Frame metering auch b ei GTX 5xx?

Pitri

New member
Da ich mir vorhin eine zweite GTX580 bestellt habe interessiert mich nun logischerweise auch das Thema Microruckler.

Habe mich infolgedessen mal durch einige Foren gewühlt und Folgendes gefunden:
nVidia verwendet beim Kepler eine neue Rendermethode. Und zwar das sogenannte "Improved Frame rate Metering", das auch funktioniert und gute Resultate in den SLI Tests der 6xx Serie liefert. Wie das genau funktioniert, erschliesst sich mir noch nicht ganz, aber darum geht es hier im Kern auch nicht.
Tatsache ist offenbar, dass dieses Feature beim Kepler hardwarebasiert ist. Gleichzieitg sagt ein nVidia Mitarbeiter im PCGH Forum aber, dass diese Methode auch im Treiber als Softwarelösung vorhanden ist, und auf den Fermi Chips deshalb auch funktioniert.

Schön und gut, aber wenn das nun wirklich der Fall ist, und eine Softwarelösung selbe Resultate wie eine Hardwarelösung liefert... Wieso dann die Hardwarelösung? Das macht den Chip doch teurer :confused: Das ist für mich der Widerspruch in der ganzen Sache.

Kann ich also nun die SLI Tests der GTX6xx Karten 1zu1 auf einer 5xx Karte beziehen oder nicht? Der nVidia Mitarbeiter hat dazu nichts geschrieben :(

Ist hier Jemand versiert und kann mir vllt mehr erzählen?
 
Zuletzt bearbeitet:
X
Keine passende Antwort gefunden?