Kaufberatung günstiger PC

Doomi

New member
Hallo

Ich habe mich dazu entschieden mir kein fertiges NAS zu kaufen sondern einen Rechner selber zusammenzubauen und als NAS zu nutzen.
Als System werde ich FREENAS nutzen und ich möchte damit
1.Backups von meinen Rechnern machen und dort (einfach) speichern
2. Musik und Filme von jedem Rechner aufrufen, wobei es nie mehr als 1 Rechner geben wird der etwas streamt

Welche Hardware könnt ihr mir empfehlen, damit es sehr günstig wird und der Stromverbrauch sehr niedrig ist.
Ein Gehäuse und 2 Festplatten (1x4TB + 1x1 TB) sind vorhanden, somit brauche ich nur Motherboard, CPU (evt on board) und RAM (4 GB mit der Option auf 8)
Sata anschlüsse hätte ich gerne 4 Stück damit ich noch Platten später ergänzen kann


gruß

Doomi
 
M

MilkaKuhRulz

Guest
1 x Intel Celeron G1820 2x 2.70GHz (Boxed) - 33,75€
1 x Gigabyte GA-H81N-D2H Intel H81 So.1150 Dual Channel DDR3 Mini-ITX Retail - 49,13€
1 x 4GB G.Skill Value DDR3-1600 DIMM CL11 Single - 17,89€
1 x BitFenix Prodigy ITX Tower ohne Netzteil - 77,44€
1 x 350 Watt Corsair VS Series VS350 Non-Modular - 35,15€

Preis bei Mindfactory 213,36€
(Zwischen 24:00 und 06:00 Uhr Versandkostenfrei)

Ich persönlich könnte dir wenn du einen Server suchst den HP Gen8 --> HP ProLiant MicroServer Gen8, Celeron G1610T, 4GB RAM empfehlen.
Der Preis liegt auch bei ca. 200,00€.
Ich habe den selben betreibe den mit Windows Server R2 2012, und Speicher darauf auch Filme usw.
Dadrauf läuft dann Plex um Filme bereitzustellen. Hervorragende Wiedergabe per Ps4 und XBOX One ;)

Du kannst natürlich auch FreeNas drauf installieren !
 
Zuletzt bearbeitet:

Doomi

New member
Hi

200 Euro sind mir eigentlich zu viel. Da ich noch genug Gehäuse habe könnte ich mir hier erstmal fast 80 Euro sparen. Da würde ich eher noch auf 8 GB Ram gehen für 17 euro mehr.

Bei dem Board habe ich aber das Problem das ich keine Grafik on board habe oder?
 
M

MilkaKuhRulz

Guest
Nein das Mainboard ist kompatibel mit der Onboard Grafikkarte von der CPU.
Das Gehäuse habe ich genommen weil du dort locker 6 Festplatten und 2 SSD's verbauen kannst, dazu ist es noch klein und Platzsparend ;)
 

bisy

Moderator
bei Mini ITX würde ich kein Board mit H81 Chipsatz nehmen, da man da nur 2 SATA Anschlüsse hat, man kann da halt nur eine Festplatte/SSD und ein Laufwerk oder zwei HDDs/SSDs anschließen. da muss man schon auf den H97 Chipsatz zurück greifen, damit man 4 oder 6 SATA Ports hat

warum willst du dir kein NAS ohne Festplatte mit 2 oder mehr Festplattenschächten kaufen?
 

R32

Super-Moderator
Also CPU würde ich den G1840 nehmen.
100MHz mehr als der G1820 bei gleichem Preis.

Das Corsair Netzteil würde ich auch nicht nehmen.
Besser eines, das wie bei einer NAS üblich, auch auf Dauerbetrieb ausgelegt ist.
z.B das Enermax Triathlor.

Das Board sollte wenigstens ein B85 oder H97 sein.
Ein H81 wäre sinnlos für diesen Einsatzzweck.

Als Festplatten würde ich WD Red`s empfehlen (ebenfalls Dauerbetrieb).
 

Doomi

New member
hallo

ich möchte ein selbstgebautes NAS weil man einfacher die Teile tauschen kann, wenn mal etwas kaputt ist oder man erweitern möchte. Ich hoffe das ich im endeffekt nicht teurer damit komme. Wie gesagt ich werde erstmal ein altes PC -Gehäuse nehmen.

Dauerbetrieb möchte ich eigenlich nicht haben, der NAS soll Nachmittags bis Nachts laufen, ansonsten aber auch per WoL erreichbar sein.

Also mehr als als 2 Sata Anschlüsse brauche ich wie gesagt auf jeden Fall

Könnte man auch ein Board mit CPU nehmen wie:
[h=1]ASRock N3150-ITX oder
[/h][h=1]ASRock QC5000-ITX/PH
[/h]und wenn ja welche 2 x2 und 1x4 GB Ram passen dort?

gruß

Doomi