Bios streikt

pcmash

New member
Nabend

ich hatte hier im Haus-Stromnetz wegen einer defekten Vorsicherung Überspannungen.
Vieles ging kaputt, auch der Desktop-Pc. Hab das ganze beim Einschalten mal beobachtet und kam zu dem Schluss, dass das Motherboard kaputt sein muss.
Daher ein gebrauchtes gekauft und eingebaut. Eingeschaltet und siehe da, es geht wieder.
Allerdings scheint da mehr in Mitleidenschaft gezogen worden sein. Der Bildschirmschoner geht nicht mehr, Win 7 muss wieder aktiviert werden, Daten waren verschwunden. Aber da es Win 7 war, hab ich da nichts mehr gemacht.
Umstieg auf Win 10 steht an. Weitere SSD eingebaut. Bootfähigen Usb-Stick angefertigt.
Los gehts. Aber ich komme nicht ins Bios. Nicht über die Tastatur und nicht über DTB auf dem Mainboard.
Restknöpfe genutzt, Festplatten an/abgeklemmt und noch so einiges probiert.
Am Anfang war hochfahren noch möglich, aber jetzt geht gar nichts mehr.
Der Bildschirm bleibt schwarz und bootet nicht vollständig.
Was könnte ich noch ausprobieren, was könnte der Fehler sein?
Schon mal Danke für die Hilfe.

pcmash
 
Eigentlich haben gute Netzteile Schutzschaltungen gegen sowas verbaut. Entweder hast du ein billig Schrott Netzteil oder es hat einen defekt, denn das sollte bei nem guten Netzteil garnicht erst passieren.

Was könnte ich noch ausprobieren, was könnte der Fehler sein?
PC halt in der Minmal Konfig testen.
Ansonsten, anderes Netzteil, RAM, Grafikkarte testen
 
das Netzteil ist von be quiet.
Der Fehler im Stromnetz war heimtückisch, bin froh das der Elektriker das gefunden hat...
Vorher ging ja noch alles, erst nach Reset bleibt der Bildschirm schwarz.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dann sucht und installiert er gerade alle derzeitigen verbundenen SCSI Geräte...

Nein im Ernst, @bisy hat schon recht, das hätte alles vom Netzteil aufgefangen werden müssen.

Ich kann mir auch nicht so ganz erklären wie eine Überspannung Einstellungen im Windows verstellen sollen, aber nungut.
Wenn das Netzteil sowas nicht abfängt, dann brennen dir wenn überhaupt sämtliche Sachen aufm Mainboard durch, aber da wird nicht eine WindowsAktivierung rausgenommen, bzw ein Bildschirmschoner ausgestellt.

Um das ganze abzukürzen:

Bios Battery raus, 30 sek warten, wieder rein. PC Startknopf drücken, die entf-Taste direkt nach drücken des Startknopfes, solange immer wieder drücken bis du im Bios angekommen bist. Den USB Stick als Bootmedium auswählen, booten mit windows drauf, VORHER Festplatten sichern falls wichtige Daten drauf sind, und dann im Installationsmenü die Festplatten bitte einmal löschen und formatieren. Windows installieren lassen.

Und fertig.


Sollte es Hardwareprobleme geben, bitte einmal die gesamte verbaute Hardware hier auflisten, dann können wir dir da auch besser helfen.
Ansonsten ist es ziemliches Rätselraten.
 
so, hab mal gemacht was beschrieben hast.
Der Pc fährt hoch, geht nach paar Sekunden aus, geht nach 2 Sekunden wieder an, aber dann tut sich nichts mehr.

Diese Hardware ist verbaut
Mainboard Gigabyte GA Z97X Soc Force
Cpu i7 4790k
Ram Adata xpg
Graka Palit KalmX
SSD Samsung 850 Evo
Netzteil Dark Power Pro P10
 
so, hab mal gemacht was beschrieben hast.
Der Pc fährt hoch, geht nach paar Sekunden aus, geht nach 2 Sekunden wieder an, aber dann tut sich nichts mehr.

Diese Hardware ist verbaut
Mainboard Gigabyte GA Z97X Soc Force
Cpu i7 4790k
Ram Adata xpg
Graka Palit KalmX
SSD Samsung 850 Evo
Netzteil Dark Power Pro P10
Ok, dann wird es ziemlich sicher schonmal kein Softwareproblem sein.
Kommst du überhaupt ins BIOS ? Was genau meinst du mit fährt hoch, landest du im Installationsmenü ?

Kannst du mal den Rechner in minimal Konfig versuchen zu starten, also alle RAM Riegel raus bis auf einen und diese dann durchtesten ob es einen Riegel gibt der "länger durchhält" ?

Laufwerke einmal abstecken ?

Hast du Ersatzteile zum testen/durchtauschen ?

Dieses Abstürzen und wieder hochfahren kann gut ein Problem mit dem Netzteil bedeuten, hast du hier eine Möglichkeit mal ein anderes zu testen ?
 
nein, komme nicht ins Bios.
mit hochfahren meine ich, er bootet, aber komme über einen schwarzen Bildschirm nicht hinaus.
Ich hatte alles was nicht benötigt wird vorher schon abgesteckt. Auch das andere Laufwerk.
Hatte auch schon die Festplatte mit Win 7 raus und eine formatierte leere Festplatte rein, und so gemacht wie du beschreiben hast. Da war es das gleiche, booten, abschalten, booten, kein Bios möglich.

Als vor paar Tagen noch alles "ging", fiel mir auf, das beim booten nicht die Zeile auf dem schwarzen Bildschirm kam mit den Funktionstasten für Bios und anderen Auswahlmöglichkeiten.

Die Graka kann ich noch ausbauen.
Weiteres Netzteil hab ich keins.
Ram teste ich noch.
Weitere Ersatzteile hab ich nicht wirklich...
 
uah, so ein Leichtsinnsfehler. Beim vorziehen vom Pc hab ich Tastatur-Usb mit abgesteckt... Asche auf mein Haupt.

Aber jetzt nach Batterie raus (und Graka raus), konnte ich wieder starten, bin jetzt in Win 7.
Werd jetzt ein Teil nach dem anderen wieder einbauen und testen ob ich weiterhin ins Bios komm.
Wäre gut wenn alles wieder gehen würde.,
 
Zuletzt bearbeitet:
Graka wieder eingebaut, da isses wieder das Problem.
Graka ausgebaut, Bios und Win 7 möglich.
Graka an anderem Steckplatz probiert, geht wieder nichts mehr.
Also ist die Graka futsch. Oder kann man da auch was "richten"?

Komme aber nicht über Lan-Kabel ins Internet. Braucht es da einen neuen Treiber?
 
@KoH
so, alle Geräte die nicht gebraucht werden, abgeklemmt. Nur eine Festplatte rein, Win 10 installiert.
Doch beim hochfahren und Einrichten von Win 10 hängt sich der Pc immer auf. Kam bis jetzt nicht über Konto anmelden hinaus...
 
Das ist nicht schön.
Hast du im BIOS irgendwas umgestellt ?
Ich antworte morgen nochmal ausführlich, müssen wir mal schauen wie man am besten eingrenzen kann wo der Fehler liegt.

Hast du noch irgendwelche Hardware zum tauschen bei dir ?
 
also,
mit 2 Festplatten drin gab es Probleme mit dem Bootmanager. Eine Platte drin gelassen, nochmal Win 10 neu installiert, dann kam ich schon mal bisschen weiter.
Aber auch die Ethernetkarte war mit Win 10 nicht kompatibel, daher hat sich der PC immer aufgehängt. Die raus und alles lief erst mal.
Hab dann vor jedem Neustart ein weiteres Teil wieder angesteckt. Damit war die Kiste dann wieder überfordert.
Letztendlich im Gerätemanager unter andere Geräte kam sowas wie IDE BUS mit Ausrufezeichen. Da dann mal den Treiber aktualisiert, ging nicht, über Win Update aktualisiert, dann war das ok.
Doch der DVD-Brenner geht nicht. Wieder Gerätemanager, dort erscheint Intel Management Engine Interface mit Ausrufezeichen.
Wieder versucht Treiber zu aktualisieren, geht nicht, über Win Update, geht auch nicht. Nachgeforscht, scheint der Treiber für das Z97 Chipset zu sein. Doch leider kann ich kein Download finden, der auch mit Win 10 kompatibel ist. Oder hab ich da was übersehen?
So läuft ja wieder alles. Daten sind auch gerettet. Hab noch ein USB-Cd-Laufwerk, daher kann ich damit erst mal leben. Graka lass ich draus, geht über den Chip. Ethernetkarte brauch ich nicht mehr.
Wenn es keinen passenden Treiber für das Chipset gibt, wäre dann ein Update vom Bios fällig?
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
38
Besucher gesamt
38

Beliebte Forum-Themen

Zurück
Oben Unten