Welcher neue Prozessor ist der richtige ? Kaufen oder noch warten ... ?

New member
Hallo zusammen,

ich überlege mir einen neuen PC zusammenzustellen. Die Frage ist jetzt, welcher Prozessor soll es sein ? Ich hätte glaube ich gerne einen I7. Wenn ich richtig recherchiert habe, gibt es da jetzt ja die neuen Re-Fresh Prozessoren von Intel. Diese sollen ja keinen wirklichen Quantensprung darstellen.

Ich habe auch gelesen, dass gegen September wieder eine neue Generation an Prozessoren veröffentlicht werden soll. Daher bin ich mir nicht sicher, ob ich jetzt auf die warten soll, oder ob ich bei den Re-fresh Prozessoren zuschlage. Info: Es ist eigentlich nicht sehr dringend einen neuen PC zu kaufen, aber ich hätte gerne mal wieder einen :) Ich kann aber ruhig noch warten wenn es sinn macht.

Hier meine konkreten Gedanken/Fragen:

- Werden diese neuen Prozessoren im Vergleich zu den jetzigen irgendwelche heftigen Vorteile haben ?
- Werden die neuen Prozessoren auf einem neuen Sockel angeboten ?
- werden diese neuen Octo Core Prozessoren in einer gleichen Preisklasse rauskommen, wie die jetzigen I7 Prozessoren (250 - 300 Euro) ?
- was genau heißt 14nm Technologie? Wo liegt der Vorteil?
Was ist der Unterschied zwischen Boardwell-Y und Boardwell-H?

Es wäre schön wenn mich jemand aufschlaut weil in den ganzen Fachartikeln steige ich nicht so ganz durch ;)
Gruß Purple

Edit: Habe gerade gelesen, dass sogar schon der Nachfolger für Broadwell angekündigt ist - Skylake. Gibt es dazu irgendwas zu sagen ? Macht es Sinn darauf zu warten ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo, viele Fragen, die nicht einfach oder gar unmöglich zu beantorten sind.

Die Prozessorfrage ist primär vom Einsatzgebiet abhängig: Videobearbeitung/Rendering, Gaming, Office. Zum zweiten hat man bei festgelegtem Gesamtsystem-Budget auf Ausgewogenheit zu achten.
Bringt dir also nichts, wenn Du im Gaming-PC eine teure i7-CPU verbaust, aber durch das limitierte Budget die GPU-Grafikleistung zu schwach ausfällt.

Bereits im September Broadwell? Mein Informationsstand ist, dass Broadwell auf Frühjahr 2015 herausgeschoben wurde. Der neue 9er-Chipsatz (H97/Z97) - Sockel 1150) soll allerdings bereits zum Betrieb der Broadwell tauglich sein.
Broadwell wird ebenso wenig der ganz grosse Quantensprung wie Skylake, der dann erstmals auf Desktop-Boards mit DDR4-RAM arbeitet.
Intels Tick-Tock Step-by-Step Salamitaktik zahlt für sie aus.

Brodwell-Y, Broadwell-H?
hmm, liegt mir zu weit in der Ferne, als ich bereits danach gegoogelt hätte... evtl. Desktop und Workstation?
Octo-Core werden, so denke ich, den Workstation-Boards LGA2011-3 (o.ö.) vorbehalten bleiben. Und unbezahlbar für Hobby-Gamer.

Verfeinerte 14nm-Technologie hat den Vorteil auf gleichem Raum mehr Transistoren unterbringen zu können. Die DIE-Grösse ist aus physikalischer Gesetzgebung von Kühlung mehr oder weniger beschränkt - daher immer kleinere Fertigungstechnik. In der Produktion hat es kostensparend gleichzeitig den Vorteil, mehr DIE auf einem Platter produzieren zu können.

Fazit: Für Gaming-Einsatz CPU-seitig abzuwarten bringt nichts. Im optimalen Gleichgewichtsverhältnis (100%) hat die CPU einen Anteil von 25-30 P/L-Punkten, die GPU 70-75 P/L-Punkten.

Für ein Gamer-System benutze bitte das Unterform "Kaufberatung für Komplettsysteme"
- wie hoch max. Budget?
- Wird Windows und Peripherie benötigt (OS, Mouse/Keyb/WLAN/Display welche Grösse)
- Ist etwas vorhanden, was weiter verwendet werden kann?
- Eigenbau oder Zusammengebaut?

cy ;)
 
- Werden diese neuen Prozessoren im Vergleich zu den jetzigen irgendwelche heftigen Vorteile haben ?
Nein, zu erwarten sind etwas geringerer Stromverbrauch, etwas höhere IPC & Grafikleistung, womöglich etwas höhere Taktraten.
- Werden die neuen Prozessoren auf einem neuen Sockel angeboten ?
Nein, LGA 1150. Da es bereits H97 und Z97 Mainboards gibt, kannst du dir auch bereits deren Ausstattung ansehen - mehr wird es wohl nicht geben. ;)
- werden diese neuen Octo Core Prozessoren in einer gleichen Preisklasse rauskommen, wie die jetzigen I7 Prozessoren (250 - 300 Euro) ?
Nein, mit mehr als 4 Kernen ist nur auf dem Sockel LGA 2011 zu rechnen, auf dem dieses Jahr noch Haswell-E erscheinen soll, der womöglich 8 Kerne haben wird. Der Preis wird dann aber ein gutes Stück jenseits deiner angepeilten 300 € liegen.
- was genau heißt 14nm Technologie? Wo liegt der Vorteil?
Das ist ein "Shrink", die Strukturbreite wird verringert. Vorteile? Siehe Oben, geringerer Stromverbrauch, womöglich höhere Taktraten - zumindest in der Theorie. Für Intel bedeutet es geringere Herstellungskosten (mehr Transistoren auf gleicher Fläche -> mehr CPUs pro Wafer) und ein weiter ausgebauter Vorsprung in der Herstellung von Mikroprozessoren zur Konkurrenz.
Was ist der Unterschied zwischen Boardwell-Y und Boardwell-H?
Huh? Meinst du die Mobile-Prozessoren? Die Y-Varianten sind die ULV-Prozessoren, mit 35 W.
Edit: Habe gerade gelesen, dass sogar schon der Nachfolger für Broadwell angekündigt ist - Skylake. Gibt es dazu irgendwas zu sagen ? Macht es Sinn darauf zu warten ?
Warten ergibt bei Hardware eigentlich nur WIRKLICH kurz vor dem Release Sinn. Über Skylake gibt es bisher nicht wirklich etwas... Große Unternehmen müssen eben weit im Voraus planen, nur weil es für die übernächste Generation bereits einen Namen gibt, heißt es nicht, dass die Prozessoren vor der Tür stehen. ;) Da Skylake ein " " sein wird und somit eine "neue" Architektur erhält ist mit einem Leistungssprung zu rechnen. In der letzten Generation (Ivy Bridge -> Haswell) fiel dieser ziemlich gering aus, womit auch beim Wechsel zu Skylake zu rechnen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
2
Zurzeit aktive Gäste
43
Besucher gesamt
45

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?