HP Z420 Workstation umbau Gehäuse

Jenness

New member
Moin zusammen, ich bin neu hier und hab ein zwei Fragen zu meinem Umbau.

Vorab Ausgangssituation des Computers,

HP Z420 Workstation
CPU: Intel Xeon E5 1620 3,6 GHz
Mainbord: HP 1589
Memory: 16 Gb DDR
Grafikkarte: Nvidia Quadro K4000 3 GB
Hard disk: SanDisk SSD PLUS 120 Gb // SanDisk SSD PLUS 250 Gb
PSU: HP ZU1029-13047 600 Watt (Serie von der Workstation)


Das war der aktuelle stand, allerdings gefiel mir das Gehäuse überhaupt nicht, es ist in die Jahre gekommen.
Da kam ich auf die Idee mir ein neues Gehäuse zu kaufen und alles "einfach" rüber zu schrauben.

Folgende Probleme ergaben sich:

- Mainboard hat noch ein 18 Pin Stecker - konnte das Problem lösen, indem ich einen Adapter bestellt habe
- Das Originale PSU von HP passt nicht, angegeben als ATX, ist aber größer - habe dann ein Netzteil von BeQuiet geholt.
- Die HP Lüfter passen nicht in das neue Gehäuse, habe dann welche von BeQuiet gekauft, Problem - trotz PWM liefen sie auf Vollgas.
Lösung war - an dem Front-Panel ist ein kleiner Temperaturfühler (glaube ich), der muss definitiv angeschlossen, dann läuft es auch mit anderen PWM Lüfter.

Das waren die Probleme, die ich selbst in den Griff bekommen habe.

Zwei Sachen sind da aber noch, die sogar sehr nerven.

Starte ich den PC, kommen Fehlermeldungen von HP
___________________________________________________

921-Front USB Not Connected
939-Front USB 3.0 Not Connected
940-Front 1394 Not Connected
512-Rear Chassis fan not detected
___________________________________________________


Jetzt zu meiner Frage, dass er den Lüfter hinten nicht findet, ist logisch, ist ja jetzt ein anderer verbaut.
Wie bekomme ich diese Fehlermeldung raus.

Dann die ganze Geschichte mit der Front - ich habe geprüft USB 3.0 Ports an der front funktionieren, der normale USB existiert nicht mehr.
Der Kopfhöhrer anschluss funktioniert auch - ist halt nur nicht ORIGINAL von HP (weil das alles in dem neuen Gehäuse integriert ist)

Gibt es eine Möglichkeit das im BIOS zu ändern bzw. anzupassen?
Oder andere Möglichkeiten?

Gruß Jenness
 
ja das ist der Nachteil, an OEM fertig PCs, die sind nicht zum umbauen oder Aufrüsten gedacht.

ibt es eine Möglichkeit das im BIOS zu ändern bzw. anzupassen?
da musst du selbst nach gucken, da es nun mal ein OEM fertig PC ist, gibt es auch nicht wirklich Handbücher dafür, wo man rein gucken kann. denn wir würden auch nur ins Handbuch gucken, denn jedes BIOS ist halt etwas anders.

Alternativ, halt Lüfter und Frontpannel aus dem alten Gehäuse ausbauen, an die Anschlüsse anschließen, wo sie vorher waren und das mit ins Gehäuse legen
 
ja das ist der Nachteil, an OEM fertig PCs, die sind nicht zum umbauen oder Aufrüsten gedacht.


da musst du selbst nach gucken, da es nun mal ein OEM fertig PC ist, gibt es auch nicht wirklich Handbücher dafür, wo man rein gucken kann. denn wir würden auch nur ins Handbuch gucken, denn jedes BIOS ist halt etwas anders.

Alternativ, halt Lüfter und Frontpannel aus dem alten Gehäuse ausbauen, an die Anschlüsse anschließen, wo sie vorher waren und das mit ins Gehäuse legen

Joa, das ist zwar genau die Antwort die ich mir nicht erhofft, aber geahnt habe 🙁

Ich mein, es funktioniert zwar, muss halt nur bei jedem Hochfahren die Fehlermeldung mit F1 wegdrücken.
Kann man mit leben, aber nicht schön.

Trotzdem danke für die schnelle Antwort.
 
Du kannst gern mal im BIOS gucken, bei manchen gib es halt die Möglichkeit, das Stop oder Fehlercodes halt ignoriert werden. Das heißt aber immer bissel anders, daher müsstest du da mal alle Menüs gucken, ob du was findest
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
31
Besucher gesamt
31

Beliebte Forum-Themen

Zurück
Oben Unten