Neue Firmenrechner - 300 Euro?

BuZZy

New member
Hey Leute,

wir kriegen ein neues EDV System in der Firma.. In der Produktion werden jetzt auch Computer benötigt wo eine "Tracking-Software" drauf laufen soll. Das heißt, sobald ein Produkt fertig produziert wird, wird ein Label aufgeklebt und mit einem Barcodescanner dieses Label gescannt.

Der Software-Hersteller schreibt nur einen Intel Core 2 Duo vor und min 2 GB RAM.
Desweiteren brauche ich ein paar USB Schnittstellen (Barcodescanner, Tastatur, Maus, WLAN Dongle)..

Denke 100 GB Festplatte reicht vollkommen aus.
Der Rechner wird in die Domäne aufgenommen.

Finde im Netz nirgends Rechner die günstiger als 300-400 Euro sind..

Komme ich mit einem Eigenbau günstiger weg?

Wollte eigentlich max 300€ pro Rechner ausgeben..
Da muss ja nun nicht wirklich was drauf laufen.. :D

Habt ihr Hardware empfehlungen für mich?

Gruß,..
 

Haz0ne

Member
Hi BuZZy!

Mein Vorschlag:

CPU: Intel Pentium G3220 2x3.0Ghz
Das ist eine für Bürorechner angemessene CPU, die leistungstechnisch definitiv ausreicht.
http://geizhals.de/intel-pentium-g3220-bx80646g3220-a993710.html

Mainboard: Asrock B85M-HDS
Dieses Mainboard bietet alle benötigten Anschlüsse und hat 4 USB2-Ports und 2 USB3-Ports.
http://geizhals.de/asrock-b85m-hds-90-mxgqg0-a0uayz-a953888.html

RAM: G-Skill RipJaws 2x2Gb
2Gb Ram können manchmal recht knapp werden, deshalb 4Gb!
http://geizhals.de/g-skill-ripjaws-dimm-kit-4gb-f3-12800cl9d-4gbrl-a456505.html

Gehäuse: Coolermaster N200
Dies ist ein gehäuse für mATX-Mainboards, also relativ klein und meiner Meinung nach somit gut fürs Büro.
Außerdem bietet es in der Front 2 USB2-Ports und einen USB3-Port.
http://geizhals.de/cooler-master-n200-nse-200-kkn1-a919524.html

Netzteil: beQuiet SystemPower 7 300W
Ein ausreichendes hochwertiges Netzteil
http://geizhals.de/be-quiet-system-power-7-300w-atx-2-31-bn140-a871337.html

Festplatte:
100GB Festplatten gibt es kaum noch.
250Gb sind schon fast Minium; da wäre dann z.B. die Seagate Spinpoint http://geizhals.de/seagate-barracuda-spinpoint-250gb-st250dm001-a765676.html
Allerdings gibt es für ~12€ mehr schon Festplatten mit 1000GB und 64mb Cache, daher wäre dies ggf. auch eine Überlegung Wert (http://geizhals.de/seagate-barracuda-7200-14-1tb-st1000dm003-a686480.html).
Möglich wäre auch 120Gb SSDs in die PCs zu bauen, je nachdem wie sinnvoll das ist. Das einzuschätzen fällt mir aber relativ schwer, da ich nicht genau weiß, wie die PCs beansprucht werden (http://geizhals.de/samsung-ssd-840-evo-series-120gb-mz-7te120bw-a977934.html).

Falls auch Laufwerke benötigt werden:
http://geizhals.de/lg-electronics-gh24nsb0-schwarz-gh24nsb0-auaa10b-a1019391.html
Dies ist ein guter und günstiger DVD-Brenner von LG

Außerdem könntest du noch darüber nachdenken den PCs andere CPU-Kühler zu spendieren, anstatt den Boxed-Kühler zu verwenden; das würde die Kisten etwas leiser machen.
 

BuZZy

New member
Moin Moin,

super.. Vielen Dank schonmal dafür! :)

Die Rechner stehen in der Produktion, da tragen sowieso alle Gehörschutz. Lautstärke ist also Egal. :D


Hast du noch eine Empfehlung für einen Monitor? Muss kein HD sein.. Auflösung von 1280x1024 reicht aus.
Wie gesagt, da läuft keine Grafikanwendung oder sonst was. Sondern nur ein Produktionssystem wo man die fertig produzierten Produkte als "fertig produziert" im System kennzeichnet.

Gruß, und Danke nochmals! :)
 

Frei.Wild

New member
Wie viele PC gedenkst du denn zu bestellen? Weil dann würde wie oben vorgeschlagen ein zusammenbau vielleicht zu aufwendig werden.
 
X
Keine passende Antwort gefunden?