CPU Temperatur auslesen

Danielsan

New member
Diese temp Werte stimmen bei mir gar nicht, Asus PC Probe gibt ganz andere Temp Werte aus als Coer Temp, die Werte von Core Temp liegen viel weiter unten! Asus PC Probe gibt die Werte aus die auch im Bios stehen, ich denke dass die ja wohl die richtigen sind.

Die heutigen CPUs halten schon sehr hohe temps aus, die werden nicht umsonst mit einem Boxed Kühler ausgeliefert. Wenn die zu heiss werden schalten die sich eh ab.


EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


Die Angaben des Phenom2 X4 mit max 61 Grad können doch gar nicht stimmen, der normale Boxed Kühler dieses CPUs wird unter Volllast schon heisser als 61! Ich denke AMD meint wohl die Core Temps, denn die liegen bei mir deutlich drunter.
 
Zuletzt bearbeitet:

chrisjee

New member
vllt solltest du noch erklären, dass die einzelnen Kerne so ca +10°celsius wärmer werden "dürfen" als die maximale CPU Temperatur.

Sind nicht immer 10 grad aber das ist so die Faustregel.
 

almfeg

New member
Cpu Temperatur jenseits von gut und böse

Hallo, ich hab ein problem mit meinem Prozessor

hab mir n neuen rechner zusammenbauen lassen und der is jetz n paar tage alt.
nachdem ich zeit gefunden hatte um alles mal zu installiere was ich brauch ist mir aufgefallen das die CPU temperatur ziemlich hoch ist allerdings nur nachm Windowsstart und wenn ich etwas lastige anwendungen starte wie z.b. spiele

es sieht so aus das die Temperatur im BIOS nachn start schon bei 75°C ist
nachm hochfahren von windows ebenfalls im idle geht sie auf stabile 38°C runter

starte ich ein spiel oder gar prime geht die Temperatur bis auf 79°C hoch und in Coretemp sieht man wie der Prozessor dann auf 800MHZ runtertaktet, allerdings funktioniert das nicht immer, denn nachn aufwecken ausn Energiesparmodus geht die Temperatur bis auf 96°C hoch und dann langsam wieder runter

Gemessen hab ich das ganze mit CoreTemp, Speedfan und Everest bis auf 1°C unterschied sagen alle dasselbe (bei den 96°C spitzen sagt everest ne Tcase Temperatur von 68°C [wobei 62 laut hersteller max ist])

folgendes hab ich bisher probiert: BIOS Update, runtertakten der CPU (freier Multiplikator)
"undervolten" der CPU (ging von 1,4V standard bis auf 1,3V Stabil runter, danach nicht mehr Temperatur sank dabei etwas allerdings war sie nach ein paar minuten mit prime wieder bei79°C)
Kühler abgebaut und neue Wärmeleitpaste rauf-immernoch das gleiche problem
Alle stecker neu gesteckt

weiter weiß ich nimmer :|

system:
phenom II x4 965 BE
4GB DDR3-Ram 1333
Gigabyte 880ga-ud3h
XFX Radeon 6850
BeQuiet straight power 550watt
edit: CPU Kühler ist der Alpenföhn Brocken
Ob Gehäuse offen oder zu mit oder ohne Ventilator davor macht n unterschied von 2-3°C

Temperaturen:
 
Zuletzt bearbeitet:

R32

Super-Moderator
Welchen Kühler hast du?
Sitzt dieser auch wirklich !fest! auf dem Prozessor?
WLP drauf? zu wenig, zu viel?

Nimm den Kühler am besten nochmal runter, mach frische WLP drauf (hauchdünn) un montiere den Kühler neu.

Deine MB Temperatur von 75° ist auch ne Hausnummer, wie siehts mit der Gehäusebelüftung aus?
 

almfeg

New member
kühler ist der alpenföhn brocken (siehe edit)
die WLP hab ich dünn aufgetragen, dachte das es zuwenig war (nur n kleiner klecks in der mitte) also hab ich mal alles mit nem dünnen film WLP "eingeschmiert"
und der kühler sitzt richtig fest auf dem prozessor drauf

ich kann ihn ja nochmal runternehmen und mit etwas mehr WLP versuchen

gehäuselüfter hab ich nur einen drin werd bald noch mal 2 zum testen einbauen
 

erdi9000

New member
Werden sie Heatpipes , oder allgemein wird der Kühlkörper warm? unten wo er auf dem Prozessor aufsitzt und weiter darüber?
 

NeXT

New member
Die Kerntemperaturen werden falsch ausgelsen, sind nämlich alle genau gleich und das ist nicht normal.

Deine Mainboard Temperatur ist auch sehr hoch. Steht dein Rechner an einer Heizung ? Wie sind die Lüfter incl. CPU Montiert?

Was auch komisch ist, das die CPU im Stromsparmodus läuft wärend Prime an ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

JeffreyD

New member
Ich habe gerade einen neuen Mugen 2 eingebaut, der anscheinend dauerhaft voll dreht (CPU Temp in Windows ca. 22 Grad) Weiß zufällig jemand wo ich die Umdrehungszahl auslesen kann und verändern?
 

matrix142

New member
Hast du den Lüfter zufällig am falschen Anschluss angeschlossen?

Der Muss an den Anschluss wo in der Regel "CPU-Fan" o. ä. dran steht, dann sollte er automatisch geregelt werden.
 

matrix142

New member
Wurde der alte Lüfter denn geregelt?

Oder mal was ganz anderes: Kann es sein, dass der Mugen nicht richtig sitzt und der CPU somit zu warm wird und daher der Lüfter ständig dreht?

Temps kannst du z. B. mit CPU-Z auslesen.
Für den Lüfter weiß ich leider nichts, wenn bei deinem Mainboard keine entsprechende Software dabei war.
 

Pibe dOro

Member
Max.Temperaturwerte??

hab auch grad fragen zu gleichem Thema,
ich hoffe es macht jix wenn ichb da dazu schreibe :)


Ich hab ein AsRock-Extreme4-Mainboard.
Das Board kam mit diverser zusatzsoftware.
Eines davon liesst die Temperatur von CPU + GPU.

Wo genau wird diese Temperatur gemessen (wo sitzt der Fühler)?
Wie genau/zuvrlässig sind diese Temperatur Werte?
Welcher Temperatur-Wert sollte nicht überschritten werden?


freu mich über jede konstruktive antwort :)

grüsse
pibe
 

beepimajeep

New member
CPU Temperatur zu hoch

Hallo Leute!
Hab mir vor ein paar Tagen mal Everest Ultimate Edition gehohlt um meine PC Temperaturen zu checken.
Da bin ich zu erkenntnis gekommen das meine CPU machnmal unterm spieln auf bis zu 90 Grad hochschnellt was viel zu hoch ist. (denk ich mir)
Auch die Graka wird ziemlich heiß. Ich denke mir das die Luftzirkulation nicht stimmt. Falls ihr ein Bild von Innenleben benötigt bitte bescheidsagen.

CPU: AMD Phenom II X4 Black Edition 3.20 Ghz
CPU-Kühler: EKL Alpenföhn GroßClockner
Grafikkarte: GTX 460

MFG und danke im vorraus
 
X
Keine passende Antwort gefunden?