Mint mit UEFI installiert... nichts geht mehr

jp234

Member
Hallo,

ich habe eine zweite SSD in meinem PC, auf der ich Linux Mint habe. Auf der ersten ist Windows 10. Wollte mal komplett auf Linux umsteigen, aber habe schnell gemerkt dass Windows für einiege Programme doch unverzichtbar ist.

Mint war immer mit Bios installiert worden. Das Hochfahren dauert zwar etwas länger, aber es funktioniert und ist safe.
Nun habe ich mal eine Uefi-Installation gemacht und Mint kann michts mehr wirklich installieren.

Bei der Einrichtung sollte ich ein Passwort für Secure-Boot festlegen. Bei einer Bios-Installation wurde natürlich nicht danach gefragt. Habs einmal mit Passwort und einmal ohne gemacht, aber Installation von Updates nicht möglich und nach dem Secure-Boot-Paswort wird auch nie gefragt.

Mit Ubuntu auf Uefi hatte ich das Problem nicht, aber ich finde Mint halt besser.

Soll ich Secure-Boot deaktivieren? Soll ja bei Uefi nicht sehr ratsam sein... und warum macht Mint jetzt immer ne Uefi-Installation. Habe den Installatios-Sitck extra mit dem alten Partitionschema gemacht, sodass eigentlich eine Bios-Installation standard ist. Im Boot Menü kann man ja auswählen, ob man bei dem Intallations-Stick, Uefi oder "normal" will. Ich gehe auf die Partition ohne Uefi, aber er macht Uefi. Vorher hätte er Bios gemacht. Kann mir bitte jemand helfen?:)
 
Zuletzt bearbeitet:

jp234

Member
update: habe ein Passwort fürs Mainboard erstellt und nun geht es doch. Mint läuft über Uefi aber seit dem Passwort fürs Mainboard, fragt Linux nicht mehr nach einem Secure-Boot-Passwort und es läuft. Wird wohl mit dem Mainboard-Secure-Zeug zuammenhängen.

Keine Ahnung :-D
 

jp234

Member
Nur wie bekomme ich eine Bios-Installation wieder hin? Ist ja auf einmal nurnoch Uefi... Uefi kann überschrieben werden und man hat nen Trojaner im Mainboard. Ohne Uefi geht das wohl nnicht....wegen Sicherheit usw.
 

bisy

Moderator
Du hast im Grunde kein BIOS, du hast den Nachfolger, das UEFI.

Was du da mit BIOS meist ist der CSM oder legacy Mode.

Wenn du im UEFI den CSM/legacy Mode aktivierst, und beim booten vom Stick halt den Stick ohne UEFI zusatz in der Bezeichnung wählst, dann wird Windows oder Linux in deinen alten "BIOS" Modus installiert.

Wenn CSM/legacy deaktiviert ist, bzw UEFI only an ist, und beim booten vom Stick halt den Stick mit UEFI zusatz in der Bezeichnung wählst, dann wird Windows oder Linux im UEFI Mode installiert.

CSM/legacy deaktiviert bzw UEFI only sollte man für alle neueren Betriebssystem nutzen. Nur in diesem Modus gibt es Secure Boot, was du deaktiviert lassen kannst, wenn du es nicht nutzen willst. Der UEFI only Modus wird auch für win11 benötigt zusätzliche muss da dann noch fTPM bzw PTT aktiviert sein. Und für neuere Grafikkarten und iGPUs wird auch der UEFI Modus benötigt, da sie im alten CSM/legacy Mode nicht mehr funktionieren.

Wenn man zb einen install Stick mit dem Programm Rufus erstellt, dann muss man wählen, ob der Stick für BIOS mit MBR oder UEFI mit GPT erstellt werden soll, install Stick funktioniert dann auch nur für den Modus, wie man ihn erstellt hat.
 

jp234

Member
Du hast im Grunde kein BIOS, du hast den Nachfolger, das UEFI.

Was du da mit BIOS meist ist der CSM oder legacy Mode.

Wenn du im UEFI den CSM/legacy Mode aktivierst, und beim booten vom Stick halt den Stick ohne UEFI zusatz in der Bezeichnung wählst, dann wird Windows oder Linux in deinen alten "BIOS" Modus installiert.

Wenn CSM/legacy deaktiviert ist, bzw UEFI only an ist, und beim booten vom Stick halt den Stick mit UEFI zusatz in der Bezeichnung wählst, dann wird Windows oder Linux im UEFI Mode installiert.

CSM/legacy deaktiviert bzw UEFI only sollte man für alle neueren Betriebssystem nutzen. Nur in diesem Modus gibt es Secure Boot, was du deaktiviert lassen kannst, wenn du es nicht nutzen willst. Der UEFI only Modus wird auch für win11 benötigt zusätzliche muss da dann noch fTPM bzw PTT aktiviert sein. Und für neuere Grafikkarten und iGPUs wird auch der UEFI Modus benötigt, da sie im alten CSM/legacy Mode nicht mehr funktionieren.

Wenn man zb einen install Stick mit dem Programm Rufus erstellt, dann muss man wählen, ob der Stick für BIOS mit MBR oder UEFI mit GPT erstellt werden soll, install Stick funktioniert dann auch nur für den Modus, wie man ihn erstellt hat.
Danke für die Antwort. Hatte danach garnicht mehr reingeschaut und das jetzt erst gesehen. War nach dem Installieren ganz fertig:)

Das mit dem CSM/legacy Mode wusste ich noch garnicht. Top.

Habe auf dem Rechner nochmal Ubuntu installiert. Installer-Stick im MBR Format und Ubuntu als UEFI Installation.
Dann hatte ich bei Ubuntu wieder das Problem mit dem Secure-Boot Passwort. Ubuntu kann wieder keine Treiber/Updates installieren. Egal ob ich bei der Installation ein Secure-Boot-Passwort erstelle oder nicht.

Bei Mint hatte es irgendwann mal geklappt, aber ich weiß nicht warum.

Habe am Mainboard nichts weiter verändert. Es kann sein dass ich zuvor mit einem GPT Stick installiert hatte. Später habe ich wegen meinem alten Laptop, die Installer-Sticks (Win10, Ubuntu, Mint) wieder alle auf MBR umgestellt.

Bin grad nicht zuhause und an meinem alten BIOS-Laptop, aber wenn ich zuhause bin versuche ich nochmal eine GPT-UEFI-Installation von Ubuntu, auf dem Rechner.
 
X
Keine passende Antwort gefunden?