gtx 960 übertakten

Benelator

New member
die 960er ist ja durchaus übertaktungsfreudig und je nach übertaktung sind da gut und gerne bis zu 10% und noch mehr extraleistung drin so wie ich informiert bin.
aber wie hoch sollte man den kerntakt maximal setzen ohne das man die karte damit killt?
habe sie jetzt ganz neu und möchte sie natürlich nicht kaputt machen.
es ist übrigens die variante msi gaming twin frozr.
der standard kerntakt liegt hier bei 1190mhz und im oc modus durch die gaming app bei 1241mhz.
was ist da noch drin? hatte sie zeitweise durch msi afterburner mit einem kerntakt von 1300 mhz ohne probleme laufen aber war mir nicht sicher ob das schon zu viel ist und das wieder auf die standardwerte zurückgestellt :)
 

marv101

New member
Warum möchtest du deine 960 denn übertakten? Wenns dir hier um reine Spieleleistung geht ist es fast Sinnlos die Karte zu übertakten da es nur geringe bis keine spürbare Leistungssteigerung gibt. Ein Spiel das mit einer normalen 960 nicht läuft, läuft auch mit einer auf 1,7GHz übertakteten 960 nicht! Meist ist es nur für Benchmarks interessant da sich so mehr Punkte erzielen lassen!

Wenn du aber dennoch übertakten willst solltest du natürlich darauf achten, dass deine Karte nicht zu heiß wird, denn eine 960 taktet teilweise schon bei ca. 65 grad von selber runter! Auch muss ab einem bestimmten Punkt die Spannung erhöt werden!
 

Benelator

New member
das vorher unspielbare titel dann nicht plötzlich flüssig laufen ist mir auch klar, obwohl die 960er nebenbei bemerkt jedes aktuell spiel in 1080p füssig zum laufen bringt.
mir geht es eigentlich nur um ein paar extra fps. laut diverser tests sind da durchaus rund 10% mehr leistung drin beim übertakten.
ist ein permantenter kerntakt von 1300 mhz z.b. unbedenklich?
 

marv101

New member
Wenn der normale Takt bei 1241 liegt sollte 1300 ziemlich unbedenklich sein bei dieser Karte! Allerdings gibts dann hier 0% mehr spürbare Leistung. Von daher halte ich das für Sinnlos! Ich habe auch schon spielerein gemacht aber mit extra dafür gekauften Grafikkarten wo ich mit einem Defekt auch gerechnet hätte! Und ich kann dir sagen, dass du selbst wenn du es schaffst deine 960 auf stabilen 1700MHz laufen zu lassen einen zuwachs von vielleicht teilweise 5 FPS bekommst, was dir im Spiel keinen spürbaren Unterschied bringt. Bedenke immer das du Karte damit auch kaputt machen kannst und ob es dir Wert ist? Wie du schon selber sagtest reicht die Karte ja auch so in den meisten Fällen!
 

Urkman

Well-known member
laut diverser tests sind da durchaus rund 10% mehr leistung drin beim übertakten.
Das du 10% Mehrleistung durch OCen einer Graka ereichst, halte ich er für unwahrscheinlich.
Was du da gelesen hast bezieht sich wohl er auf 10% mehr Takt die ereichbar sind. Das ist auch das einzige Plausiebele.
Die GTX 960er takten, je nach Version und Hersteller, im Schnitt zwischen 1200 bis 1300 Mhz +- das ein oder andere Htz.
Ich denke nicht, dass man die stabiel höher als um die 1400Htz bis 1450 Htz, wenn es sich um eine gute taktbare handelt, hoch bekommt. Das wären dann diese ca. bis 10% Übertaktung.
Und ich kann dir sagen, dass du selbst wenn du es schaffst deine 960 auf stabilen 1700MHz laufen zu lassen einen zuwachs von vielleicht teilweise 5 FPS bekommst, was dir im Spiel keinen spürbaren Unterschied bringt.
Absolut unmöglich solche Taktungen bei Grakas zu ereichen. Und ich sehe hier auch wenig bis keine Vorteile.
Entweder ein Game läuft so oder so gut oder diese 1-5 Fps Zuwachs durch OCen bringen dich auch nicht weiter.
Wenn ein Game mit 100 FPS läuft, bringen dir 105 FPS mal gar nichts.
Ich kann eigentlich nur jeden empfehlen, der auch anspruchvolle Games wie GTA5 oder Witcher3 daddeln will, sich seine Hardware auch demendsprechend auszulegen.
Beide genannten Games zwingen selbst potente i7er Systeme nebst GTX970 so ziemlich in die Knie und selbst die User müßen nicht selten gewisse Einstellungen nach unten schrauben um noch mit sinnigen FPS zu daddeln.
Meine Meinung zu OC bei Grakas, was bei CPUs gut ist, macht bei Grakas keinen oder nur geringen Sinn.
 

Urkman

Well-known member
dass es keinen oder nur einen geringen Leistungszuwachs gibt der sich im Spiel eben kaum bis gar nicht bemerkbar macht!
Das kann man nur unterstreichen.
Im übrigen, immer vorsichtig bei tests der einschlägigen Seiten. Die bekommen in der Regel selektierte Hardware zum testen (was ich wohl auch so machen würde) und kaufen die Testobjekte nicht im Laden oder Shop. Daher sind die dort ereichten OC-Werte auch mit vorsicht zu genießen, da sie meistens nicht bei "Herrn Mustermann" daheim zu ereichen sind.
Was gerade dann bei Grakas in der Regel die Sache noch sinnloser macht.
Ich kann mich nur wiederholen, wer gerne und viel Zockt, dazu aktuelle Titel, der sollte lieber gleich zu einer Karte aus dem gehobenen Sektor greifen, als zu einer Midle-Karte plus OC-Wagnisse.
 

Reggea Gandalf

Active member
Es kommt immer etwas auf die Grafikkarte und die Spiele an, ob das Übertakten tatsächlich spürbar etwas bringt. Zum Beispiel konnte man eine GTX 670 dadurch recht problemfrei auf das Niveau der GTX 680 bringen, immerhin das nächstgrößere Modell. Oder eine HD 7950 konnte man so auf das Niveau der HD 7970 bekommen.
Und damit meine ich keine extremen Versuche mit massiv erhöhter Spannung oder nur mit Wasserkühlung.
Wenn du nun statt 100 dann 112 FPS hast, ist das sicher nicht gravierend, 44 statt 38 FPS wären da interessanter. Pauschal aber sehr schwer zu beantworten.

Was bei der GTX 960 möglich ist, weiß ich so nicht. Du kannst die Karte aber nicht beschädigen, wenn du die Spannung nicht veränderst. Das System wird nur instabil und es wird Grafikfehler geben.
Nvidia hat aber bei der GTX 960 ordentlich das Speicherinterface beschnitten (nur 128 Bit), deshalb dürfte mehr Takt prinzipiell weniger bringen als bei anderen Grafikkarten.
 

Urkman

Well-known member
Zum Beispiel konnte man eine GTX 670 dadurch recht problemfrei auf das Niveau der GTX 680 bringen, immerhin das nächstgrößere Modell. Oder eine HD 7950 konnte man so auf das Niveau der HD 7970 bekommen.
Das ist schon richtig, man darf dabei aber auch nicht vergessen, dass sowohl die GTX670 zur 680 wie auch die HD7950 zur 7970 nicht wirklich weit auseinander lagen was die Leistung anbelangt. Das war ja gehobene Mittelklasse zu HighEnd.
Im Falle der GTX960 sehe ich das anderst. Zum einenm wie du ja schon gesagt hast, ist die Karte doch arg beschnitten und nur kaum stärker als ihr Vorgänger (GTX760) der Abstand zur nächst höheren (GTX970) dann aber doch sehr groß.
Eine GTX970 wiederum lässt sich sehr nahe an die Leistung einer GTX980 bringen was logich ist, da die Karten nur gute 10% Leistungsunterschied haben.
Grundsätzlich halte ich das mit dem OC und den anschließendem vergleichen der nächst höheren Modellen für augenwischerei, denn auch die stärkeren Grakas kann ich auch wieder übertaktenm so bleibt der Abstand wieder gleich.
 

Reggea Gandalf

Active member
Serie gegen Serie lagen zwischen GTX 670 und 680 über 15%. Das lag aber auch an den Taktunterschieden, die bewusst so gewählt wurden. Bei gleichem Takt wäre eine GTX 680 eben nur maximal so viel schneller, wie sie mehr Ausführungseinheiten hat, keine 10%.

Die GTX 960 liegt im Mittel übrigens dann doch etwa 10-15% vor einer GTX 760.

Ich sehe das Hauptproblem der GTX 960 aber beim beschnittenen Interface und den verhältnismäßig wenigen Ausführungseinheiten. Letzteres wurde ja bereits durch einen relativ hohen Takt ausgeglichen.
 
X
Keine passende Antwort gefunden?