffnen Sie das „Windows Defender Security Center“.
  2. Wählen Sie links den Unterpunkt „Viren- und Bedrohungsschutz“.
  3. Klicken Sie auf „Einstellungen für Viren- und Bedrohungsschutz“.
  4. Dort finden Sie weiter unten die Option „Ausschlüsse hinzufügen oder entfernen“.
  5. Klicken Sie auf „Ausschluss hinzufügen“ und wählen Sie die gewünschte Datei.
 

Toni 12345

New member
Vielen Dank schon mal für die Tipps.

Folgendes habe ich inzwischen noch festgestellt:

- Auf meinem Laptop konnte ich das Programm problemlos installieren und mit dem gelieferten Schlüssel aktivieren, auch mit Defender und Firewall. Leider ist der Laptop zu lahm, um mit dem Programm sinnvoll zu arbeiten.

- Der Zugriff des Programms auf den Installationsordner wird nicht komplett geblockt, es gibt dort eine .ini-Datei in der z.B. die Fenstergröße beim schließen des Programms hinterlegt wird, und die kann das nicht aktivierte Programm da ohne weiteres ändern und speichern.

Alles sehr undurchsichtig, ich fürchte, dass bei meinem Rechner da irgendwas komplett verstellt ist in dieser Hinsicht, möglicherweise noch von der alten Installation. Ich habe zwar nach der Deinstallation schon den CCleaner laufen lassen und versucht, die Registry von allem zu befreien, was mit dem Programm zu tun hat, aber vielleicht war das nicht komplett erfolgreich.

Vielleicht hat hier ja jetzt noch jemand eine Idee, woran es liegen könnte.
 

Simlog

Well-known member
Gerne! Hast du die Ausnahme für den Installationsordner des Programms testweise mal autorisiert?
 

Toni 12345

New member
Ich hab jetzt Windows komplett neu aufgesetzt, nicht nur wegen dieses Programms. Jetzt läuft alles problemlos, auch mit Virenschutz etc.. Beim Starten des Programms gab es auch eine veränderte Splashscreen, ich vermute, da war von alten Installationen doch noch eine Menge Datanmüll irgendwo im System. Vielen Dank nochmal für die Hilfe.
 
X
Keine passende Antwort gefunden?