Meine Hardware Auswahl, Bitte um Checkup

MIHAUKI

New member
Hallo Leute

Ich möchte mir gerne einen Midrange PC für ca 500€ (leider ein armer Student ;D) bei Hardwareversand bestellen.
Meine Absichten bezüglich des Systems sind:

- Alle kommenden Spiele (GTA5;BF4...) sollten flüssig und mit stabiler FPS laufen
- 3d Software und Video-schnitt (hobbymäßig muss also nicht die non+ultra Workstation sein, da meine Projekte nicht so viel Rechenleistung benötigen) (Cin4d, Blender / AE und co)
- Sollte nicht so laut wie ein Staubsauger sein ^^

Zu meiner Auswahl, ich hab mit Absicht in bestimmten Bereichen Geld gespart um in GPU und CPU zu investieren, sicherlich für 500 ist da nicht viel platz nach oben

ich denke & hoffe jedoch, dass meine Auswahl an die oben genannten punkte relativ gut heranreicht.
Meine Bitte an euch ist zu Überprüfen ob ich evtl größere Sachen übershen habe, wie z.B Flaschenhälse,
da ich kein experte bin (=


CPU: AMD FX-6300 Prozessor, Boxed, Sockel AM3+ & ARCTIC COOLING CPU-Kühler Freezer 64 PRO

GPU: HIS HD 7850 GDDR5 2048MB DVI/HDMI/2xMini DP

Mainboard: ASUS M5A97 EVO R2.0, AM3+, ATX

RAM: 8GB G.Skill RipJaws-X PC3-10667U CL9

Powersupply: Thermaltake Hamburg 530W

Gehäuse: Sharkoon Vaya Value schwarz, ohne Netzteil

+ ASUS PCE-N15 Wlan-karte


Laut meiner Recherche sollten CPU&GPU ausreichen und dass Motherboard ist Win8 fähig
allerdings weiss ich nicht wie es mit der Lautstärke der GPU aussieht
für die CPU installier ich noch einen drittanbieter Kühler

wie gesagt bei machen Teilen hab ich versucht zu sparen...


Was denkt ihr über dieses Set-up?

MfG Fabian
 

MIHAUKI

New member
Danke für die schnelle Antwort (=
Ich werde es so machen wie du vorgeschlagen hast, erstmal nur 4gb Ram aber dafür die 7870, die soll auch bessere Kühltechnik haben
Ich lasse jedoch das Laufwerk weg, denn da hab ich eins und genau dass gleiche mit der HDD
das ersparte investiere ich in einen FX-8320 mit 3.5 gh (36€ mehr und ich denke dass macht schon was aus speziell im 3d render bereich oder irre ich mich da?)
 

Horst58

Super-Moderator
Richtig gedacht.
Beim Rendern machen sich zwei "Kerne" mehr schon gut bemerkbar.

Na ja, ...
... direkt leise wirst Du das System mit dem Freezer 64 Pro nicht bekommen.
Wobei leise (oder eben nicht leise) sowieso ne Sache der eher persönlichen Definition ist.
So ziemlich jeder hat da so seine eigenen Vorstellungen.
Ich habe meine! Was hörbar ist, ist für mich zu laut.

Immerhin wird der Cooler seinen Job zumindest so gut machen, dass Dir, dies ohne dass Du Angst um Deine Hörfähigkeit haben müßtest, die CPU kaum jemals über die thermische Spezifikation hinaus aufgeheizt wird.
Höchstens bei absoluter Vollast und dann auch nur, wenn Du Umgebungstemperaturen fernab von Gut und Böse hast, könnte die CPU schon mal Takt/Multiplikator und Spannung gesenkt bekommen.
Eine durch Temperatur hervorgerufenen "Langsamtreten" wird also ziemlich sicher ausbleiben.
Krankmachender Krach, also Geräusche, die wesentlich lauter als die der Grafikkarte und des Netzteils zusammen sind, wird Dir erspart bleiben.
 

antarctic

Active member
über das Bitfenix-Case haben sich schon einige User sehr negativ geäussert. Auch Testberichte finden nichts hervorzuheben. Es soll eine ziemliche Büchse sein.
Würde bei Sharkoon oder Cooltek nachschauen ...und falls Intel-System, auch mit Front-USB3 für internen Anschluss

Wenn Du gedenkst zum 8320 zu greifen, wäre wohl unterm Strich ein i5-4430 mit ASRock B85-Pro4 Board auch in Reichweite
CPU-Vergleich
 

MIHAUKI

New member
Danke euch allen, hat mir sehr geholfen
Ich hab jetzt doch nur zu einem FX 6300 gegriffen, peripherie muss auch noch ran, zumindest ne neue Tastertur
Und zum case, ich nehme da ein gebrauchtes Sharkoon REX3 von einem Freund
Mit der Lautstärke muss ich gucken aber ich hab mich da nicht so, ansonsten dichtes Headset ;D

Teile sind bestellt und ich freu mich auf den Build (=
 
X
Keine passende Antwort gefunden?