PC läuft aber kein Signal an Bildschirm - nach paar Neustart Versuchen gehts dann

Jasta

New member
Erstmal Hallo zusammen,

Ich habe da seit einigen Wochen so ein komisches problem mit meinem Rechner.

System:
MB: Asus P6T Deluxe
Intel Core i7 box 920 (Zalman lüfter)
3x2gb Corsair Dominater Ram
Graka alt gtx285 / neu gtx 760
Netzteil be quiet 550W
Win 7 64bit

Der PC lief mit der Zusammenstellung 4 1/2 Jahre Problemlos!

Problembeschrieb:
Start des Rechners, Kiste läuft lampen leuchten lüfter drehen usw. Nur der Bildschirm wird nicht aus dem Schlafzustand erweckt, dh. es wird kein Signal an den Monitor gesendet.

Das komische an der Geschichte jedoch ist wenn man mehrmals über den Hauptschalter den PC aus und wieder einschaltet funktioniert es dann irgendwann, abundzu beim dritten mal, oder mehr.

Ich rumgegoogelt ist ja ein ziemlich häufiges Problem, bin da schon auf diverse sachen gestossen.
Erstens hab ich mal einen Ram ausgebaut und siehe da sofortiger start. dachte der ram sei kaputt, und habe mir ein neues Kit bestellt welches ich aber erst kommende woche bekomme. Aber tags drauf wieder dasselbe problem. (Momentan sind wieder alle 3 Rams drinn und im system werden 6gb angezeigt)

Heute ne neue Grafikkarte geholt und eingebaut (war eh langsam zeit) um wieder eine potenzielle fehlerquelle auszuschliessen, war es aber auch nicht mit neuer Graka dasselbe Problem.

Komplettheitshalber hab ichs auch mit nem alten monitor versucht auch keine besserung.

Jetzt meine Frage an euch PC Profis was könnte mit meiner Kiste los sein? :cry:

Das komische an der Sache ist dass er zwischendurch ja wieder läuft als wäre nichts ich kann die Grafisch anspruchvollsten spiele spielen etc. passiert nix und am nächsten Tag will er erst wieder nicht starten und ich bete dass ers beim nächsten versuch packt ;)

ich habe mal was gelesen dass ich durch die neustarterei evtl. überspannung abbaue, aber warum ist die da und wie könnte man sowas beheben?

Vor einem MB oder prozessor wechsel habe ich angst und hoffe es vermeiden zu können.

Danke im voraus für eure Hilfe.
mfg Jasta
 

antarctic

Active member
Was will man... Mir ist heute mitten in der Arbeit vollkommen unerklärlich der PC in den Ruhezustand oder Standby gefallen und ähnlich einem Reboot unmittelbar gleich wieder erwacht, alle ungespeicherten Daten waren noch da. Bei solchen Vorfällen kratze ich mich nicht nur hinter beiden Ohren...

Wenn irgendwas in der Stromversorgung nicht funktioniert hilft oftmals einfach alles vom Netz zu nehmen, alle Schalter auf OFF und mal 10 Minuten abwarten, bis sich alles entladen hat. Danach funzt es wieder...
 

flumi94.2012

New member
Hallo,

in welchen Slot hast du deine GTX760 stecken und mit welchen Kabel (DVI, VGA...) ist sie am Bildschirm angeschlossen?

Grüße
 

g0dsCookie

New member
Du könntest ja mal ein neues Netzteil ausprobieren. Evtl. hat ja einer deiner Freunde eines bei sich rumliegen.

Ansonsten, hast du es mal an der Grafikkarte mit einem anderen Anschluss probiert, oder einem anderen Kabel?
 

Jasta

New member
Die alte Graka war im obersten slot die neue im zweituntersten, ging nicht anderst da sonst 2 der 3 lüfter von der soundkarte verdeckt wären.
Bildschirmanschluss mittels DVI.

Aber ich denke nicht dass es an oben genanntem liegt.

Das mit dem Netzteil könnte eher sein habe ich auch schonmal überlegt.
grade heute wieder pc eingeschaltet -> kein signal an bildschirm Hauptschalter lange gehalten zum runterfahren 15 sek gewartet nochmal eingeschaltet und alles klappt startet hoch.

Also für mich als laie sieht es schon danach aus als ob es etwas mit spannungen strom etc. zu tun hat :-/
Habe jetzt auch wieder alle 3 alten rams drinn, hoffe die woche kommen die neuen dann steck ich die in die 3 anderen slots die bis jetzt keine verwendung hatten und entferne die alten um auszuschliessen dass es evtl. etwas mit dem ramsteckplatz des MB zu tun hat.
 

antarctic

Active member
Habe in deinem BIOS eine Einstellung für die PCIe-Slots gefunden, die man ändern könnte.
Im "Advance"-Menu unter "Chipset" in "North-Bridge Configuration" findet man "PCI Express Selector" für die Slots #2 und #3. Als Standard steht es auf "Auto".
In dem Moment, wo die Graka auf Slot #2 (von oben nach unten gezählt) steckt, kannst den Menupunkt auf die Vorgabe "x16 + x1" setzen, damit das BIOS nicht erst durchchecken muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jasta

New member
Danke werde ich mir mal anschauen und gegebenfalls umstellen.

Was evtl. auch noch ein wichtiger anhaltspunkt ist:
Ich hab ne Tastatur mit mini display und solange der pc nicht richtig startet (kein signal an bildschirm) macht auch die tastatur keinen mucks wen der pc richtig startet wird das signal an die tastatur geschickt und die Tasten/display etc. fangen an zu leuchten.

Update Neue Rams sind eingebaut aber problem besteht weiterhin (neue rams werden im system erkannt und angezeigt)

Das einzige was mir noch einfällt wäre ein netzteil wechsel, dann bin ich total ratlos. :(

Kann es sein dass die cpu einen schaden hatt in dem fall aber wenn der pc startet funktioniert ja alles auch unter starker rechenleistung (games usw.)
 
Zuletzt bearbeitet:

Jasta

New member
Juheeee Problem gelöst (hoffe ich zumindest wird die Zeit zeigen)

Nach einer langen Fehlersuch Reise inklusive Aufrüsten und Bios Update habe ich eben den Fehler gefunden!

Ein SATA Anschluss am Motherboard hat einen Wackelkontakt! Jetzt ist die Drecksbuchse leer ;-)


Danke allen für eure Hilfestellung :)
 

Jasta

New member
Das Problem ist dann doch wieder aufgetaucht habe jetzt ein neues Netzteil eingebaut, und es scheint nun behoben 2x Neustart auf anhieb. ich hoffe es bleibt so!
 
X
Keine passende Antwort gefunden?