Hilfe bei Pumpenleistung

Buffbanane

New member
Hallo,

habe derzeit eine Phobya DC12-400 in meinem LianLi V351 verbaut. Da der Cube auf meinem Tisch steht höre ich die Pumpe doch sehr deutlich und will mir eine leisere zulegen. Außerdem ist sie einen Ticken zu groß.

Im Atemzug mit dem Pumpenwechsel will ich auch gleich noch etwas an meinem momentanen Kreislauf ändern und noch ein paar Komponenten einbinden. Momentan kühle ich nur CPU und GPU. Ich will aber noch die Mosfets und die SB vom Board mit kühlen und eventuell zusätzlich noch den Speicher der Graka (momentan GPU only). Möglicherweise würde ich auch gleich noch die Dominators mit einbinden.

Als Schlauch (ca. 2,5m) nutze ich 10/8 und würde auch gern dabei bleiben. Als Radiator kommt ein AquaComputer airplex EVO 360 zum Einsatz, welcher unter dem Tisch steht.

In verschiedenen Tests habe ich gelesen, dass die DC12-220 und die Alphacool DC-LT sehr leise sein sollen. Jetzt frage ich mich aber, ob die Leistung der beiden für meinen Kreislauf ausreichen würde, oder ob ich eventuell doch z.B. die DC12-260 nehmen sollte? Meine oberste Prämisse ist aber die Lautstärke, also die Pumpe soll nicht/kaum hörbar sein.

Ich will auch vorweg sagen, dass ich mir keine Steuerung ala Aquaero oder so ins Gehäuse bauen will, da es mir den Preis nur zum Regeln einer Pumpe einfach nicht wert ist und ich auch nicht wirklich Platz dafür habe. Ich lese auch immer wieder, dass man Pumpen nicht direkt ans Mobo schließen sollte, aber wäre das bei der DC12-220 und 260 nicht eigentlich möglich? Laut Asrock stellt mein Board 10W pro Lüfteranschluss zur Verfügung. Die 220 verbraucht ja nur 6,5W und die 260 nur 8W? Das es mit meiner 400 nicht geht ist mir bewusst, da die 18W zieht, aber bei den anderen beiden sollte es doch eigentlich ohne Schäden fürs Board gehen?

Ich danke schonmal für Eure Antworten.
 
Zuletzt bearbeitet:

rmg_lazy_bone

New member
Hey, wie ist die Pumpe bisher entkoppelt?
Ich würde an deiner Stelle keine weiteren Komponenten in den Kreislauf mkt einbinden, außer den GraKa-Speichern. Ansonsten könnte es nämlich mit dem Radiator etwas eng werden. Den anderen Teilen sollte schon ein leichter Durchzug im Gehäuse reichen. Wenn du neben dem Radi und AGB nur CPU und GraKa im Kreislauf hast, würde auch eine Dc12-260 reichen. Bei den DC-lts würde ich wenn dann zu einer Dual-Lösung greifen, was dann über teurer als die 260 wird. Grundsätzlich würde ich aber eher die DC12-400 besser entkoppeln.

Solange die Pumpenleistung aber unter der angegebenen Kanal Leistung deines Mainboards bleibt, kannst du sie daran anschließen. Ich hatte selber lange Zeit meine Dc12-260 an meinem Mainboard, das verträgt aber auch 14W.

LG
RMG
 
X
Keine passende Antwort gefunden?