[How To] TrueCrypt - Verschlüsseln leicht gemacht

pixelflat

Super-Moderator
#21
Nein, sowas geht mit TrueCrypt afaik nicht.

Vielleicht würds dir ja reichen wenn du den Ordner einfach packst und verschlüsselst? Ist zwar etwas komplizierter aber dafür braucht man auch keine extra Software.
 

Erazor

Active member
#22
Nein, sowas geht mit TrueCrypt afaik nicht.

Vielleicht würds dir ja reichen wenn du den Ordner einfach packst und verschlüsselst? Ist zwar etwas komplizierter aber dafür braucht man auch keine extra Software.
Nein das packen kommt leider nicht infrage weil:
1. ich täglich in dem Ordner arbeite
2. bei einer größeren Datenmenge der Komprimiervorgang seehr lange dauert
 

pixelflat

Super-Moderator
#23
Wenns so groß ist, warum dann nicht einfach einen Container dafür erstellen? Letztendlich kannst du dir auch ein Batch-Script schreiben, dass den Container mounted und danach öffnet. Dafür dann eine Verknüpfung erstellen und das Ordner-Symbol zuweisen. ;)

Falls dir selbst 1Gb auf heutigen 2TB-Platten zu viel Verschwendung sind kannst du auch Dynamische Container verwenden. Die wachsen dynamisch bis zur angegebenen Größe (aber werden nicht kleiner!).
 
Zuletzt bearbeitet:

Erazor

Active member
#24
Naja, ich habe gehofft, das es eine "einfache" Lösung gibt, ohne mehr Aufwand zu betreiben, so wie es bei dem alten XP-tool der Fall war. Dann kann ich auch gleich eigene Benutzerkonten einrichten für jeden der den PC nutzt.

Ich habe ja kein Problem damit, ein extra Programm zu installieren.

Edit: Schön wäre es, wenn die Größe des Containers nicht statisch ist sondern sich der Größe des Ordner anpassen würde.
 

ChiefAlex

Super-Moderator
#25
Ist es mit TrueCrypt möglich einen einzelnen Ordner mit einem Passwort zu versehen, ohne vorher einen Container zu erstellen? Also wenn man einen Ordner öffnen möchte das eine Passwortabfrage erscheint und man erst den Inhalt des Ordners sieht, wenn das korrekte Passwort eingegeben wird?
Das sind zwar Funktionen, die die meisten modernen Dateisysteme zur Verfügung stellen, Truecrypt kann so etwas allerdings nicht.
Du könntest dir Bitlocker von MS anschauen.
 

Erazor

Active member
#26
Danke, aber so wie das herauslese muss ich beim BitLocker auch eine eigene Partition erstellen und kann keine einzelnen Ordner "sperren".
 

ChiefAlex

Super-Moderator
#27
Stimmt, da muss tatsächlich eine extra Bitlocker-Partition angelegt werden. Danke für die Korrektur :) (habe mir ehrlich gesagt Bitlocker nie im Details angesehen, weil ich es eher als Microsofts TPM-Werbung ansehe).

Die offizielle Aussage von MS gibt es hier: http://windows.microsoft.com/de-DE/windows7/Can-I-protect-files-or-folders-with-a-password
Sie bewerben natürlich hauptsächlich ihr EFS... aber da geht unter Umständen die Kompatibilität mit anderen, älteren Windows-PCs oder mit Linux-Systemen flöten.

Die wirklich gebotene Sicherheit von den zig Tools mit verschlüsselten Ordnern, die seit Windows XP im Internet herumschwirren (Folder Access&Co.), kann kaum beurteilt werden. Empfehlen kann ich dir aus der Sparte daher nichts.

Ich habe meine Probleme mit Truecrypt grundlegender gelöst, alle Festplatten sind verschlüsselt und ich bekomme beim Login ein Popup zum Mounten.
Davon würde ich (wenn ich es bräuchte) dann ein Volume oder einen Ordner auf einem Volume als Projektordner freigeben und hätte als Begrenzung nur die Festplattengröße der HDD selbst :)