Prozessor Kühlungsproblem

xXBaronXx

New member
Prozessor Kühlungsproblem [ERLEDIGT]

Hi,

kurz die Eckdaten zu meinem Rechner:

Core2Duo E8200 gekühlt mit Scythe Mugen 2 Rev.B
Zotac GTX 470 AMP! Edition
Asus P5B Premium
4GB OCZ Platinum Edition
Sharkoon SHA-550 500W gekühlt mit beQuiet! Silentwings 140mm

Gehäuse ist ein Lancool (Untermarke von LianLi). Dazu ist eine Lüftersteuerung Scythe Kazemaster Pro verbaut.

Im Gehäuse sind, wie auf den Bildern zu sehen, ein 140mm Einzugslüfter vorne, ein 120mm Lüfter zwischen Grafikkarte und Prozessor, ein 120mm Auszugslüfter hinten und ein 140mm Auszugslüfter oben.

Soweit die Komponenten in meinem System. Mein Problem ist jetzt folgendes, dass mein Prozessor ums verrecken nicht unter 50°C gekühlt wird. Hatte bis heute eine Sparkle GTX 260+ verbaut und wenn ich da beim spielen (meistens Call of Duty 4) nicht ALLE Lüfter auf 100% hatte, ist mein Rechner nach 10-20 Minuten ausgegangen. Ich schätze mal dass es eine Notabschaltung vom Prozessor war... Nach dem Neustart, also 1-2 Minuten 100% Kühlleistung hatte der Prozessor dann immer noch etwa 65 Grad. Heute habe ich die neue Grafikkarte verbaut und hatte nach einer halben Stunde CoD dasselbe Problem, allerdings warne die Lüfter auf 100%. Habe Temperatursensoren am Ram, Netzteil, Festplatten, Southbridge und im Gehäuse oben und die Temperaturen sind eigentlich alle im Rahmen.

Ein Freund von mir kühlt seinen C2D E8500 mit dem Mugen 2 OHNE Gehäuselüfter auf unter 40° im IDLE und auf etwa 50° unter Last. Habe mir heute im Laden eine neue Wärmeleitpaste gekauft (Arctic Cooling MX-2) und den Kühler wirklich fest sitzend wieder angebracht. Das passt meiner Meinung nach alles.

Bitte bitte hat mir jemand einen Tipp oder einen Lösungsansatz oder ähnliches, ich bin im Moment echt am verzweifeln.

Hier noch die Bilder von meinem System:









Hab mit einem bekannten schon gesprochen der meinte es könnte auch sein, dass das NT zu wenig Power hat, aber das erklärt die hohen Prozessor Temperaturen nicht...

Danke schonmal im Vorraus für eure Hilfe.

MfG Baron
 
Zuletzt bearbeitet:

entwurfung

New member
ich würde vermuten, dass die hohen temps damit zusammenhängen, dass du den prozessor, mit der warmen luft der grafikkarte kühlen willst.
eventuell, solltest du einfach mal den mugen, buzw. den lüfter am mugen so dregen, dass der nach hinten und nicht nach oben. rauspustet.

ist der prozzi übertaktet?
bzw. haste was an der spannung verändert?
 

xXBaronXx

New member
Also habe jetzt ein neues NT, das OCZ Fatality 550 (klare Kaufempfehlung, sehr leise, 80+ und kabelmanagement) außerdem habe ich einen neuen Kühler bekommen. Ist der Scythe Mugen 3 da liegen die temps jetzt bei 50% Lüfterspeed bei knapp 40° und unter last bei nicht mehr als 55. So soll das sein.

@Mod: Kann geschlossen werden.
 

teddy35

New member
Mich würde mal interessieren ob du den neuen CPU Kühler genau wie deinen alten montiert hast, oder ob du ihn gedreht hast
 

Markus1990

Member
Die Temps sind ja jetzt in Ordnung.
Den Kühler/ Lüfter solltest du aber trotzdem so drehen, dass er die Luft von vorne nach hinten pustet. Ansonsten bekommt er immer die warme Luft der Graka, und die kann unter Last schon mal eine recht anständige Temperatur erreichen.

Außerdem würde ich mal versuchen in deinem Gehäuse ein wenig aufzuräumen... Kabel sauber verlegen. Dadurch würdest du den Luftstrom im Case verbessern.

Das ist ein Lancool K58 wen ich mich nicht täusche oder?
Ich habe das selbe, und du kannst alle Kabel hinter dem Mainbord-Tray verlegen. Das geht sich platzmäßig aus. ;)

lg
 
X
Keine passende Antwort gefunden?