PC Upgrade ~900€

#1
Hallo zusammen!

Und wieder ist es eine ganze Weile her. Damals hattet ihr mir beim Zusammenstellen eines Rechners geholfen und er hat mir 8 Jahre lang treue Dienste geleistet.
Jetzt sehe ich es an der Zeit, ein Upgrade durchzuführen. Ich musste direkt wieder an euch denken :)

Gehäuse, Boxen, Mikrofon, Bildschirm, Tastatur und Maus sind vorhanden. Auch die Grafikkarte würde ich vorerst noch nicht austauschen wollen.

CPU Mainboard und RAM sollen aber für die nächsten 8 Jahre aufgerüstet werden. Gedacht hatte ich da an 32 GB RAM und einen Ryzen 7. Dazu brauche ich dann noch ein passendes Mainboard, einen CPU Kühler, ggf. Netzteil (ich nutze aktuell ein Cougar Netzteil, weiß nicht, wie viel Watt es hatte - es war auf jeden Fall auffällig orange). Eine 500 GB SSD wäre auch nicht schlecht.

Beim Mainboard wäre mir außerdem noch ein guter Soundchip wichtig.

_______________________________

Meine Aktuelle Konfiguration:
Prozessor: Intel Core i5 760
RAM: 16 GB
Mainboard: Asus P7P55D-E EVO
(Grafikkarte: GTX 770)

______________________________

Hauptanwendungsgebiete:
Blender - 3D Modellierung
FL Studio - Alles
Photoshop / Krita - Digitale Kunst
Illustrator - Auch
Magica Voxel - Voxelmodellierung
Unity; Visual Studio - Programmieren
DotA2 - :)

______________________________

Ich finde den Kaufberatungsthread für Komplettsysteme leider nicht mehr, das war bislang ein guter Leitfaden. So bin ich aktuell etwas orientierungslos.
Ich hoffe daher, dass ihr mir hier den einen oder anderen Denkanstoß geben könnt.
Falls ihr denkt, dass ein Upgrade keinen Sinn macht, dann könnt ihr mir das hier auch sagen ;)

Viele Grüße

egol
 

bisy

Moderator
#2
Ich finde den Kaufberatungsthread für Komplettsysteme leider nicht mehr, das war bislang ein guter Leitfaden
der wurde schon seit Ewigkeiten nicht mehr aktualisiert, daher wäre der dir da keine Hilfe

RAM ist halt aktuell sau teuer, das sollte man immer bedenken

https://www.mindfactory.de/shopping...22148772f99d6e9792f8332670ada41323d8fcff2f85a hier mal ne Zusammenstellung, für den CPU Kühler müssten man wissen, welches Gehäuse du hast? denn der Kühler im Warenkorb wäre gute 16cm hoch.

Windows 10 ist bei den aktuellen Systemen pflicht
 
Gefällt mir: egol

bisy

Moderator
#4
beim RAM müsste man eigentlich drauf achten, das man welche mit Samsung B-DIE Chips nimmt, da man mit denen auch auf den angegeben Takt kommt, RAMs mit anderen Chips drauf haben da Problem auf 3000 oder 3200Mhz zu kommen.
also rein Theoretisch müsste man sogar die nehmen https://geizhals.de/g-skill-trident-z-silber-rot-dimm-kit-32gb-f4-3200c14d-32gtz-a1383535.html

allerdings ist die zweite Ryzen Generation da schon bissel besser geworden, was RAM angeht, von daher kann es auch mit den ohne den Samsung B-DIE Chips laufen.

sehe gerade, das RAM Controller in den 2. Ryzen Generation von Grund her bis zu 2933Mhz unterstützt, von daher wäre es nicht so dramatisch wenn 3000Mhz RAM nur mit 2933Mhz läuft, bei der 1. Generation waren es nur 2666Mhz.

von daher könnte man auch den günstigeren nehmen

laut Daten bei Geizhals.de unterstützt das Gehäuse CPU Kühler bis 16,5cm
 
Gefällt mir: egol
#5
Vielen Dank für deine Hilfe :)

Bin jetzt erstmal in meinen Rechner gekrabbelt und hab in Erfahrung bringen können, dass mein Netzteil bereits 550 Watt liefert, wäre da also glaub ich schon versorgt (https://www.mindfactory.de/product_info.php/550-Watt-Cougar-CM-550-80--Bronze-Modular_617065.html).

Was ist deine Erfahrung mit dem Soundchip? Kann der was? Habe ansonsten auch noch eine PCIe Soundkarte (X-fi titanium), allerdings gibt es mit der Karte seit ner Weile häufig Treiberprobleme...

Für eine über 8 Jahre alte Karte entwickelt man auch nicht mehr so gerne Treiberupdates, das kann ich irgendwie auch verstehen.

Gruß

egol
 

bisy

Moderator
#6
man kann es noch nehmen, allerdings sollte man auch das alter bedenken, Netzteile und die Elektronik altern genauso und können mit dem alter fehlerhaft funktionieren.

beim Soundchip kommt es drauf was du anschließt, denn im Normalfall reicht die onboard Lösung locker aus
 
Gefällt mir: egol
#8
Hey, danke sehr! Einen Tag drüber schlafen zu wollen, ist bei den aktuellen Schwankungen bei den Hardwarepreisen kaum sinnvoll, da sich über Nacht immer so viel ändert. Es muss also am Ende eine Art Bauchentscheidung sein. Ich schaue mal, ob ich heute Abend schon was bestelle :)

Zum Thema Soundchip - würde doch zum MSI Board tendieren und, falls mir da was fehlt, beim Sound nachrüsten. Es gibt ja ein paar PCIe Steckplätze.

Grüße

egol
 
#9
Ich hätte die Teile kaufen sollen, als du sie mir vorschlugst. Seitdem sind die Preise wieder stark gestiegen :D Was für ein Mist!