Welches Board ist besser ASROCK ALIVEXFIRE-ESATA2 vs. ASUS M4N78

Del*.*

New member
Hallo, Leute erst einmal als Neuankömmling ein Herzliches Grüß Gott in die Runde !

Habe die beiden Boards ASROCK ALIVEXFIRE-ESATA2 und ein ASUS M4N78
Ich muss da einen Rechner zusammen bauen bei dem W7 sowie Win. XP läuft.
Also brauche ich ein älteres Board wo es auch Treiber für XP noch gibt.
Welches von den Beiden ist das bessere ?
LG
 

bisy

Moderator
Ist im Grunde egal, allerdings nutzt das Asrock Board einen AMD/ati Chipsatz, welcher weniger Probleme gemacht hat, als der Nvidia Chipsatz bei dem Asus Board.
 

Del*.*

New member
Also wäre das Asus Board ASUS M5A97 z.B. besser wgen AMD ( ATI ) Chipsatz ?
Davon gibt es glaube ich auch ein Pro oder EVO.
 

Del*.*

New member
Schon klar aber ich meinte jetzt ja auch ein anderes Asus Bord ... Nicht das M4N78 sondern das ASUS M5A97 das
hätte ich auch noch lagern.
 

Del*.*

New member
Also erst mal danke für die vielen Infos, Asrock ist meines wissens die Billigschiene von Asus. auch ist auffällig das Asus Boards auch wertigere Kondensatoren verbaut, grundlos sind die nicht teurer wie Asrock.
Persönlich habe ich immer sehr gute Erfahrungen gemacht mit ASUS.
Ich werde wohl das ASUS M5A97 verwenden. ATI - AMD Chipsatz ist mir Sympatischer.
 

Del*.*

New member
Der PC muss nicht viel können .. Geht nicht ins Internet damit ... Keine Aufwendigen Spiele usw.
Er hat halt noch sehr viel Software das nur unter XP läuft.
sein jetziger Rechner mit genau dem Board ASROCK ALIVEXFIRE-ESATA2 ist gestorben, freu mich schon auf die Probleme wenn ich die Platten gespiegelt habe wie sich Windoof wider aufführt wegen den Treibern.
Deshalb wollte ich ja eigentlich wider ein ASROCK ALIVEXFIRE-ESATA2 einbauen, aber irgendwie traue ich dem Board nicht mehr.
 

bisy

Moderator
Naja das nach 14 Jahren mal Mainboards kaputt gehen ist normal, das kann man nicht ändern.

Er hat halt noch sehr viel Software das nur unter XP läuft.
Sollte man sich mal Gedanken nach Nachfolgern machen, da hatte man ja lang genug Zeit dafür.
Wenn es nicht gerade Software ist, die für irgendwelche ältere Maschinen benötigt wird, sehe ich persönlich keinen Grund um xp zu nutzen, nur das man alte Software nutzen kann.
Klar, wer sich gern ein Retro PC aufbauen will und dem das Spaß macht, bitte gern
 

Del*.*

New member
Naja das nach 14 Jahren mal Mainboards kaputt gehen ist normal, das kann man nicht ändern.


Sollte man sich mal Gedanken nach Nachfolgern machen, da hatte man ja lang genug Zeit dafür.
Wenn es nicht gerade Software ist, die für irgendwelche ältere Maschinen benötigt wird, sehe ich persönlich keinen Grund um xp zu nutzen, nur das man alte Software nutzen kann.
Klar, wer sich gern ein Retro PC aufbauen will und dem das Spaß macht, bitte gern
Ich habe hier einen Rechner stehen der auch regelmässig benutzt wir mit einem Aopen Max II Board das läuft mit
Intel Pentium 4 3,2 GHz Hybertrading schon seit 21 Jahren
 
X
Keine passende Antwort gefunden?