Apps
News

AMD Z-60 "Hondo" Tablet APU für Windows 8 vorgestellt

Schon eine ganze Weile nutzen wir Computer in den herkömmlichen Formfaktoren als Desktop-PCs und Laptops oder dem langsam in Mode kommenden All-in-One PC. Doch spätestens seit den “Revolutionen” in Form des iPhones und iPads hat sich unser Surfverhalten etwas verändert - gleichzeitig dienen Android und iOS Tablets eher zum “konsumieren” von Inhalten und weniger zum erstellen. AMD möchte deshalb die Einführung von Windows 8 nutzen, um mit seiner neuen Z-60 APU mit Codenamen Hondo eine Fusion aus produktiven und konsumierenden Geräten zu kreieren.

Bisher musste man meist zwischen Consumer-Geräten für farbenfrohe HD-Materialien und etwas Spiele-Leistung und kommerziellen Geräten für erhöhte Produktivität und Sicherheit entscheiden, was sich nun aber etwas ändern soll. Die Lösung: Windows 8 Tablets mit AMD APUs, da man hier die Chance sieht einerseits eine einfache Tablet-Bedienung zu bieten, gleichzeitig aber alle gewohnten Windows Programme ausführen und alternativ auch Maus und Tastatur anschließen zu können.

Die neue Z-60 APU ist der Nachfolger der bisher eingesetzten Z-01 APU für Tablets und kommt Dank einer TDP von 4,5 Watt mit etwas weniger Leistung aus. Ansonsten handelt es sich um eine Dual-Core-APU mit 2x 1,0 GHz, 80 Radeon Cores und 1 MB L2-Cache, die eine Auflösung von bis zu 1.920 x 1.200 Pixeln untersützt. Dazu gibt es Unterstützung für USB 3.0 sowie AMD App Acceleration, für beschleunigte Apps mit OpenCL, und AMD Perfect Picture HD zur Bildaufbesserung.

Wichtig bei Tablets ist vor allem auch die Laufzeit, bei der man natürlich auch mit der Konkurrenz mithalten möchte. So soll ein Tablet bis zu 10 Stunden im Präsentationsmodus laufen oder 8 Stunden zum Surfen im Internet dienen. Videos soll man ca. 6 Stunden lang anschauen können, im S3 Standby verbringt ein Z-60 Tablet bis zu 2 Wochen.

Ebenfalls neu ist AMD Start Now, wohl das Gegenstück zu Intels Rapid Start Technology, welches das Tablet in 2 Sekunden aus dem Ruhezustand erwecken soll, für einen kompletten Bootvorgang bis zur Metro Oberfläche sind 25 Sekunden eingeplant. Alles in allem könnte uns die Z-60 APU einige interessante Windows 8 Tablets bringen, denn aktuell scheint Intels Tablet-Atom ein paar Treiberprobleme zu haben, weswegen bisher noch kein entsprechendes Tablet von Windows zertifiziert wurde. Auf allen Tablets sollte sich dann auch die AMD AppZone finden lassen. Erste Tablets sollten spätestens kurz nach dem Start von Windows 8 auftauchen.

Quelle: AMD

Diesen Artikel teilen:

Welovetech