Wie warm darf mein CPU werden?

Dazu sagen muß man allerdings, dass er auch wärmer werden "darf".
Nur eben, dass man das besser vermeidet, weil er ab dem festgelegten Grenzwert anfängt zu throttlen, was die Performance senkt oder gar gewaltig senkt.

"Dürfen" ist also eher ne Frage der Performance, als des Kaputt-Faktors.
Kaputt wegen zu hoher Temperaturen wird durch die Notabschaltung verhindert.
 
Ja, wenn der Shuriken sogar einen mit weitaus höherer Wärmeverlustleistung daherkommenden AMD-Prozessor schafft, hat er mit den Core i3, unabhängig ob Ivy Bridge oder Haswell, keine Schwierigkeiten.

Das mit dem AMD-Prozessor, bei mir wars ein Athlon 64 X2 4200+ (Manchester), der standardmäßig mit einer TDP von 89 Watt daherkam, habe ich selbst ausprobiert.
Was allerdings war, war, dass leise zu warm bedeutet hätte.

Wenn möglich, machts ein BIg Shuriken natürlich kälter und leiser.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
29
Besucher gesamt
30

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?