Computer startet nicht - neue Hardware defekt?

KnutLeiss

New member
Hallo zusammen,

ich bin zwar Informatiker, kenne mich mit Hardware und Selbstbau aber nur begrenzt aus. Ich benötige Hilfe, ob ich meine neuen Komponenten zurücksenden soll oder ob ich noch etwas ausprobieren kann:

Konfiguration:
  • msi B45 Gaming Pro Carbon AC
  • AMD Ryzen 5 3600
  • Corsair RAM (zwei Varianten getestet: Corsair Vengeance LPX 32GB (2x16GB) DDR4 3000MHz C15 XMP 2.0 und die alten IEIG5H53 D416GB 2133-13 Vengeance LPX)
  • Grafikkarte (zwei Varianten getestet: Sapphire Pulse Padeon RX 580 und meine alte STRIX-GTX750TI-OC-2GD5)
  • Netzteil (zwei Varianten getestet: Kolink Enclave 500W und das alte TN3V2L02 be quiet! Pure Power 9)
  • Philips BDM4350UC/00
  • verschiedene Massenspeicher
Wenn ich das System starte, laufen die Lüfter aber es erscheint kein Bild. Auf dem Mainboard leuchten die Debug LEDs für BOOT (auch wenn Massenspeicher auf dem passenden SATA-Port angeschlossen war), VGA und CPU. Die LED für DRAM lautet nicht.

Hier ein Video (mit nur 1 Riegel RAM und Grafikkarte ohne Laufwerke und ohne Anschluss des Gehäuses):

Die Grafikkarte und das RAM funktionieren in meinem alten System. Den neuen Prozessor kann ich dort nicht testen.

Das Problem scheint mir beim Mainboard zu liegen, da dieses weder RAM noch SATA-Laufwerke erkennt. Ich tendiere aber dazu, Mainboard und CPU zurückzusenden und neu zu bestellen, sofern nicht jemand noch die rettende Idee hat, bzw. mir sagen kann, was ich falsch mache.

Vielen Dank schon jetzt für jede helfende Antwort!

Liebe Grüße, Knut Leiß
 
Wenn du Pech hast ist das BIOS/UEFI noch nicht aktuell genug für die Ryzen 3000er Serie.
Du hattest da die MSI MAX Boards nehmen sollen, die haben den größeren BIOS/UEFI Speicher und unterstützen die Ryzen 3000er CPUs von Haus aus
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
46
Besucher gesamt
47

Beliebte Forum-Themen

Zurück
Oben Unten