Kaufberatung: mobiler Begleiter fürs Studium

entwurfung

New member
moin,
da ich vorraussichtlich ende des sommers zu studieren anfangen werde, und nur mit einem desktop-pc ausgerüstet bin, habe ich mir gedacht es ist an der zeit für etwas mobilität. also muss nen notebook als ergänzung zum rechner her. da meine anforderungen leistungstechnisch eher gering sind, also sich aufs surfen, officekram und youtubevideos beschränken, habe ich mir nen relativ niedriges budget gesetzt. mehr als 400€ will ich nicht ausgeben.

aufgrund dessen das ich wirklich eingermaßen mobil sein will, aber auch lieber kein netbook nehmen würde (finde die tastaturen zu klein) bleiben irgendwo geräte im bereich 13"-14". da wirds dann mit dem budget schwierig. dass einzige was ich gefunden habe, wäre folgendes gerät:
http://www.notebooksbilliger.de/len...fcampaign_id=45c48cce2e2d7fbdea1afc51c7c6ad26

bzw. das hier:http://www.computeruniverse.net/pro...d-edge-e325-nwx2tge-w7hp64.asp#InfoDataHeader
bei beiden handelt es sich um das selbe gerät, allerdings mit unterschieden bei os, ram und festplatte. zumindest so weit ich das sehe. was sagt ihr zu dem gerät, welches haltet ihr für empfelenswerter, gibt es bessere alternativen, oder ist von den geposteten generell abzuraten?
mfg entwurfung
 

eraser4400

New member
Zitat: ...habe ich mir nen relativ niedriges budget gesetzt. mehr als 400€

Zitat: ...bleiben irgendwo geräte im bereich 13"-14". da wirds dann mit dem budget schwierig

Siehst du, genau das ist dein Problem: Du hast dir mit einem Minibudget die wohl mit teuerste Notebook-Klasse ausgesucht....das kann ja nix werden.

Lass dich vom Thinkpad-Logo nicht täuschen. Bei dem Budget gibts keine bewärte Think-Quality.
Diese Dinger haben den Namen nicht verdient. Billige, labberige Sch...
 
Zuletzt bearbeitet:

Jascha176

Member
Ich habe ähnlich wie du zu Beginn meines Studiums einen mobilen Begleiter zusätzlich zu meinem Desktop-PC gesucht.
Relativ schnell habe ich mich dann für ein gebrauchtes Thinkpad X60 entschieden. Ich habe dieses von Privat gekauft und bin seit Juni 2011 auch sehr zufrieden damit und es hat mich noch nicht im Stich gelassen. Habe damals 235 Euro dafür gezahlt. Hier ein paar Spezifikationen:

  • Intel CoreDuo T2400 (2x 1.83GHz)
  • 2GB RAM (2x 1GB DDR2-667)
  • 12.1" XGA-Display (1024x768)
  • Windows XP Professional-Lizenz
  • 160GB 7200rpm HDD (Original Lenovo mit FRU)
  • 8 Zellen Akku (kompatibel)
  • Intel 3945ABG WLAN
  • Fingerprint Reader
  • 65W Original Lenovo Netzteil
  • kein Bluetooth, kein UMTS
  • Anschlüsse: CardBus-Slot, SD-Card Reader, 3x USB 2.0, VGA, GBit-LAN, Modem, Firewire, Kopfhörer, Mikrofon
Ich kann das X60 nur wärmstens weiterempfehlen. Die Thinkpads der älteren Generation (erkennbar an den zweiziffrigen Modellbezeichnungen, z.B. X60, R61, etc.) sind nach meiner Erfahrung(insgesamt mittlerweile 3 Geräte im Haushalt) sehr gute Geräte. Diese gibt es auch an vielen Stellen im Internet noch günstig und gut erhalten zu haben.
Als direkte Quelle kann ich hier das Thinkpad-Forum(http://www.thinkpad-forum.de) nennen in dem ich mein X60 auch gekauft habe.


Möchtest du dir lieber ein gebrauchtes Model von einem Händler kaufen wäre http://www.lapstore.de eine gute Quelle.
 
X
Keine passende Antwort gefunden?