Wie kann ein Upgrade von Windows 10 auf Windows 11 machen wenn die CPU inkompatibel ist und TPM 2.0 fehlt?

Xandros

Active member
Nach umfangreichen Tunes tut es das bei mir aber
Wenn sich das auf Modifikationen zum weiteren Erhalt von Updates bezieht und dies nicht mittels ESU-Lizenz stattgefunden hat, dürfte damit die eingesetzte Lizenz ungültig sein.
Ansonsten wüsste ich nicht, was da bei W7 "umfangreichen Tunes" für den weiteren Einsatz unterzogen werden müsste - Netzwerkstecker abziehen reicht vollkommen.
Wie kann man ein Upgrade durchführen?
Vorher sollte man sich Gedanken darüber machen, ob man das mit einer nicht supporteten Hardwareplattform unbedingt versuchen möchte. Das Betriebssystem läuft dann auf eigene Verantwortung und hat den Status "experimentell". Jegliche Funktionsgarantie seitens des Herstellers MS ist damit nicht existent. Heisst im Klartext: Fehlverhalten, Datenverluste und Ähnliches hat MS nicht zu verantworten, sondern der Nutzer alleine. (Ist nicht gesagt, dass es zu Problemen kommen muss. Aber das kann auch niemand garantieren, wenn schon der Hersteller der Software das nicht machen will.)
 
Zuletzt bearbeitet:
...was da bei W7 "umfangreichen Tunes"...
...Gedanken darüber machen.. ...Jegliche Funktionsgarantie... ...Datenverluste und Ähnliches...
- Wenn ein 20 Mal schwächeres System nach dem Tunen 100 X schneller und mit weniger Fehlern läuft,
als ein vorgebliches CPU-Monster, ist das sicher nicht Gedankenlosigkeit zu verdanken.

- JETZT funktioniert (wieder) alles. Garantiert!

- Seit wann kümmern MS Datenverluste und "Ähnliches" bei Anwendern??
Da musste man sich schon IMMER selbst darum kümmern. (Ich wieher mich zum Pferd)

- Internet auf meinen drei W7-Rechnern läuft prima! (War bei W10 keinesfalls so)

- Um weitere Datenverluste zu verhindern musste ich Defender und Windows-Update erst mal
komplett deinstallieren. Zwei Drittel vom OS radikal herausoperiert. War von XP bis 10 schon
immer notwendig um zu Störungsfreiheit, Funktionalität und Geschwindigkeit zu gelangen.
Bei mir gehen jetzt wieder Sachen, die mir W10 verweigert hatte.
 
Zuletzt bearbeitet:

bisy

Moderator
@rüdimentär keine Ahnung was du da ein deinen Systemen machst, aber win10 Funktioniert genauso Problemlos wie win7.
Man kann sein System auch kaputt Tunen.

nach dem Tunen 100 X schneller
das einzige was da bei dir schneller Läuft ist der Start des Systems und der Programme.
Aber mach mal was damit, wie Videobearbeitung oder Zocke mal Games, dann sieht die welt schon sehr viel anders aus.

In deinem "Picasso" hat man bis jetzt nur die Geschwindigkeit des Laufwerks gesehen. Das Sagt für mich aber halt Null über die Leistung des Systems aus.
Für mich Zählt da auch die CPU oder Grafikleistung.
und du kannst mir nicht erzählen, das dein altes System 100x mehr CPU oder Grafikleistung hat, als dein neues.


War von XP bis 10 schon immer notwendig.
nö war und ist es noch nie.
Wie gesagt, bei keinem einzigen System was ich hatte oder andere haben gab es Datenverluste, oder man musste da was deaktivieren oder extrem Tunen.

Keine Ahnung was du da so machst.
Villeicht sind deine Tuning Maßnahmen unter win10 einfach nur Schrott
 
@rüdimentär keine Ahnung was du da ein deinen Systemen machst, aber win10 Funktioniert genauso Problemlos wie win7.
Man kann sein System auch kaputt Tunen.


das einzige was da bei dir schneller Läuft ist der Start des Systems und der Programme.
Aber mach mal was damit, wie Videobearbeitung oder Zocke mal Games, dann sieht die welt schon sehr viel anders aus.

In deinem "Picasso" hat man bis jetzt nur die Geschwindigkeit des Laufwerks gesehen. Das Sagt für mich aber halt Null über die Leistung des Systems aus.
Für mich Zählt da auch die CPU oder Grafikleistung.
und du kannst mir nicht erzählen, das dein altes System 100x mehr CPU oder Grafikleistung hat, als dein neues.



nö war und ist es noch nie.
Wie gesagt, bei keinem einzigen System was ich hatte oder andere haben gab es Datenverluste, oder man musste da was deaktivieren oder extrem Tunen.

Keine Ahnung was du da so machst.
Villeicht sind deine Tuning Maßnahmen unter win10 einfach nur Schrott
Seltsam.... in den meisten Punkten waren wir uns doch bereits einig. (?) Wieso wiederholst du dich?

- (keine Ahnung was du da ein deinen Systemen machst) Richtig. Kannst du ja auch nicht wissen.
(Was ich aber auch nicht schlimm finde)

- (...System auch kaputt Tunen.) hatten wir schon. Immer noch richtig.

- (...das einzige was da bei dir schneller Läuft..) Falsch. Alles läuft schneller. Außer Rendern und
adäquate Spiele. Hatten wir aber auch schon.

- (...Zocke mal Games...) hatten wir auch schon. Bin ich deiner Meinung. Es ging und geht hier immer
noch aber um eine Büro-Umgebung. Sagte ich nicht schon mehrfach, dass ich nicht spiele?
Dass SSDs von 2010 auf einem NB von 2012 am CDM drei bis elf Mal mehr Speed anzeigen als eine
980 Pro, Firecuda, etc. auf einem 5950x ist ohnehin schlimm genug. Ist allerdings auch meinem
Tuning geschuldet. Geht ja auch nur unter Win 7. Unter Win 8 auch fast noch so schnell. Nur bei 10
geht fast gar nichts mehr.

- (...Picasso...) Selbstredend. Was man nicht kennt, kann man auch nicht beurteilen. Und doch malt KEIN
TR, Ryzen oder Epyc sooo schöne Picassos. Weil sie`s nicht schaffen.! Bei der Grafikleistung waren wir
uns aber auch schon einig. Immer noch richtig. Ich spiele ja nicht.

- (...100x mehr CPU oder Grafikleistung ...) Habe ich auch nie behauptet. Ich habe gezeigt, dass mein locker
20 x schwächeres NB von 2012 dennoch 100 x (in weiten Teilen sogar 500 bis 1000 x) SCHNELLER, bzw.
fixer, bzw. und/oder kurzlatenter ist als Brachial-Hardware unter PCIe4, DDR4, NVMe4 und 16 CPUs zusammen. (!)

- Mit meinem Amiga 500 in 1992 habe ich Pentium500-Anwender zum Weinen gebracht. Ich war mit dem
"Kleinen" schneller unterwegs als die. Erst mit den Grafikkarten hatte sich das zugunsten der PC-ler geändert.
Ich hatte mir eine resistente Boot-Ramdisk eingerichtet. Der Amiga fuhr so auch mit abgezogener Festplatte
hoch. Bootzeit Amiga-OS UND Startupsequenz zusammen? Drei Sekunden ! Ich bekam damals selbst Stielaugen
bei soviel Speed.
 

bisy

Moderator
Dass SSDs von 2010 auf einem NB von 2012 am CDM drei bis elf Mal mehr Speed anzeigen als eine
980 Pro, Firecuda, etc. auf einem 5950x ist ohnehin schlimm genug.
nur das das real nicht stimmt.
Mach die Tests mal ohne deine Tuning Maßnahmen, denn die SATA SSDs von damals schaffen nun mal nicht mehr wie 300-500MB/s, denn SATA3 ist nun mal nicht schneller, das was du machst ist einfach den RAM als Cache nutzen, wow, dann kommt jeder auf solche Werte.
Das dann ne Samsung 980 da ohne den RAM Cache langsamer ist, sollte klar sein.

RAM ist nun mal schneller als jede SSD, ist halt genial, wie du dich darüber wunderst, das deine alte SSD mit RAM Cache 100x schneller ist als ne PCIe SSD ohne RAM Cache.

Falsch. Alles läuft schneller. Außer Rendern und
adäquate Spiele. Hatten wir aber auch schon.
und genau da ist das Problem. Du tust so bzw stellst das so hin als wäre alles schneller.
Es ist aber nur ein einziges Teil schneller als bei den neueren PCs, sagst aber, das ein neuer PC mit deinem TR und ner Samsung 980 generell langsamer ist, als deine alte Möhre.
Das stimmt nun mal nicht.
Das einzige was bei dir da schneller ist, ist deine SSD, weil du da den RAM als Cache nutzt.
Und genau das sieht man auf deinem Bild nicht mehr und nicht weniger.

Für mich und für andere Zählt bei nem PC aber nicht nur die Leistung der SSD
Habe ich auch nie behauptet.
doch im Grunde hast du das, du schreibst, das dein alter PC schneller ist, als deine neuer mit nem TR usw, was aber nun mal nicht stimmt.

Gerade aus Sicherheitsgründen bin ich ja wieder zu Win 7 zurückgegangen.
ein Widerspruch in sich.
 
nur das das real nicht stimmt.
...
- (nur das das real nicht stimmt.) Das kannst du gar nicht beurteilen so als Tele-Operateur.

- (Mach die Tests mal ohne deine Tuning Maßnahmen...) Korrekt! Dann käme DAS dabei raus,
weswegen 980Pro-Besitzer weltweit ganze Badewannen vollheulen. Die Firmware (der Treiber)
ist Samsung gründlich in die Hose gegangen. Die Leute warten nach 1 Jahr immer noch auf ein
Firmwareupdate. (Tuning)
MEIN "Firmwareupdate" (Treiber) für mein W7-System macht nicht nur den SSDs, sondern dem
GANZEN System (I/O, Chipset, Schnittstellen, Peripherie) gewaltig Beine. Und da schläft nach
70, 90 oder 150 GB (Pseudo-XY) auch nichts weg.
PCIe4-NVMEs ohne gesunde "Tuning"-Firmware sind gerade mal so schnell wie HDDs. (Schnarch-Lach)
///
Aber zeig mir ruhig mal nen CDM einer gecached-ten FireCuda, 980, ... auf nem 5950x.
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Generation Diskussion, aber nix wirklich drauf haben.

- (...schneller ist als dein TR...) Doch. Ist schneller. Um einen gewaltigen Zacken sogar. Gegen
mein W7-NB ist der TR ein C64 mit Datasette. Hasenpfote drauf !

- (... Das stimmt nun mal nicht.) Nochmal: Das kannst du doch gar nicht beurteilen Herr Tele-Doktor.
Bedenke! Die Daten auf meinen SSDs würden nicht so fröhlich purzeln, wenn der Rest der Maschine
Stacheldraht verlegt hätte. (So wie der neumodische PCIe4-Elektroschrott)

- (...Zählt bei nem PC aber nicht nur die Leistung der SSD...) Sehe ich auch so und IST bei mir auch so.
Darum MUSSTE ich zu Win 7 zurück, weil da (neben dem Cacher und der Ramdisk) auch ScSv
(SuperCacheSuperVolume) noch geht. Quasi Top-PCIe6-NVMe6-Firmware für Win7-Systeme.
-
Geht auf W 10 nicht mehr.... ist also ganz ohne "Firmware". (Schnarch-Säg)
Aber es sind nicht nur die superschnellen Treiber. Meine händischen Tunes am OS haben schon
eine 10-fache Beschleunigung gebracht. Statt ca. 24 GB ist mein OS jetzt nur noch halb so dick.
Bremser und Schnüffler masakriert.
Und achte doch prego auf deine Rechtschreibung und Satzzeichen. Dann igge di lese mick
leigter. Moschus gratias.
 

bisy

Moderator
Aber zeig mir ruhig mal nen CDM einer gecached-ten FireCuda, 980, ... auf nem 5950x.
Würde ich dir gern zeigen, aber ich habe diese Hardware nicht und brauche sie auch nicht.

Und so wie man ja schon festgestellt hast, hast du dir die Hardware ja auch gekauft ohne wirklich Ahnung von der Sache zu haben.


Generation Diskussion, aber nix wirklich drauf haben.
Wenn du meinst.


Meine händischen Tunes am OS haben schon
eine 10-fache Beschleunigung gebracht.
Wow gut gemacht, ich bin echt beeindruckt.


Statt ca. 24 GB ist mein OS jetzt nur noch halb so dick.
Jop, sowas hab ich früher bei XP auch mal gemacht, da hatte ich aber nur ne20gb HDD.
Heute interessiert das geine Sau, ob da bei ner 1tb SSD nun 10gb oder 25gb vom Betriebssystem in Anspruch genommen werden.

Um das ganze von meiner Seite her zu beenden.
Du hast deine Meinung und ich meine.
Wenn deine alte Hardware bei dir besser läuft als deine neue, dann ist das so.
Aber das gilt halt nicht bei jedem, zumindest wäre es gut, wenn nicht ständig das Thema aufkommt, das du mit dem alten System so fantastische Werte erreichst und mit dem neuen System nicht und das Gejammere aufhört, wie schlecht doch die ganze neue Hardware und win10 ist, bei den meisten läuft aktuelle Hardware und win10 völlig problemlos und man muss da auch nichts Tunen.
Ich werde das ganze dann auch nicht mehr kommentieren, wir zwei kommen eh nicht zu einer Meinung.
 
Hardware die für Windows 8 ausgelegt wurde läuft auch mit Windows 10 gut.
Ich weiß gar nicht, was der bisy hat? Wir waren uns doch eh in vielen Sachen einig.
-
"...läuft gut" ist relativ. Je geringer der Anspruch, als um so besser empfindet man eine Sache.
Unter W8 geht Superspeed wenigstens noch zum Teil. Ist aber schon nicht mehr ganz so fix wie unter 7.
Bei 10 ist der Ofen komplett aus. 10 ist auch so schon eine Zumutung.
 
...Und so wie man ja schon festgestellt hast, hast du dir die Hardware ja auch gekauft ohne wirklich Ahnung von der Sache zu haben.
Korrekt. "Treu und Glauben" und Profession der Protagonisten (Betrüger) sind nun mal ein Geschäftsmodell.
Die Computerindustrie lebt sehr gut vom betrügen Unbedarfter,
Oder willst DU erst Medizin studieren müssen, damit du von der Sache etwas verstehst, bevor du dich unters Messer legst??
Jeder muss auf jedens Profession vertrauen können dürfen, ohne jedesmal fürchten zu müssen geschlachtet zu werden.
Hast Du`s JETZT begriffen ?
 
X
Keine passende Antwort gefunden?