Mainboard Anschluss falsch??

IndianSpirit

New member
nen bisschen mehr Infos währen besser.
meine Glaskugel ist in Reparatur! ;)

also was war vorher drin, was hast du eingebaut, hast du windows neu aufgesetzt, was heißt "startet nicht", etc.?
 

bisy

Moderator
soweit ich das sehen kann, ist erstmal alles richtig angeschlossen.

was steckt bei dir unten für ein Kabel an dem JUSB1 Anschluss, denn wie USB oder Kartenleser sieht das Kabel nicht aus.

ist das jetzt das "defekte" Board oder ein neues?
 
Doch, es ist ein Kartenlesegerät, was aber schon damals nicht funktioniert hat, komischerweise. Wie soll ich startet nicht anders definieren? Ich drücke aufn Power Knopf und nichts passiert..

Alles ist gleich, bis auf neues Netzteil und halt das Mainboard, der Rest ist gleich..
 

IndianSpirit

New member
was verstehst du jetzt nicht unter mehr infos? der rest ist ne echt präzise aussage!

welches board hattest du vorher. was ist das für ein prozessor.
vielleicht hat dein altes NT noch mehr kaputt gemacht!

rams mal einzeln testen!
evtl. alle usb stecker mal runter und ohne testen!

viel kann man da ja nicht wirklich falsch machen. von den steckern her, sieht es passend aus!
 
Achso. Ein etwas schlechteres, das 740gm-p25 war mein altes board. Prozessor ist weiterhin AMD Phenom II X4 965 Black Edition. Ich habe nichts angeschlossen und getestet schon, also keine Graka kein Ram etc..
 

IndianSpirit

New member
ohne graka und ram startet er aber auch nicht.
ich meinte eher NUR die usb stecker!

aber wenn ich ehrlich bin, mit den wenigen angaben die du gibst, fällt mir keine lösung ein.
welche graka soll rein, ist die leistung des netzteils ausreichend?
sind die teile (mobo, NT) neu oder gebraucht?
 

TheAkalito

New member
Vielleicht ein kabel welches beschädigt ist und nicht mehr leitet hmmmm
Auf meinem MB sieht man immer wenn strom drauf ist eine grüne lampe leuchten gibt es das bei diesem auch?
 
Also, ich versuche nun alles zu erläutern: Es kommt nichts, kein piepen kein gar nichts. Achja, das alte mainboard war auch von MSI, nur älter, d.h. alle Komponenten müssten funktionieren!

Grafikkarte: Ati Radeon HD 5770 (schon vorher + ging perfekt, eingebaut und ausgebaut PC startet nicht)
Ram 8GB DDR 3 (schon vorher + ging perfekt, eingebaut und ausgebaut startet PC nicht)
Prozessor schon oben erläutert
Netzteil vorher ein standard eingebautes vom Hersteller, war also kein gutes, war ein normales Standard. Nun das Bequiet (dieses: http://www.amazon.de/gp/product/B001KNA2LS/ref=oh_details_o01_s00_i00) ich bezweifel dass es zu schlecht ist, weil das Alte schon 1 Jahr alt war und so)
1. Interne Festplatte, eingebaut und ausgebaut funktioniert nicht.

das Mainboard hat keine Anzeige die leuchtet. An den Kabel glaube ich nicht weil alles vorher ging.

Alles neu gekauft, Mainboard & Netzteil NEU von Amazon gekauft. Das Problem mitm USB ist ja ich hatte dort nichts drin, also alles gelassen und bin nun ziemlich enttäuscht, da ich keine Lust hab noch für den Einbau zu bezahlen, kann mir denn keiner helfen??

E: Das Netzteil hat nur 300W, liegt es daran???
 
Zuletzt bearbeitet:

sigi_der_erste

Active member
Also mal in ganz kleinen Schritten:
Lüfter drehen auch nicht?
Netzteil noch mal abziehen, im großen Boardstecker den grünen Draht mit einem schwarzen verbinden, z.B. mit einer Metallbüroklammer. Beim Trennen dieser Verbindung sollte sich der Netzteillüfter drehen. Sonst könnte der Schalter am Netzteil nicht eingeschaltet sein (weil ich sowas auch schon übersehen habe), das Netzkabel keinen Strom liefern ...

Wenn der Lüfter dreht, ausschalten, Board anschließen (nur die zwei Netzteilstecker, Board mit Prozessor und Kühler, aber ohne Festplatte, CD, USB ...) Den Speaker an den entsprechenden Stiften anschließen und den Power-Schalter des Gehäuses an seine Stifte anschließen. Strom wieder einschalten. Jetzt sollte beim Drücken des Power-Schalters der Netzteillüfter und der Prozessorlüfter drehen. Ohne RAM sollte der Speaker Laut geben, eine Folge von Piepstönen. Mit RAM könnte ein einzelner Pieps kommen, muß aber nicht. Die Onboard-Grafik sollte aber ein Bild liefern.

Power-LED, HDD-LED und Reset-Schalter anschließen - testen.
Front-USB anschließen - testen.
Kartenleser anschließen - testen.
Und so weiter. Alles einzeln anschließen und jedesmal testen.


Ich hatte auch schon einen Kartenleser, der bei einem bestimmten Board das Starten eines bestimmten Netzteils verhinderte und sonst funktionierte
 
X
Keine passende Antwort gefunden?