Wasserkühlung für RTX 3080

J3LU

Member
Hallo zusammen,

habe vor für eine RTX 3080 eine Wasserkühlung zusammenzustellen.
Bin auf dem Gebiet aber sehr unerfahren. Um mir die Kühlermontage zu sparen, habe ich an so etwas gedacht:


Dazu möchte ich ein möglichst einfaches Setup. Keine Röhren, sondern schwarze Schläuche. Habe mal bei Geizhals was zusammen gestellt. Dabei habe ich darauf geachtet nur Kupfer zu verwenden. Die Radiatorgröße ist durch die Anzahl der Lüfter, die ich gerne verwenden würde, schon vorgegeben.
Taugt dieses Setup was und kann ich mir da noch was sparen (die Pumpen-Ausgleichsbehälter-Kombi z.B. durch nur eine Pumpe ersetzen)?
Oder würdet ihr statt EK Waterblocks lieber Alphacool empfehlen, gibts auch vormontiert bei Caseking...


Vielen Dank km Voraus!
 

Midnight Sun

New member
Es wäre gut, wenn wir noch wüssten was für ein Gehäuse du hast, um deine Frage besser beantworten zu können?

Generell würde ich diesen Radiator nicht verwenden und ansonsten fehler bei deiner Auflistung noch die passenden Lüfter.
Da würde ich die auf jeden Fall die Akasa Apache PWM empfehlen, die haben einen großen Luftdurchsatz als auch Luftdruck.

Zu enpfehlen bei der Grafikkarte wäre ein Radiator mit "ab" 40mm Höhe.
 

J3LU

Member
Das Gehäuse ist das Lian Li O11 Dynamic XL.
Lüfter sind bereits vorhanden, sorry, habe ich vergessen zu erwähnen.

Warum rätst du von diesem Radiator ab? Er hat zwar nur 27 mm Höhe, aber 360 mm Länge bei einer einzelnen GPU im Kühlkreislauf schien mir nicht unterdimensioniert. Es gibt in der Coolstream Classic Reihe auch einen 45 mm Radiator. In Kombination mit den Lüftern komme ich dann auf 70 mm Höhe. Der Radiator soll unten im Gehäuse montiert werden. Wird dann etwas knapp mit dem Abstand zu der Halterung für die vertikal montierte GPU.
Wie groß wird denn der Temperaturunterschied schätzungsweise sein? Der 27 mm dicke Radiator hat 16 FPI, der 45 mm dicke hat 13 FPI.
 
Zuletzt bearbeitet:
X
Keine passende Antwort gefunden?