Apps
News Games

Halo 4: Crimson Map-Pack kann Spieler sperren

Im offiziellen <strong>Halo</strong>-Forum berichten zahlreiche Spieler aktuell, dass der Download des Crimson-Kartenpakets für <strong>Halo 4</strong> dazu führen kann, dass der Spieler von einigen Online-Funktionen des Shooters ausgesperrt wird. Aktuell arbeitet Microsoft an einer Behebung des Problems, woran es genau liegt, weiß man derzeitig noch nicht.

Lädt man sich das Crimson Map-Pack für Halo 4 herunter kann es sein, dass bestimmte Online-Funktionen des Shooters nicht mehr funktionieren. Dabei sind sowohl Besitzer der Halo 4 Limited Edition als auch des War Game Season Pass betroffen: Ursprünglich sollte der DLCs für Season Pass-Inhaber kostenlos sein, dennoch sollten Spieler bezahlen. Microsoft bietete anschließend einen Workaround an, mit dem das Map Pack gratis auf die Konsole geladen werden konnte. Problematisch, denn dadurch bekamen viele Spieler einen Bann: “Wir bannen keine Spieler, die sich das Crimson Map Pack angeschaut oder es erworben haben, permanent. Wir gehen den Berichten um die permanenten Matchmaking-Banns derzeit auf den Grund. Wir werden morgen weitere Details nennen. Danke für eure Geduld.”

Das Crimson Map Pack erschien bereits am 10. Dezember 2012 für einen Preis von 800 Microsoft Points. Generell enthält der Download Content drei Karten in verschiedener Größe: „Harvest“ ist speziell für Capture the Flag ausgelegt, „Wreckage“ eignet sich besonders für 16 Spieler und in „Shatter“ könnt ihr euren Warthog Spielraum lassen.

Quelle: Kotaku

Diesen Artikel teilen:

Welovetech